+ Antworten
Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 299

  1. Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    428

    AW: Frauenrolle heute

    Ja, die Idee ist da! Aber ich glaube, wenn es dann später mal an die Familiengründung geht, ist es bei einigen einfach vorbei und das ist auch so gewünscht. Das Ehegattensplitting, das ja das traditionelle Modell begünstigt, kostet den Staat jedes Jahr zB 20 Milliarden (!!) Euro. Das Geld könnte man viel sinnvoller investieren, es ist doch egal, ob die nächste Atomphysikerin Chantalle oder Marie-Luise heißt oder der nächste Schriftsteller Kevin oder Friedrich.
    Ich habe aber Hoffnung, dass davon sowohl Frauen als auch Männer zukünftig immer mehr angenervt sind.
    Und das man alles ganz locker mal eben unter einen Hut bringt ist natürlich eine Illusion; allein die Vollzeitarbeit macht dem ganzen einen Strich durch die Rechnung.

    Ich habe Harry Potter nicht gelesen muss ich zugeben; gibt es da nicht diese Hermine oder so? Ist die nicht so schlau...?

  2. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    33.961

    AW: Frauenrolle heute

    Zitat Zitat von Amelie63 Beitrag anzeigen
    ich fand ja Pipi Langstrumpf cool
    Das ist keine Frau sondern ein Mädchen.

    Und in meinen Augen ein ziemlich nervtötendes. Aber es ist ewig her, dass ich die Filme gesehen habe, aber Vorbild für mich: 0.
    Allein diese Unordnung und das Pferd auf der Veranda. Da habe ich mich schon als Kind über die Tierquälerei aufgeregt.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dora the Explorer, George von den 5 Freunden, Agent Scully aus Akte X, Captain Janeway aus dem Star Trek Universum. Arwen, Eowyn, Galadriel, Tauriel aus Herr der Ringe und Hobbit und die Pilotin (von Daisy Ridley gespielt) aus dem letzten Star Wars Film.
    Kenne ich alle nicht, sind vermutetermassen alle amerikanisch und alle aus "Fantasy".
    Kaum Vorbildcharakter.

    Ob eine Frau als Vorbild taugt, ist wohl massgeblich von der Bildung abhängig. Es gibt junge Frauen, für die ist Britney Spears oder Rhiana ein Vorbild, für andere Madame Curie oder Angela Merkel.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  3. Inaktiver User

    AW: Frauenrolle heute

    @Lukulla: Warum so abwertend wenn Du die alle nicht kennst?

  4. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    33.961

    AW: Frauenrolle heute

    Weil es alle Filmrollenfrauen sind.

    So was kann doch kein Vorbild sein.

    Das kann höchstens eine Schwärmerei auslösen bei 12jährigen: ich möchte mal wie XY sein.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  5. Inaktiver User

    AW: Frauenrolle heute

    Es sind Rollen aus der Popkultur: Bücher, Film, Fernsehen. Jugend, Fantasy, SciFi. Schwedisch, Englisch, Amerikanisch.

    Selbstverständlich können solche Rollen Vorbildcharakter haben.

    Als Kind wollte ich wie Pippi und George sein. In meiner Jugend wie Eowyn. Heute denke ich mir, wär ich eine Führungskraft so wie Janeway, Mensch hätte ich es drauf.

    Und nein, es geht nicht um Schwärmerei. Sondern um bestimmte Charakterzüge. Alle diese Figuren sind mutig, sie haben Rückgrat, sie leben für ihre Überzeugungen, auch wenn andere vielleicht die Nase rümpfen (wie bei Pippi) oder Papa eigentlich etwas anderes mit ihnen vorhat (Arwen, z.T. Eowyn, die zwar als Schildmaid aufgezogen wurde aber am Ende nur als Mann verkleidet in die Schlacht ziehen kann und das Böse besiegt).
    Geändert von Inaktiver User (06.03.2016 um 16:09 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Frauenrolle heute

    Zitat Zitat von JeanneD Beitrag anzeigen
    Ich habe Harry Potter nicht gelesen muss ich zugeben; gibt es da nicht diese Hermine oder so? Ist die nicht so schlau...?
    Sie ist schlau, brav, nervig und richtig schlecht im Sport (Besenfliegen).

    Ein Bücherwurm.

  7. Inaktiver User

    AW: Frauenrolle heute

    Ps zu meinem Beitrag davor: Ich habe natürlich auch anderes gelesen als Jugendbücher, SciFi, Fantasy. Ich finde z.B. auch Prinzessin Marja aus Krieg und Frieden klug, mutig, gütig, integer, stark. Trotzdem sind mir die Frauenfiguren in historischen Kontexten oft zu sehr Opfer ihrer Zeit, als das ich gern so sein möchte.
    Geändert von Inaktiver User (06.03.2016 um 22:00 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Frauenrolle heute

    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen

    Kenne ich alle nicht, sind vermutetermassen alle amerikanisch und alle aus "Fantasy".
    Kaum Vorbildcharakter.
    5 Freunde ist sehr britisch - Enid Blython.

    Wobei da George (Georgina), das Mädchen, das gern ein Junge sein möchte und sich auch so aufführt, bei WIRKLICH gefährlichen Situationen von den "richtigen" Jungs gesagt bekommt sie könne das Junge sein ja gerne spielen aber sie sei nunmal kein Junge und habe daher in der Gefahr nichts verloren - und sie lässt sich das auch gefallen.

    Allerdings sind diese Bücher auch über 50 Jahre alt.
    Ob eine Frau als Vorbild taugt, ist wohl massgeblich von der Bildung abhängig. Es gibt junge Frauen, für die ist Britney Spears oder Rhiana ein Vorbild, für andere Madame Curie oder Angela Merkel.
    Wenn schon dann eher Frau von der Leyen.......die hat wenigstens beides, Familie UND Karriere.
    Nur, die hat eben auch schon auf relativ hohem Niveau angefangen.

  9. Inaktiver User

    AW: Frauenrolle heute

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    .

    Als Kind wollte ich wie Pippi und George sein. In meiner Jugend wie Eowyn. Heute denke ich mir, wär ich eine Führungskraft so wie Janeway, Mensch hätte ich es drauf.
    Eher wie Hetty aus dem NCIS-Spinoff.

    Allerdings, die ist natürlich sehr alt.

    Und nein, es geht nicht um Schwärmerei. Sondern um bestimmte Charakterzüge. Alle diese Figuren sind mutig, sie haben Rückgrat, sie leben für ihre Überzeugungen, auch wenn andere vielleicht die Nase rümpfen (wie bei Pippi) oder Papa eigentlich etwas anderes mit ihnen vorhat (Arwen, z.T. Eowyn, die zwar als Schildmaid aufgezogen wurde aber am Ende nur als Mann verkleidet in die Schlacht ziehen kann und das Böse besiegt).

    Ja, und Eowyn wird danach dann doch.....Ehefrau.


  10. Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    428

    AW: Frauenrolle heute

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sie ist schlau, brav, nervig und richtig schlecht im Sport (Besenfliegen).

    Ein Bücherwurm.
    Ach so ist das

    Dann doch lieber Supergirl.

+ Antworten
Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •