+ Antworten
Seite 4 von 38 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 380
  1. gesperrt
    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    68

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dann bist du in den falschen Kreisen unterwegs, tut mir leid.
    Ja, mir auch. Und so schade, wenn man Journalist auf der ganzen Welt unterwegs war. Was hätte ich in den richtigen Kreisen alles erleben können.

    Bestregards

  2. Inaktiver User

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Alles eine Sache des Blickwinkels. Man sieht immer das, was man sehen will.
    Wer in Klischees denkt, findet sie überall bestätigt.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    68

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Man sieht immer das, was man sehen will.
    Also lass uns mal gemeinsam schauen was man in Frauenforen sieht (nur heute):

    Was habt ihr jetzt an?
    Ich werde immer dicker
    Minus 10 Kilo - Wer macht mit?
    nasen-op: ich will, aber ich traue mich nicht
    Shopping Queen
    Der Schöne-Dinge-Strang trifft sich
    Die schönste Figur des Sommers
    Speck-Weg-bis-Silvester
    Meine Haare bringen mich um
    Haarspray-Tipp?
    Weihnachtsoutfit?
    Was gefällt Euch gerade?
    In meiner Handtasche habe ich ...
    Wo kauft ihr Duckfeet Schuhe ?
    Mein Mann schläft nicht mehr mit mir
    Brustverkleinerung
    Wie pflegt ihr empfindliche haut?


    Das sind die richtigen (Deine) Kreise ? Und nun schau' mal in ein Männerforum

    Bestregards

  4. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    11.888

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Den sogenannten weiblichen Führungsstil finde ich z.B. sehr interessant und halte ihn für eine echte Bereicherung.
    Na, dann sollte dies Dich doch aber nicht stören:
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber in Aufsichtsräten von Aktiengesellschaften eine Quotenregelung einführen wollen.
    "But then I wouldn't know what to say."
    (Lou Doillon, I.C.U)

  5. Inaktiver User

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Zitat Zitat von bestregards Beitrag anzeigen
    Was habt ihr jetzt an?
    Ich werde immer dicker
    Minus 10 Kilo - Wer macht mit?
    nasen-op: ich will, aber ich traue mich nicht
    Shopping Queen
    Der Schöne-Dinge-Strang trifft sich
    Die schönste Figur des Sommers
    Speck-Weg-bis-Silvester
    Meine Haare bringen mich um
    Haarspray-Tipp?
    Weihnachtsoutfit?
    Was gefällt Euch gerade?
    In meiner Handtasche habe ich ...
    Wo kauft ihr Duckfeet Schuhe ?
    Mein Mann schläft nicht mehr mit mir
    Brustverkleinerung
    Wie pflegt ihr empfindliche haut?
    Du bestätigst ja ganz wunderbar, was Du eben abgestritten hast.

  6. Inaktiver User

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Zitat Zitat von bestregards Beitrag anzeigen
    Also lass uns mal gemeinsam schauen was man in Frauenforen sieht (nur heute):
    Du bildest dir dein Urteil über Frauen durch die Themen in Internetforen?
    Weil das angeblich repräsentativ dafür ist, wie alle Frauen denken?

    Das ist mir schlicht zu blöd.

  7. Inaktiver User

    AW: Frauen und ihre Interessen

    zu # 34: Aufsichtsräte haben mit Personalführung eher wenig zu tun. Dagegen haben sie meist mit genau den Fachbereichen zu tun, für die Frauen sich unterdurchschnittlich interessieren.

    Es geht auch nicht "nur" um den Beruf. Dass Frauen sich weniger für Politik interessieren als Männer ist offensichtlich. Wenn (wenn!) sie sich tatsächlich für Politik interessieren, kann man fast wetten, dass sie sich nur oder fast nur für rosa-lila Themen interessieren: es geht um Alleinerziehung, Kindergeld und Kinderfreibeträge, um Schulen (selten um Hochschulen), um Erziehungsgeld, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, um das Ehegattensplittung, um Pflegegeld und natürlich um die Frauenquote. - Oder habt ihr etwa andere Erfahrungen gemacht?

    Zu # 25 Stichwort Haushaltsgeld: das war offenbar ein Missverständnis. Haushaltsgeld verstehe ich als das Budget, das man für den Haushalt allokiert, und nicht das, was ein Mann einer Frau für Haushalt oder Taschengeld zuteilt. - Frauen interessieren sich wie gesagt für Haushaltsgeld und Alterssicherung, aber nicht für Kapitalanlage.

    "Wer in Klischees denkt, findet sie überall bestätigt."
    Dann denke ich wohl in Klischees, denn mir geht es wie bestregards. Ich sehe überall Frauen mit klischeehaften Interessen, und das nicht nur in meinem unmittelbaren Umfeld.


    Man kann es sich auch ein bisschen SEHR einfach machen, indem man negiert, was auf der Hand liegt.
    Geändert von Inaktiver User (20.12.2013 um 18:23 Uhr)

  8. Avatar von Satyr
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    12.977

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Was liegt denn auf der Hand?
    Sie verwechseln Ehrlichkeit und Toleranz, mit Oberflächlichkeit und Arroganz...
    -
    Schau auf deine Haut und lies
    Such wo meine Zunge war
    Such mein Lied in deinem Haar
    Willst Du mein Gefühl verstehen
    Mußt Du Dich in Dir ansehen
    Schließ die Augen und Du siehst ich bin in Dir
    (c) ASP
    -

  9. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    11.888

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn (wenn!) sie sich tatsächlich für Politik interessieren, kann man fast Wetten darauf abschließen, dass sie sich wiederum nur oder fast nur für rosa-lila Themen interessieren: es geht um Alleinerziehung, Kindergeld und Kinderfreibeträge, um Schulen (selten um Hochschulen), um Erziehungsgeld, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, um das Ehegattensplittung, um Pflegegeld und natürlich um die Frauenquote.
    Vielleicht wird sich das aber nie ändern:

    In ihrem Buch The Sexual Paradox weist Pinker – auf aktuelle Studien gestützt – gängige Behauptungen des Feminismus' zurück. Nicht die Männer tragen Schuld für die Stellung der Frau in der Berufswelt, sondern Frauen wollen in ihrer großen Mehrheit gar nicht bis in die Chefetagen vordringen, so Pinker. Und die meisten Frauen interessierten sich nun einmal nicht für Technik und strebten stattdessen an, weiterhin in klassischen Frauenberufen zu arbeiten: Erziehung, Kommunikation, helfende Tätigkeiten.[1]

    Zwei Erklärungen stehen dabei im Vordergrund: Das männliche Geschlechtshormon Testosteron bewirkt bei Jungen und Männern, dass sie Freude an Wetteifer und Konkurrenz empfinden. Da sie einen natürlichen Drang hätten, sich ständig beweisen zu müssen, lernen sie, auch ihre Schwächen zu nutzen und in Stärken zu wandeln. Bei Frauen hingegen sei das Hirn auf Einfühlung und Harmonie gepolt. Sie scheuen daher Konkurrenz und anstrengende Karrieren. Pinker kommt zu dem Schluss, dass Frauen und Männer auf Grundlage ihrer biologischen Verfasstheit wesentlich verschieden sind. Frauen wollen nicht das Gleiche wie Männer, weder im Beruf noch im Leben. Pinker erklärt es für vergeudete Mühe, Frauen anzutreiben, es Männern gleichzutun, und Gleichberechtigung anhand der Anzahl weiblicher Führungspersonen messen zu wollen. Daran anschließend fordert Pinker, die geschlechtsspezifischen Unterschiede endlich zu akzeptieren.[2]


    Und nu? Politikverbot für Frauen?
    "But then I wouldn't know what to say."
    (Lou Doillon, I.C.U)

  10. Inaktiver User

    AW: Frauen und ihre Interessen

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Zwei Erklärungen stehen dabei im Vordergrund: Das männliche Geschlechtshormon Testosteron bewirkt bei Jungen und Männern, dass sie Freude an Wetteifer und Konkurrenz empfinden. Da sie einen natürlichen Drang hätten, sich ständig beweisen zu müssen, lernen sie, auch ihre Schwächen zu nutzen und in Stärken zu wandeln. Bei Frauen hingegen sei das Hirn auf Einfühlung und Harmonie gepolt.
    So ein Käse.

+ Antworten
Seite 4 von 38 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •