+ Antworten
Seite 6 von 175 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 1742
  1. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.413

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Ich verdiene auch mehr als mein Partner - das stört ihn aber nun gar nicht. Trotzdem, hätten wir nochmal Nachwuchs bekommen, wäre ich auf jeden Fall 1 Jahr zuhause geblieben, Einkommen hin oder her. Die schöne Zeit hätte ich mir nicht nehmen lassen.
    Thema Hausarbeit - die mache ich halt größtenteils, weil mein Partner mit den körperlich anstrengenderen Dingen im Haus/Garten beschäftigt ist. Nein - ich möchte keinen Sack Zement schleppen, ich mag auch keinen Schrank aufbauen... Da spüle ich lieber
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  2. gesperrt
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    7.668

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von Brausepaul Beitrag anzeigen
    Ich kann den Link grade nicht finden, aber ich meine gelesen zu haben, dass der relatitiv hohe Anteil an (partnerschaftlich erfolglosen) Akademikerfrauen, von den Singlebörsen und Partnerschaftsvermittlungen bestätigt wird. Ob man das glauben möchte, sei jedem selbst überlassen.
    Klar, ich schrieb ja, dass das sein mag.
    Dennoch sollte man eher mal die Frauen fragen, ob das wirklich für die Person selbst ein Problem ist, oder eher für den Betrachter, der denk eine Frau müsse unglücklich sein, weil sie nicht "irgendeinen" Partner hat. Ich gehe eher mal davon aus, dass das für die Frauen ok ist, denn sonst würden sie sich ja mit dem nächst besten verpartnern (Harziv etc...)

    Laut eigenen Beobachtungen wird man als Frau gern mal bei 90% der Gespräche NUR auf den Partner angesprochen, als sei das das einzig interessante, was man zu bieten habe.

    Da ich die Beobachtung nicht aus Männersicht durchführen konnte, habe ich natürlich keine genauen Vergleichsgegenstände, habe allerdings in Männerrunden + mir kaum ein Gespräch über das scheinbar "wichtigste" merkmal einer Person: ihr Partner gehört.

  3. Inaktiver User

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    mag schon sein, dennoch stellt sich die Frage ob der Grund für die fehlenden Partner der akademische Grad ist oder doch eher andere Gründe ausschlaggebend sind.
    Ein akademischer Grad an sich ist neutral. Was eine Rolle spielt, ist der gesellschaftliche Status bzw. die soziale Gruppe, in der man sich bewegt. Deren Vorstellungen wirken sich auch aufs Privatleben aus.


  4. Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    3.518

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von Brausepaul Beitrag anzeigen
    Ich kann den Link grade nicht finden, aber ich meine gelesen zu haben, dass der relatitiv hohe Anteil an (partnerschaftlich erfolglosen) Akademikerfrauen, von den Singlebörsen und Partnerschaftsvermittlungen bestätigt wird. Ob man das glauben möchte, sei jedem selbst überlassen.
    Auch sonst scheint das statistisch gut belegt zu sein, dass viel der Single - Frauen (Ü 35) aus diesem Kreis kommen. Letztlich spricht auch die Tatsache für diese Thesen, dass Männer üblicherweise älter als ihre Partnerin sind.


  5. Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    3.518

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Die Sprache des Artikels ist manchmal unangemessen, da gebe ich dir recht.

    Er soll unterhaltend sein. Über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten.

  6. Inaktiver User

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von _Farmelli Beitrag anzeigen
    Dennoch sollte man eher mal die Frauen fragen, ob das wirklich für die Person selbst ein Problem ist, oder eher für den Betrachter, der denk eine Frau müsse unglücklich sein, weil sie nicht "irgendeinen" Partner hat.
    Vieles deutet darauf hin, dass es so ist. Partneragenturen wie Parship bieten sich für diese Zielgruppe an. Offensichtlich besteht ein Bedarf.

  7. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.451

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von RisingMoon Beitrag anzeigen
    .. und druecken 95-140% ihres Gehaltes fuer die Kinderfrau ab.
    Mehr als 100% eines Gehalts geht nicht, da schlicht nicht vorhanden.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Zahl der einsamen Herzen
    Du lieber Gott!

    Mit der Konnotation, dass unliierte Frauen einsame Herzen sind, könnte man auch mal aufräumen.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

    Stoppt den Krieg in Kurdistan - Rojava zur No-Fly-Zone!
    Petition auf change.org.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    7.668

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ein akademischer Grad an sich ist neutral. Was eine Rolle spielt, ist der gesellschaftliche Status bzw. die soziale Gruppe, in der man sich bewegt. Deren Vorstellungen wirken sich auch aufs Privatleben aus.
    und genau bei dem Punkt glaube ich, dass es gesellschaftlich unakzeptiert ist, für Frau Single zu sein. Da wird dann schnell geurteilt: DIE muss unglücklich sein und irgendein Problem haben.

    Vielleicht hat sie ja gar keins?

  9. Avatar von Brausepaul
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    10.556

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von _Farmelli Beitrag anzeigen
    Klar, ich schrieb ja, dass das sein mag.
    Dennoch sollte man eher mal die Frauen fragen, ob das wirklich für die Person selbst ein Problem ist, oder eher für den Betrachter, der denk eine Frau müsse unglücklich sein, weil sie nicht "irgendeinen" Partner hat. Ich gehe eher mal davon aus, dass das für die Frauen ok ist, denn sonst würden sie sich ja mit dem nächst besten verpartnern (Harziv etc...)
    Na ja, wenn sie dort angemeldet ist, ist sie ja generell erstmal auf Partnersuche. Wenn diese Frauen statistisch schwerer zu vermitteln sind, gibt es entweder zu wenig Männer, die für sie in Frage kommen oder für viele Männer sind diese Frauen uninteressant.
    Es wäre mal interessant welche der beiden Begründungen häufiger vorkommt.

    Laut eigenen Beobachtungen wird man als Frau gern mal bei 90% der Gespräche NUR auf den Partner angesprochen, als sei das das einzig interessante, was man zu bieten habe.
    Wird FRAU darauf eher von Männern oder von Frauen angeprochen?
    Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht.
    Du wirst auf jeden Fall recht behalten.

    - Henry Ford -


  10. Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    3.518

    AW: Rueckschritt marsch fuer die Frauenbewegung

    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    Mehr als 100% eines Gehalts geht nicht, da schlicht nicht vorhanden.

    Wenn man das Gehalt des Ehemannes hinzunimmt, dann geht das schon.

+ Antworten
Seite 6 von 175 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •