+ Antworten
Seite 86 von 88 ErsteErste ... 36768485868788 LetzteLetzte
Ergebnis 851 bis 860 von 875
  1. Avatar von Satyr
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    12.977

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich habe deutlich gemacht, dass ich ein anderes Empfinden habe was Vaeter und Mütter angeht, gerade bei kleinen Kindern.
    Beide Rollen sind wichtig für das Kind, vermutlich gleich wichtig, aber, wie Du selbst sagst, anders.
    Im Idealfall sind beide da, die Trennung ist der Nicht-Idealfall.

    Eine Mutter, die (ohne einen sehr guten Grund) einem Kind den Umgang mit dem Vater verweigert, faende ich auch zum Kotzen.

    Trotzdem sehe ich den Lebensmittelpunkt des Kindes durch die (meist auch gelebte und empfundene) Bindung eher bei der Mutter.
    Auch wenn ich damit vermutlich nicht Gendertheoriekonform bin.

    Es ist mein persönliches Empfinden und ich darf mir ja wohl Partner danach aussuchen ob sie mir gefallen und meinen Wertvorstellungen entsprechen.
    Ob und zu welcher Gendertheorie diese Einstellung passt weiß ich nicht. Will ich auch gar nicht *g*.
    Die Frage war ja warum Frauen&Männer weniger Kinder bekommen. Bei einigen Männern weiß ich, das es diese Einstellung ist (meine ich nicht als Angriff). Eben weil sie noch recht häufig anzutreffen ist. Kein Wunder, niemand gibt nach einer Trennung gerne nach. Als Mann muss man sich dann aber Fragen "Mache ich ein Kind weil WIR Nachwuchs wollen oder damit sie ein Kind hat?". Will sagen... immer mehr Männer in meiner Umgebung suchen Argumente zum Kinder zeugen. Grade weil das "Zeugen des Kindes wegen/weil Kinder haben toll ist" weg fällt, wenn sie sich nicht sicher sein können ob sie dauerhaft mehr im Leben des Kindes sind als ein Erzeuger auf dem Papier.

    Was mir aber grundsätzlich missfällt ist, das es irgendwie nur um die Befindlichkeiten von Vater/Mutter zu gehen scheint. Sollten nicht grade diese zurückstehen, hinter den Befindlichkeiten des Kindes? Irgendwie fehlt mir diese Sicht sehr in der Diskussion hier.
    Sie verwechseln Ehrlichkeit und Toleranz, mit Oberflächlichkeit und Arroganz...
    -
    Schau auf deine Haut und lies
    Such wo meine Zunge war
    Such mein Lied in deinem Haar
    Willst Du mein Gefühl verstehen
    Mußt Du Dich in Dir ansehen
    Schließ die Augen und Du siehst ich bin in Dir
    (c) ASP
    -

  2. Inaktiver User

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    Ich hatte immer eine viel engere Bindung an meinen Vater als an meine Mutter. Mein Bruder ebenfalls. Obwohl er im Schichtdienst gearbeitet hatte.

    Für mich wäre es schlimm gewesen, wenn ich nach der Trennung von ihm getrennt gewesen wäre. Für meinen Bruder ebenfalls. Wir sind beide bei unserem Vater geblieben (ich 6 Jahre alt, mein Bruder 2).

  3. Inaktiver User

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    Zitat Zitat von Satyr Beitrag anzeigen
    Sollten nicht grade diese zurückstehen, hinter den Befindlichkeiten des Kindes? Irgendwie fehlt mir diese Sicht sehr in der Diskussion hier.
    Dann hast du meine Posts nicht richtig gelesen, ich glaub, besser kann ich es nicht deutlich machen.

    @K82
    Ich habe auch den tollsten Vater der Welt. (ehrlich. Er ist ein großes Vorbild für mich.)
    Aber ich hatte auch eine ganz tolle Mama.

    Trotzdem ändert das meine generelle Einstellung dazu nicht.

    Im Einzelfall mag das anders sein.

  4. Inaktiver User

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?


    Zitat Zitat von Satyr Beitrag anzeigen
    Als Mann muss man sich dann aber Fragen "Mache ich ein Kind weil WIR Nachwuchs wollen oder damit sie ein Kind hat?". Will sagen... immer mehr Männer in meiner Umgebung suchen Argumente zum Kinder zeugen. Grade weil das "Zeugen des Kindes wegen/weil Kinder haben toll ist" weg fällt, wenn sie sich nicht sicher sein können ob sie dauerhaft mehr im Leben des Kindes sind als ein Erzeuger auf dem Papier.
    Okay, das kann ich verstehen.
    Ich bin ja eh der Meinung, dass Maenner eher die Zeugungsverweigerer sind.

    Und deren Gruende kann ich auch verstehen.

    Es geht wohl drum, den Idealfall besser zu pflegen und Beziehungen mit Kind stabiler zu machen.
    Wäre zumindest, wie gesagt, das Ideal.

  5. Inaktiver User

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    @Satyr

    Eins noch, Satyr, zum Mut machen:

    Alle getrennten Männer, die ich kenne sind trotzdem stolz wie Bolle auf ihre Kinder.
    Die Trennung mag das eine sein und sicher gibt es auch Väter, die die Kinder nur zu den Minimal-Zeiten sehen.
    Aber oft laeuft es auch ganz gut, zumindest nach einiger Zeit, man kann zusammen in Urlaub fahren, sie unter der Woche treffen o.a. ...

    Es kommt bei sowas halt auf das Verhältnis der Eltern an, die gerichtlichen Regeln sind ja nur die Kruecke, wenn es nicht anders geht.

    Ein bisschen Vertrauen muss man natürlich schon, und dass es trotzdem schief gehen kann, steht auf einem anderen Blatt.

  6. gesperrt
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    28

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    Eben lese ich wieder auf mehreren Nachrichten-Seiten, unter anderem zum Beispiel bei der Zeit: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos"

    Da stellt sich mir alter Emanze doch sofort die Frage, warum das Thema wieder mal nur auf die Frauen abgewälzt wird?
    Männer sind wie immer Schuld. Vermutlich haben sie das jetzt mit der Verhütung besser im Griff.

  7. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    65.910

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    Zitat Zitat von Phosphorus Beitrag anzeigen
    Männer sind wie immer Schuld. Vermutlich haben sie das jetzt mit der Verhütung besser im Griff.
    Kaum hat man das Problem 855 Mal gedreht und gewendet, ist auch schon die Lösung in Sicht.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  8. gesperrt
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    28

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    Naja ok, Frau Moderatorin,
    Aufklärung ist nur ein geringer Teil. Der Hauptteil ist sicher, dass es in weiter wachsenden Akademikerinnen-Kreisen 'en vogue' ist keine Kinder zu haben mit der Begründung, dass es da eh schon so verdammt viele Menschen auf der Welt gäbe. Gibt es ja auch nichts einzuwenden. Sollten sie sich mal was zu einfallen lassen darauf wer ihre Rente bezahlt. Meinen Kindern werde ich sagen, dass ihnen die Welt offen steht und das sie zu nichts verpflichtet sind. Richtig so, oder?

  9. Inaktiver User

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    Zitat Zitat von Phosphorus Beitrag anzeigen
    Der Hauptteil ist sicher, dass es in weiter wachsenden Akademikerinnen-Kreisen 'en vogue' ist keine Kinder zu haben mit der Begründung, dass es da eh schon so verdammt viele Menschen auf der Welt gäbe.
    Das ist genau so vorgeschoben (bei "absichtlicher" Kinderlosigkeit) wie das immer gleiche Geseier im Singlebereich von absichtlich allein Lebenden, dass nur Gurken auf dem Markt wären und damit die vermeintliche Begründung, warum sie immer noch keinen abbekommen haben. In beiden Fällen will niemand das immer noch gesellschaftlich Geächtete zugeben..nämlich dass er/sie bewusst keine Kinder oder Partner will. Also werden Phantasieausreden erdacht.

  10. Inaktiver User

    AW: "Immer mehr Frauen bleiben kinderlos" - Die Männer nicht?

    Ist auch ihr in unserer westlichen Welt gutes Recht @Mib70.
    Nur sollte zur Kompensation die Bereitschaft dasein, wenn mann/frau sich so aus dem Generationenvertrag verabschiedet, dass es Immigranten bedarf. Mit langfristig sicher hohen Kosten fuer jeden hier. Und kulturell ist ja schon mit den "Schwaben" in Berlin nicht einfach ;)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •