+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. Inaktiver User

    AW: Zum Weltfrauentag ein Gruß aus Norwegen

    ach nett, daran habe ich heute noch gar nicht gedacht....



    für alle hier!

  2. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    17.578

    AW: Zum Weltfrauentag ein Gruß aus Norwegen

    Danke für das interessante Interview, mit dessen Hauptthese ich völlig übereinstimme.
    Was mir hier fehlt ist der Aspekt, dass Frauen nicht allein für die Betreungihrer Kinder zuständig sind. Und dass man auch bis zu einem gewissen Grad erwarten kann, dass Frauen die daraus erwachsenden Konsequenzen auch bei ihren Männern durchsetzen.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)


  3. Registriert seit
    29.09.2016
    Beiträge
    295

    AW: Zum Weltfrauentag ein Gruß aus Norwegen

    Nein,

    so ein Interview kann ich mir von keiner deutschen Politikerin vorstellen, die noch etwas werden will, da sich das zu sehr gegen die Interessen der hiesigen Mittelklasse richtet. Bzw. des Teils der Mittelklasse, die mit dem Modell "Teilzeitarbeit" gut lebt, weil es eben keine - bzw. noch keine - Scheidung oder sonstige Probleme mit dem Einkommen des Mannes gab. Wenn man darauf hinweist, dass das ökonomische Eis aber dünn sein kann, bekommt man eine Breitseite mit "Wertschätzung der Familienarbeit" etc. entgegengeschmettert, und dass es doch unsolidarisch sei, gegen die "Wahlfreiheit" der Frauen zu argumentieren.

    Aber eben, Rentenansprüche werden nur bis zum Tag der Scheidung aufgeteilt. Wenn dann noch 20 oder 30 Jahre Erwerbsarbeit in Teilzeit mit reduzierten Rentenansprüchen kommen, sieht es einfach ganz schlecht aus mit der Altersversorgung.

    Unter anderem deswegen habe ich selbst keine Kinder. Keiner meiner bisherigen Partner war nämlich grundsätzlich bereit, selbst auch einen deutlichen - zeitlichen - Beitrag für Kinder zu leisten und am eigenen Einkommen oder beruflichen Fortkommen Abstriche hinzunehmen (bei Männern so etwa Jahrgang 1960 recht verbreitet). Irgendwie wäre es dann wie Lottospielen gewesen, ob das Modell hinhaut oder nicht. So muss ich halt Vollzeit arbeiten, und die "Lottogewinnerinnen" (die es ja durchaus auch gibt) mit den schon fast erwachsenen Kindern und Teilzeitstelle haben nachmittags Zeit für schöne Hobbies. Das beneide ich manchmal, aber es wäre mir das Risiko nicht wert gewesen.

  4. Inaktiver User

    AW: Zum Weltfrauentag ein Gruß aus Norwegen

    Habt Ihr gesehen, dass er erste Beitrag mit dem Interview von 2013 ist???

  5. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    17.578

    AW: Zum Weltfrauentag ein Gruß aus Norwegen

    Unayza, bei mit war der deutliche Beitrag meines Mannes zur Kinderbetreuung auch die Bedingung für gemeinsame Kinder.
    Hat weitgehend geklappt, obwohl mein Mann noch ein „Kriegsmodell“ war. Mir ging es gar nicht mal in erster Linie um die Altersversorgung sondern auch darum, dass ich meinen Beruf mochte.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)

  6. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.362

    AW: Zum Weltfrauentag ein Gruß aus Norwegen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Habt Ihr gesehen, dass er erste Beitrag mit dem Interview von 2013 ist???
    Ja,das hatte ich vor sechs Jahren eingestellt.

    Ich bin heute nicht auf die Straße gegangen sondern habe (in Deutschland) eine ganz liebe alte Freundin besucht. Frauentag anders.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  7. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.924

    AW: Zum Weltfrauentag ein Gruß aus Norwegen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ach nett, daran habe ich heute noch gar nicht gedacht....
    Die Kollegen in Berlin feiern heute ihren ersten arbeitsfreien neuen Feiertag! Congrats!

  8. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.014

    AW: Zum Weltfrauentag ein Gruß aus Norwegen

    Ja, ich war ganz überrascht, als ein Kollege aus Berlin meinte "Freitag bin ich nicht da, Feiertag." Und ich so: Ähhhhh... seit wann ist der 8. März ein Feiertag
    Brauchte eine Weile.
    *lost in the woods*

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •