Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Thema: Guter Schlaf

  1. User Info Menu

    Guter Schlaf

    Angeregt durch den Strang Mein neuer Freund schnarcht :-( würde mich doch mal interessieren: Wie schlaft ihr denn so?

    Wir haben seit ein paar Jahren endlich jeder sein eigenes Schlafzimmer - mein Mann schnarcht. Aber schon vorher legte ich großen Wert auf getrennte Decken.

    Das findet mein Bruder völlig unromantisch. Er ist seit 10 Jahren verheiratet und die beiden sind immer noch glühende Verfechter einer gemeinsamen 2,00 x 2,20 m Decke.

    Mein absoluter Horror hingegen sind Hotelzimmer in Frankreich oder Italien. Ein gemeinsames Bett mit maximal 1,40 m und dazu noch dieses gemeinsame rein gestopfte Laken als Zudecke.

    Ich schlafe da einfach schlecht. Ich will nicht jede Bewegung mitkriegen - vom schnarchen mal ganz abgesehen und dazu das Gezupfe an einer Decke, wo es in der Mitte dann kalt rein kommt. Aber ganze Kulturkreise schlafen so... Geht also anscheinend. Liebe ich meinen Mann nicht genug?

  2. User Info Menu

    AW: Guter Schlaf

    Eine gemeinsame Decke? Das ist ja der absolute Graus!

    Wie macht man das dann, wenn einem zu warm ist und man gerne das Bein, das in der Mitte vom Bett liegt, zum Abkühlen aus der Decke hängen will?
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  3. User Info Menu

    AW: Guter Schlaf

    Zitat Zitat von Laufrad
    Ich schlafe da einfach schlecht. Ich will nicht jede Bewegung mitkriegen - vom schnarchen mal ganz abgesehen und dazu das Gezupfe an einer Decke, wo es in der Mitte dann kalt rein kommt. Aber ganze Kulturkreise schlafen so... Geht also anscheinend. Liebe ich meinen Mann nicht genug?
    *Brillezurechtrück*, ja, ich denke Du solltest Dich UMGEHEND trennen. Das kann keine Liebe sein. Keinesfalls. Niemals nicht.



    Geht mir genauso, wir nächtigen zwar in einem Bett (zum Glück ist keiner von uns Schnarcher), aber bitte mit getrennten Decken und Matratzen. Diese seltsamen eingesteckten Decken gibt es ja des öfteren in Hotels und : ich hasse sie. In der Mitte kommt kalte Luft unter die Decke, richtig einrollen kann man sich auch nicht, durch das eingesteckte fühle ich mich eingeengt und und und...was daran romantisch ist habe ich noch nicht feststellen können.

    Offensichtlich liebe ich auch nicht.
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

    Goethe

  4. User Info Menu

    AW: Guter Schlaf

    Zitat Zitat von Nocturna
    Eine gemeinsame Decke? Das ist ja der absolute Graus!

    Wie macht man das dann, wenn einem zu warm ist und man gerne das Bein, das in der Mitte vom Bett liegt, zum Abkühlen aus der Decke hängen will?
    Tja Nocturna..dann dreht sich Frau auf den Bauch und hängt das Bein am "offenen" Ende der Decke raus.

    Noch schlimmer ist, wenn es einem Schläfer zu warm ist und der andere friert...ganz super! Decke hochzerr-Decke runterzieh...eine kalte Schulter...usw.
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

    Goethe

  5. User Info Menu

    AW: Guter Schlaf

    Tja, ich denke auch, es steht schlimm um Eure Beziehung

    Eine Freundin von mir hat sich auch gerade aus zwei Federdecken eine riesige machen lassen. Sie und ihr Herrlicher wollten das beide rasend gerne so.

    Früher, als ich noch liiert war, hatte ich auch immer Schlafzimmer zusammen. Aber mein eigenes gefällt mir jetzt eigentlich ganz gut. Man kann auch Sachen machen - bis in die Puppen im Bett lesen und dabei dreimal aufstehen um noch heiße Schokolade zu holen, auf Klo zu gehen, die Katze zu suchen... oder über Nacht mit Handschuhen schlafen (für zarte Hände), Wärmflasche unter dem Hintern und Füße hochgelegt, was ich mir neben einem Mann ehrlich gesagt verkneifen würde.

  6. Inaktiver User

    AW: Guter Schlaf

    Ich bin ein großer Verfechter einer gemeinsamen Decke. Und das durchaus aus praktischen Überlegungen ;-)

    mit 2 getrennten Decken friere ich. Eine "kleine" Decke für mich alleine habe ich in kürzester Zeit weggestrampelt, bzw. sie ist ohnehin schon am falschen Ort, weil ich mich beim Kuscheln ja nicht völlig in meine eigene Decke einmummle. Mit unserer 240 x 220 Decke hat einerseits jeder wirklich genug PLatz unter der Decke, und andererseits fällt sie nicht aus dem Bett, weil sie ja von meinem Partner festgehalten wird. ich finde immer wieder rein ohne wach zu werden und mühsam meine Decke wieder zurechtzuruckeln.

    Im Sommer, wenn es wirklich heiß ist, ist mir das allerdings zu warm. Dann hat jeder ein dünnes Laken ;-)

    LG, die hibbeline

  7. Inaktiver User

    AW: Guter Schlaf

    nur eine große Bettdecke (seit mehr als 10 Jahren).

    am Anfang hatten wir nur ein Bett von 1m Breite
    (wir wären durch jede "Scheineheprüfung" gefallen )

    Wenn wir verreist sind, genügt uns das immernoch - nur mit den Jugendherbergsbetten kommen wir nicht mehr zurecht.

    Und, Laufrad, es ist meine volle Überzeugung, dass Paare, die nicht problemlos auf 1m Breite unter einer normalgroßen Bettdecke schlafen können, sich nie und nimmer lieben können


    wieder etwas ernster:

    ich glaube tatsächlich, dass wir durch den intensiven Körperkontakt nachts im weitesten Sinne "auftanken", nicht nur aber insbesondere für die Beziehung.
    Vermutlich können sich deshalb Aneinander-Geschmiegt-Schläfer das anders schlecht vorstellen, und es würde ihnen etwas fehlen.

    Trotzdem würde ich da nie jemanden überzeugen wollen.
    Jeder muss gut schlafen können - und wenn das in getrennten Zimmern am besten geht, so what ?

    Gruß, Leonie

  8. Inaktiver User

    AW: Guter Schlaf

    Mein Mann schnarcht auch, wir haben daher den Luxus zweier Schlafzimmer, so dass ich im Notfall ausweichen kann (auch bei Krankheite ganz praktisch). Ansonsten schlafe ich mit Ohropax im gemeinsamen Schlafzimmer, seit er an den Mandeln operiert wurde, schnarcht er längst nicht mehr so arg und laut, auch für ihn besser...also vielleicht auch mal vom Arzt checken lassen, wenns zu doll ist.

    Gemeinsame Decke nein danke...ich brauch Platz....
    Für Romantik ist auch woanders noch Platz... grins

  9. User Info Menu

    AW: Guter Schlaf

    Gemeinsames Schlafzimmer und Ohrenstöpsel gegen das Schnarchen meines Mannes...

    Getrennte Decken und Kissen sind ja wohl eine Selbstverständlichkeit?? Mein Mann boxt und knetet sein Kissen allnächtlich bis zur Unkenntlichkeit, da hätte ich keine ruhige Minute. Ähnlich verfährt er mit seiner Decke, während ich mich (samt Wärmflasche) in die meine einrolle und am nächsten Morgen noch genauso eingerollt erwache;)

    Vielleicht ist das eine Altersfrage? (sowohl auf das Alter der Beziehung als auch der Individuen bezogen) In letzter Zeit stört mich sogar die Tatsache, dass wir nur eine Matratze haben - 160 x 200 - und ich jeden Hopser, den er vollführt, und jede Drehung mitbekomme. Früher konnte ich schlafen, egal was neben mir los war. Heute denke ich: ungestörter Schlaf ist ein Menschenrecht.

  10. Inaktiver User

    AW: Guter Schlaf

    Zitat Zitat von Annabelle7
    Getrennte Decken und Kissen sind ja wohl eine Selbstverständlichkeit??
    ach, wie ich solche Argumentationen liebe ...

    nein, sind sie nicht - wie aus einigen Postings oben hervorgeht.

    wieso so aggressiv?

    aber ich stimme Dir insofern zu, dass bei einer gemeinsamen Bettdecke wohl jeder ein "Veto" hat.

Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •