Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 101
  1. User Info Menu

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    Nicht jede ist ihres Unglückes Schmiedin. Aber frau muss es auch nicht herausfordern und dann mit aller Kraft festhalten wollen. Lieber ein Leben lang allein (was ja nicht die Alternative sein muss) als nur einen Tag mit so einem Typen. So toll können Gespräche gar nicht sein. Und reden können andere Menschen(/Männer auch. Schließlich ist für ihn Sex das Wichtigste. Hat(te) er, wenn du nervst, holt er sich den halt woanders.

  2. User Info Menu

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    ....
    Geändert von Be_happy1967 (22.10.2021 um 19:03 Uhr)

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    Zitat Zitat von Be_happy1967 Beitrag anzeigen
    Erpressung heisst in meinen Augen: Du machst das oder es folgt das.
    Das heißt, man kann keine Beziehung, privat oder geschäflich, verhandeln, ohne sich der Erpressung schuldig zu machen?
    Da würde ich an deiner Stelle noch mal drüber meditieren.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Inaktiver User

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Das heißt, man kann keine Beziehung, privat oder geschäflich, verhandeln, ohne sich der Erpressung schuldig zu machen?
    Da würde ich an deiner Stelle noch mal drüber meditieren.
    Manche praktizieren ja gekonnt die Schuldumkehr und es gibt solche Opfertypen, die bestens darauf anspringen.

  5. User Info Menu

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    So, ich streiche Erpressung und ersetzte sie durch: Die Pistole auf die Brust setzen...

    Macht das Ganze aber auch nicht besser...

  6. Inaktiver User

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    Zitat Zitat von Be_happy1967 Beitrag anzeigen
    So, ich streiche Erpressung und ersetzte sie durch: Die Pistole auf die Brust setzen...

    Macht das Ganze aber auch nicht besser...
    Wieso? Du hast ein Alter und Lebenserfahrung genug, dass Du weißt, wo Deine Grenze ist und diese hast Du ihm klar kommuniziert. Und!? Warum soll das in Eurem Alter nicht gehen? Da kennt man sich ja schon. Und normalerweise hat man da auch paar Möglichkeiten erworben Probleme zu lösen. Sture Partner dürften in diesem Alter Ladenhüter sein.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    Zitat Zitat von Be_happy1967 Beitrag anzeigen
    So, ich streiche Erpressung und ersetzte sie durch: Die Pistole auf die Brust setzen...
    Macht das Ganze aber auch nicht besser...

    Ja, ehe man ein Ultimatum stellt, sollte man sich fragen, ob man wirklich das haben will, was man einfordert, und ob man es genug haben will, um auf dem Hügel sein Banner aufzustellen.

    Also wolltest du ihn auch mit unaugeräumter Bruchbude, verplanten Samstagen, und so weiter behalten?

    Wenn ich mir diese Drehtürgeschichte angucke, "drei Mal Schluß gemacht" ... hat denn das mit diesem Fake-Schlußmachen für dich funktioniert? Es scheint so ein Ritual zu sein, das ihr durchführt, wie ist denn der weitere Verlauf davon? Denkst du, es wird dieses Mal anders sein?

    Wie oft hast du ihm schon mitgeteilt (schriftlich!) daß du ihn wirklich willst und dir mit ihm etwas aufbauen möchtest -- war das das erste Mal?

    Irgendwie ... ja, ich sehe, wie man in so was reinrutscht, und ich kann mich noch vage erinnern, in so was teilweise reingerutscht zu sein und es bei Freundinnen gesehen zu haben, als ich in den 20ern war ... irgendwie erscheint mir die ganze Sitation wie ein sehr aufregendes Chaos. Das machte so lange Spaß (und man fühlt sich so wild und lebendig!) bis es auf einmal keinen mehr machte. Das Drama hält das lauernde Unglück des, "wir passen nicht zueinander" und vielleicht auch, "ich verliere die Kontrolle über mein Leben" aus der bewußten Wahrnehrmung. Irgendwann muß immer mehr Drama her, um den Zweifel in Schach zu halten. (Grenzen und Verhandlungsangebote als "Erpressung" zu verstehen ist mMn auch so ein Dramagenerator.) Und irgendwann später fliegt es einem um die Ohren.

    Ich weiß nicht, ob das bei dir so ist. Aber alles was du erzählst, hört sich für mich nicht wie etwas an, was jemanden auf Dauer glücklich machen könnte. Vielleicht hat er das gemerkt?

    Hast du eine Idee, wie du weitermachen willst?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. User Info Menu

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    Ich lese da auch verschiedene Erwartungen an die Art Beziehung. Er scheint das lockerer zu sehen. Habt ihr je wirklich ernsthaft gemeinsam darüber gesprochen, dass Du zu dauerhaft zu ihm ziehst oder war das mehr so ein Traum in Deinem Kopf, den er gar nicht mitgeträumt hat?

  9. User Info Menu

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    Zitat Zitat von Be_happy1967 Beitrag anzeigen
    Den 15.12. habe ich ihm als Deadline gesetzt, um ihm die nötige Zeit zu lassen.

    [...]


    Dass er die Pause als Trennung sieht, hat mich dann doch sehr überrascht.
    Tja, Du hast ihm halt nicht zugehört. Er braucht kein Ultimatum oder eine Pause, er weiß jetzt schon, dass er auf deine Forderung nicht eingehen wird und macht halt kurzen Prozess. Wozu auch etwas künstlich in die Länge ziehen, wenn am Ende dasselbe Ergebnis steht, bringt doch nur verlängertes Leid, unnötige Hoffnungen und endlose Diskussionen.

  10. User Info Menu

    AW: Es ist kompliziert und ich habe ihn erpresst

    Irgendwie verstehe ich das nicht.

    Wenn ich irgendwo einziehen möchte und es ist nicht so, wie ich es will, würde ich mich beteiligen und mithelfen, uns ein gemeinsames gemütliches Nest herzurichten. Das kann und muss man doch dann zu zweit besprechen und umsetzen.

    So klingt das, als ob du ihm Anweisungen gibst, die er zu erfüllen hat und wenn er nicht spurt, dann machst du Schluss.

    Ich bin immer jemand, der selbst anpackt, wenn ich etwas gemacht haben will in meiner zukünftigen Wohnung.

    Andererseits würde ich auch nur mit ihm zusammenziehen, wenn mir klar wäre, dass ich ihn nicht ändern kann und v.a. möchte.

    Wenn ich damit rechne, dass ich es immer sein werde, die für die Deko und die Reparaturen zuständig bin, dann mache ich es, wenn ich den Mann ansonsten toll finde und er eben andere Dinge für uns macht.
    Wenn ich weiß, ich kann damit nicht leben, dann ziehe ich nicht mit ihm zusammen. Fertig.
    Wo ist das Problem?

Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •