Antworten
Seite 8 von 23 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 229
  1. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Eine Mängelliste ist schon ein Versuch, dem Partner zu vermitteln, er sei nicht gut genug und stünde unter Beobachtung.

    Und auf jeden Fall ist es das Gegenteil von "Du bist gut so wie Du bist und ich bin glücklich, Dich gefunden zu haben". Das ist es aber, was sich jeder Mensch von seinem Partner wünscht.

    Aber eine Mängelliste - und sei sie nur im Kopf - ist sozusagen eine implizite Aufforderung "Stell die Macken ab, die mich stören!"

    Wenn sich eine Beziehung entwickelt, muss man sich aber der Entwicklung anpassen und kann nicht auf ursprünglichen Aussagen beharren, wenn sie dann in entweder Unzumutbarkeit für eine Seite oder andererseits Beendigung der Beziehung enden.
    Sie schrieb "wie eine Mängelliste". Eigentlich ging es nur um seine Gründe, warum er keine gemeinsame Wohnung will. Sie empfand das aber anders. Sie bezog es auf ihre Person. Ein entscheidender Fehler. Seine Gründe sind seine Sache und es gibt für sie keinen Grund, das auf ihre Person zu beziehen.

    Wenn sich die Beziehung aus ihrer Sicht entwickelt, hat er deswegen seine Präferenzen aufzugeben? Ich hoffe du siehst, dass das so nicht hinhauen kann.

    Ob der Vorschlag gut gewesen wäre, weiß ich nicht. Was mir jedoch auffällt ist, dass keiner von beiden auf die Suche nach einem Kompromiss gegangen ist.

    Beide waren fixiert darauf, ihre Vorstellungen durchzusetzen.

    Und da gibt es im Grunde nur die Erkenntnis: Passt nicht!

  2. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Hallo ihr Lieben,
    hier ist die TE. Da das mein erster Thread in meinem Leben ist, merke ich gerade, wie viel da an Fragen u Meinungen auf mehreren Seiten kommen kann u wie schwer es ist, darauf komplett zu antworten. Falls ich eine Frage übersehen sollte, dann sorry! :)

    Ja. Es gibt diese dominante Seite an meinem Partner. Er ist auch leider schwer kritikfähig bzw dreht schnell durch, wenn er sich angegriffen fühlt. Daher hatte er ehrlicherweise schon viele verschiedene Jobs, da er mit dem Chef nicht klar kam.
    Gespräche zwischen uns eskalieren schnell. Ich bin ganz ruhig und nenne meine Standpunkte. Er wird aber schnell laut u fühlt sich von mir angegriffen oder kritisiert. Ich hab ein ziemlich dickes Fell u komme mit dieser Art klar. Es bringt mich nicht aus der Ruhe.
    Dennoch macht er seit ein paar Monaten eine Psychotherapie und das war auch ein guter Schritt für ihn.

    Warum ich ihn trotzdem liebe? Er hat Humor, ist absolut ehrlich u treuherzig. Wenn es zu schweren Situationen kam, war er voll da für mich. Er hilft absolut mit im Haushalt und er macht sich Gedanken um das Wohl meines Sohnes.

    Im Gegensatz zum leiblichen Vater, der lieber Drogen u Parties statt sein Kind wollte u bis heute auch finanziell nicht aufkommt. Mein Sohn ist etwas besonders. Er ist hochintelligenter Asperger Autist. Da ich ihn von klein auf unterstützt habe, fällt es auch kaum in Gesellschaft auf. Dennoch ist das ein Punkt, der meinem Freund Angst macht.

    Die Bude von meinem Partner war, als ich sie damals das erste Mal betreten habe, karg, depressiv, ein Zimmer. Sie wurde nach dem Brand saniert u es ist immer noch dieselbe Wohnung. Es ist definitiv nicht möglich dort mit zwei oder mehr Personen zu wohnen. Dafür fehlte von Anfang an zu viel Inhalt u qm.

    Inzwischen nach 2 Jahren sind fast alle Klamotten von ihm bei mir. Seine Bude ist eigentlich verwaist u eher wie eine billige Absteige in ner Jugendherberge.

    Vor allem verstrickt er sich hier in Widersprüche. Er nennt das hier seit Monaten sein Zuhause, aber trotzdem nennt er dann auch seine Zweitwohnung. Wenn er warum auch immer an eine große Wohnung käme, meinte er, könnten wir ja bei ihm einziehen. Es ist so beknackt. Als wäre das sicherer. Ich würde eh auf beide im Mietvertrag bestehen.

  3. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Es stand ihr jederzeit frei, eine entsprechende Kostenbeteiligung einzufordern.

    Und genauso hätte sie ihn jederzeit in seine Bude schicken können, wenn sie ihre Ruhe wollte.
    fett von mir

    Merkmale einer ausgewogenen Beziehung ...


    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Zweitens ist es in LAT Konstellationen fairerweise so üblich, dass man die gemeinsame Zeit mal hier, mal dort verbringt.
    Mit Kind *im Schlepptau* kann ich mir das nur sehr schwer vorstellen.
    Und würde es (m)einem Kind auch nicht zumuten wollen.

  4. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von teti-scheri Beitrag anzeigen
    seit 2 Jahren bin ich mit meinem Partner zusammen und mir war nach nem halben Jahr schon klar, dass es für mich super passt mit uns.
    (Hervorhebung von mir)

    Ich habe es vielleicht überlesen, daher frage ich mal: Was genau passt denn super für dich? Bislang lese ich nur Aussagen, die darauf hindeuten, dass mehr oder weniger gar nichts passt.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  5. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Achja. Ich definiere mein Selbstbewusstsein nicht über ihn. Aber wenn der Partner an einem rum nörgelt jeden Tag, bekommt man da kein schönes Gefühl mehr untereinander hin. Ich sage ihm immer, dass ich ihn mit seinen Macken liebe u genommen habe. Er meint dann immer, dass ich ihm das alles sagen muss, was er mal vergisst oder so. Er wolle keine Fehler machen. Als müssten wir uns beide zu perfekten Soldaten optimieren- so kommt es mir vor. Inzwischen lasse ich extra Sachen liegen u lebe meine Unperfektheit lächelnd aus. Denn das ist Menschsein

  6. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von teti-scheri Beitrag anzeigen
    Inzwischen lasse ich extra Sachen liegen u lebe meine Unperfektheit lächelnd aus.
    Ich dachte, Du hättest ihn in seine *Bude* zurückgeschickt??

    Eine zwei-Zimmer-Wohnung für drei Leute in der auch noch Unordnung herrscht ... das stelle ich mir jetzt nicht so toll vor.

    Leider gehst Du auf nichts ein, was hier geschrieben wird.

  7. Inaktiver User

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von teti-scheri Beitrag anzeigen

    Ja. Es gibt diese dominante Seite an meinem Partner. Er ist auch leider schwer kritikfähig bzw dreht schnell durch, wenn er sich angegriffen fühlt. Daher hatte er ehrlicherweise schon viele verschiedene Jobs, da er mit dem Chef nicht klar kam.
    ...

    Im Gegensatz zum leiblichen Vater, der lieber Drogen u Parties statt sein Kind wollte u bis heute auch finanziell nicht aufkommt. Mein Sohn ist etwas besonders. Er ist hochintelligenter Asperger Autist.
    ....

    Vor allem verstrickt er sich hier in Widersprüche. Er nennt das hier seit Monaten sein Zuhause, aber trotzdem nennt er dann auch seine Zweitwohnung. Wenn er warum auch immer an eine große Wohnung käme, meinte er, könnten wir ja bei ihm einziehen. Es ist so beknackt. Als wäre das sicherer. Ich würde eh auf beide im Mietvertrag bestehen.
    Zitat gekürzt

    Also auf etwas geschmeidig unkompliziertes stehst du jedenfalls nicht.

    Zitat Zitat von teti-scheri Beitrag anzeigen
    Achja. Ich definiere mein Selbstbewusstsein nicht über ihn. Aber wenn der Partner an einem rum nörgelt jeden Tag, bekommt man da kein schönes Gefühl mehr untereinander hin.
    Zitat gekürzt


    ??? Für was tust du dir das an? Hast du nicht genug Stress?

  8. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    fett von mir

    Merkmale einer ausgewogenen Beziehung ...

    Ich sehe da keinen Widerspruch zu einer ausgewogenen Beziehung.

    Es ist ihre Wohnung. Und wenn sie alleine sein will, dann hat er das zu respektieren. in einer gemeinsamen Wohnung sähe das anders aus.

    Auch bei den Kosten. Sie bezahlt alles alleine. Und wenn er an 27 von 30 Tagen bei ihr lebt, entstehen dadurch Kosten. Auch hier ist es ihre Wohnung und damit ihre Entscheidung, ob er kostenlos bei ihr wohnen darf oder eben nicht.

    "My Home, My Rules!"

  9. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Leider gehst Du auf nichts ein, was hier geschrieben wird.
    Jetzt muss ich die TE in Schutz nehmen.
    Die meisten Beiträge sind ja eher Diskussionen untereinander nicht mit der TE.

    Nicht sehr zielführend.

    Liebe teti-scheri, wenn Du einen Wunsch frei hättest in Bezug auf Deinen Partner, was würdest Du Dir wünschen?

    Löst eine gemeinsame Wohnung Dein Problem mit ihm?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  10. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ich sehe da keinen Widerspruch zu einer ausgewogenen Beziehung.

    "My Home, My Rules!"
    Doch, ich schon.

    In einer ausgewogenen Beziehung muss man keine Kostenbeteiligung *einfordern* und niemanden irgendwohin *schicken*.

    Da hat man nämlich 1. so viel Sinn für Fairness, dass man sich unaufgefordert an den Kosten beteiligt und 2. regelt man das Bedürfnis, auch mal alleine (ohne Partner) zu sein in einer anderen Form als ihn wegzuschicken.

    Sachen gibt's ...

Antworten
Seite 8 von 23 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •