Antworten
Seite 13 von 23 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 229
  1. Inaktiver User

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ich möchte nicht indiskret sein, aber ich frage mich, wie groß Deine Wohnung ist. Da Du hier von *zusammengequetscht* geschrieben hast, nehme ich an, dass das Platzangebot eher beengt ist.
    Wenn ich richtig gelesen habe, zwei Zimmer. (!!)

    Und ja, das finde ich auch eng und gequetscht.

    Teti-scheri, hat Dein Sohn ein eigenes Zimmer und Ihr schlaft im Wohnzimmer?
    Oder umgekehrt?

    Ich stelle mir das sehr anstrengende vor.
    Für Euch alle Drei.

  2. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Was willst du bloß mit diesem alten Typ, der nur in einer engen Behausung wohnt, kommt und geht, wann er gerade lustig ist, sich bei dir durchfüttern lässt und dich dann noch rum kommandiert?! Nee sorry, ich verstehe sowas nicht. Da lässt Frau sich auch noch dominieren von Einem, für den es im Job nicht zum Chefposten gereicht hat und der das jetzt zu Hause ausleben muss. Da kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln und sagen: selbst Schuld, wer sowas mitmacht. Ich gehe stark davon aus, dass hier sowieso alles beim Alten bleibt.

  3. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Schlimm, wie der Mann hier verurteilt wird.

    Dem kann ich nur zustimmen, erstaunlich was hier geschrieben wird, obwohl wir über den Mann und sein Leben wenig bis gar nichts wissen.

    Und dass er 27 Tage bei der TE lebt, das ist von ihr offenbar genauso gewollt, weil ein Wechsel zwischen beiden Wohnungen vür sie viel anstrengender wäre.

    Warum fordert die TE nicht vehement die Unterhaltszahlungen durch den Kindsvater ein, das wäre doch der erste Ansprechpartner hinsichtlich der Verantwortung für den Sohn.

    Die TE weiß schon, was sie macht, auch was ihre Ansage mit der gemeinsamen Wohnung bzw. mit dem Rückzugshinweis an ihren LG betrifft.

    Glücklicherweise funktionierte ihre Manipulation da nicht und jetzt muss halt der gute Mann schlecht gemacht werden, weil er nicht so reagiert, wie sie das gerne hätte.

    Wenn er die Hälfte der Lebensmittel und Benzin bezahlt, dann sind dort auch Kosten für ihren Sohn enthalten, das wird hier aber völlig negiert, weil es nicht in die Schimpftirade reinpasst.

    Die Vorverurteilungen, die hier zu lesen sind, sind mehr als fragwürdig, da kann man nur hoffen, dass keiner der Schreiber*innen im wahren Leben bei Gericht beschäftigt ist.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  4. Inaktiver User

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Strang nicht gelesen? Zumindest die wenigen Posts, im übrigen mehr als zwei, kann man doch zum besseren Verständnis nachlesen.

    Schlimm, wie der Mann hier verurteilt wird.
    Ja, und du bist wieder einmal die Einzige, der das auffällt und für Ordnung sorgen muss. Du liest schon, was die TE selbst über ihn schreibt? Für manche ist dieser Mann eben damit leider nicht der Burner. Würdest du solch einen Mann nehmen? Vermutlich nicht! [editiert]
    Geändert von skirbifax (16.10.2021 um 08:32 Uhr) Grund: Verstoß gegen 14.1

  5. Inaktiver User

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Wenn er die Hälfte der Lebensmittel und Benzin bezahlt, dann sind dort auch Kosten für ihren Sohn enthalten, das wird hier aber völlig negiert, weil es nicht in die Schimpftirade reinpasst.
    gekürzt von mir

    Ja, ich würde das auch abändern. Gerade, weil ich denke, dass TE sich gar nicht unbedingt trennen möchte, auch wenn sie ihren 'Willen' im Sinne von der gemeinsamen Wohnung nicht bekommt.

    Die Verteilung stimmt hier einfach nicht. 1/3 Lebensmittel, 1/3 Benzin (sofern viele Fahrten für den Sohn anfallen), 1/3 Miete und 1/3 Nebenkosten. Alles andere wäre unfair, wenn er wirklich so viel bei TE ist und seine Wohnung eigentlich nur noch ein Backup für schlechte Zeiten ist.

    Wenn er sich darauf nicht einlässt, würde ich in mich gehen und mich wirklich fragen, ob ich mit so einem Menschen zusammen sein möchte. Aber er muss ja erstmal die Möglichkeit bekommen, etwas zu einer gerechten Verteilung zu sagen.

  6. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn ich richtig gelesen habe, zwei Zimmer. (!!)
    Das habe ich schon gelesen.
    Aber was die Größe betrifft, kann die sich zwischen 45 m² und 80 m² bewegen.


    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Warum fordert die TE nicht vehement die Unterhaltszahlungen durch den Kindsvater ein, das wäre doch der erste Ansprechpartner hinsichtlich der Verantwortung für den Sohn.
    Mit dem Thema hier hat das aber nichts zu tun, das ist ein ganz eigener Bereich.


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Aber er muss ja erstmal die Möglichkeit bekommen, etwas zu einer gerechten Verteilung zu sagen.
    Wenn es die TE ihm gegenüber, warum auch immer, nicht anspricht, dann läge es an ihm selbst, den Punkt *Kostenbeteiligung* aufzugreifen. Er ist 50 und keine 18.

  7. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Ein ein gesessener Junggeselle mit 50 Jahren der beruflich und privat oft in Konflikte gerät (Dominant , impulsiv)

    Mir wäre das zu anstrengend, vor allem wenn ich noch einen speziellen Sohn habe der bald zum Pubertier mutiert.

    Schön das er eine Therapie macht - aber impulsivität und Dominantes verhalten über 50 Jahre gefestigt, lässt sich nicht durch Therapie abtrainieren. (spreche da aus eigener Erfahrung)

    Diese zwei Eigenschaften gehören zu ihm und seiner Persönlichkeit.

  8. Inaktiver User

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Wenn es die TE ihm gegenüber, warum auch immer, nicht anspricht, dann läge es an ihm selbst, den Punkt *Kostenbeteiligung* aufzugreifen. Er ist 50 und keine 18.
    gekürzt von mir

    Stimmt .

  9. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen


    Wenn es die TE ihm gegenüber, warum auch immer, nicht anspricht, dann läge es an ihm selbst, den Punkt *Kostenbeteiligung* aufzugreifen. Er ist 50 und keine 18.
    Es ist natürlich einfach, die Dinge bei der Gegenseite festzumachen. Damit sind wir aber wieder beim Thema "Erwartungen".

    Nicht ausgesprochene Erwartungen gehen regelmäßig in die Hose.

  10. User Info Menu

    AW: Er trennt sich lieber

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Es ist natürlich einfach, die Dinge bei der Gegenseite festzumachen. Damit sind wir aber wieder beim Thema "Erwartungen".

    Nicht ausgesprochene Erwartungen gehen regelmäßig in die Hose.
    Vielleicht geht es gar nicht um die Kostenteilung.

    Vielleicht geht es darum, dass die TE erwartet oder gehofft hat, dass der Mann dieselbe Idee von Verbindlichkeit für die Zukunft hat wie sie.

    Und mit der Äußerung, dass er seine eigene Bude nicht aufgibt, hat er ihr deutlich gemacht, dass er nicht bereit ist, eine Verbindlichkeit mit echtem Zusammenziehen einzugehen.

    Und das ist es, was sie so verletzt. Sie stellt sich für die Zukunft eine Festigung der Beziehung vor, er jedoch möchte ein Hintertürchen in Form der "Bude".

    Und die Kostenteilung oder Durchfüttern lassen oder was auch immer sind nur ein Nebenschauplatz.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

Antworten
Seite 13 von 23 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •