Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. User Info Menu

    Sind wir zu unterschiedlich?

    Hallo zusammen!

    Nach einem halben Jahr Beziehung komme ich - nach dem ersten gemeinsamen Urlaub - etwas ins Grübeln, ob meine Freundin und ich wirklich zusammenpassen.

    Ohne groß ausholen zu wollen, betrifft das insbesondere folgende Aspekte:

    - ich bin ordnungsliebend (nicht pedantisch!) und habe gerne alles an seinem Platz, sie ist gerne das totale Chaos und schafft es trotz bemühen nicht, Ordnung zu halten (ist mir im Urlaub extrem aufgefallen, da waren wir das erste mal 2 Wochen am Stück aufeinander) / beim Gedanken daran, mit ihr mal einen gemeinsamen Haushalt zu führen, wird mir irgendwie anders.. wir treffen uns meist bei mir, da ich in der Stadt wohne und sie auf dem Land. Daher kenne ich den Status quo ihrer Wohnung nicht genau, denke sie räumt immer auf, wenn ich komme. Aber.. Ordnung machen ist nicht schwer, Ordnung halten dagegen sehr.. hat schon meine Uroma immer gesagt ;)

    - ich bin in manchen Dingen eher konservativ, achte auf meine Finanzen, habe Vermögen, bin gegen alle eventualitäten versichert / sie lebt mMn über ihre Verhältnisse, es bleibt selten etwas übrig und sie gibt für ihre Tiere soooooo viel Geld aus und stellt deren wohl über ihr eigenes (krankes Pferd und kranker Hund, jeden Monat insgesamt bis zu 1000€), dann bleibt natürlich nix für den persönlichen Freizeit-Bereich übrig

    - sie hört gerne Gangster-Rap , ich bin eher der Pop- und Oldie-Typ.. gemeinsames Musik hören (selbst Radio im Auto) wird zur Qual.

    Hält man das aus und wiegt ab, ob die schöne Zeit (wir haben ja auch Gemeinsamkeiten!) größer ist, als das negative?

    Lässt sich sowas kitten oder wird man immer wieder auf die Störenden Punkte kommen, wenn es mal nicht läuft?

  2. User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    Das Ding mit der unterschiedlichen Auffassung von Ordnung würde mich am meisten stören. Grundsätzlich kein Problem - solange ihr nicht zusammen wohnt. Aber sobald das passiert, sehe ich da großes Konfliktpotential.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  3. User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    Zitat Zitat von alconcas Beitrag anzeigen
    Lässt sich sowas kitten
    Wieso kitten?
    Ihr seid, wie ihr seid, beide in Ordnung. Zieht nur bloß niemals zusammen!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  4. User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    Zitat Zitat von alconcas Beitrag anzeigen
    - sie hört gerne Gangster-Rap , ich bin eher der Pop- und Oldie-Typ.. gemeinsames Musik hören (selbst Radio im Auto) wird zur Qual.
    Na ja, es ist natürlich immer nett, wenn man den gleichen Musikgeschmack hat. Kommt auch darauf an, welchen Stellenwert Musik in eurer Freizeitgestaltung hat. Sonst würde ich das locker nehmen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

  5. User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    Ist das das "Pferdemädchen" aus dem anderen Strang, gegen die du ohnehin schon solche Vorbehalte hattest?

    Weil du Angst hattest, in ihrem Leben nicht die Nummer 1 zu sein?
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  6. User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    an welchen punkten passt es denn überhaupt?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  7. User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    Da sind zu viele Punkte, die nicht passen. Laß es.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  8. User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Ihr seid, wie ihr seid, beide in Ordnung. Zieht nur bloß niemals zusammen!
    Kann ich auch nur mantra-artig bestätigen.

    Der eine hat gern Ordnung, der andere gern das Chaos.

    Von der evtl. Findung eines beiden passenden Einrichtungsstils einmal ganz abgesehen.

    Jeder in seiner "Buchte", kann entscheiden, ob er die Decke grün oder lila streicht, Eiche im Tarnmantel bevorzugt oder hipp-modern.

    Ansonsten lass Dich doch mal ein auf ein völlig anderes Gegenüber?

    Musikmäßig war ich mit keinem meiner Partner auf einer Wellenlänge. War aber nie der Beziehungskiller. Im Auto kann auch das Radio angestellt werden. Dann müssen beide durch, was gesendet wird.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    Zitat Zitat von alconcas Beitrag anzeigen
    Lässt sich sowas kitten oder wird man immer wieder auf die Störenden Punkte kommen, wenn es mal nicht läuft?
    Ihr könnt beide den anderen nicht euch selber ähnlicher machen. Manchmal kommt das mit der Zeit, aber manchmal passiert auch das Gegenteil, daß man mehr das wird, was der andere nicht ist, weil man sich in diese Rolle oder "ökologische Nische" einlebt, oder versucht, das für einen belastende und beunruhigende Verhalten des Partners zu kompensieren.

    Man kann sich einigen, diese Punkte zu vermeiden, das kann aber die Möglichkeiten von Gemeinsamkeit wesentlich einschränken. Z.B. kann ein stark unterschiedliches Empfinden von Ordnung bedeuten, daß man nicht zusammenziehen kann (oder allenfalls in ein Zweifamilienhaus). Wenn sie Hobbies hat, die so teuer sind, daß sie all ihr verfügbares Einkommen und manchmal mehr als das fressen, und sie die nicht aufgeben oder runterfahren will oder kann (schwer bei kranken Tieren...), dann hat sie kein Geld übrig für Sachen, die ihr gemeinsam machen könnt, und das schränkt stark ein, *was* ihr gemeinsam machen könnt. (Es sei denn, sie erhöht ihr Einkommen.)

    Was sind denn ihre Ideen, wie das laufen soll? Vermeiden? Irgendwo in der Mitte treffen? Absprachen/Grenzen? Wollt ihr beide eure Handhabungen dieser Lebensbereiche beibehalten oder gibt es da was zu verhandeln?

    Bei der Musik würde ich ja raten, wenn ihr zusammen im Auto sitzt, legt was auf was ihr beide "meh, naja, kann man sich notfalls anhören" findet.
    Geändert von wildwusel (26.09.2021 um 15:06 Uhr)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Sind wir zu unterschiedlich?

    Zitat Zitat von alconcas Beitrag anzeigen

    Hält man das aus und wiegt ab, ob die schöne Zeit (wir haben ja auch Gemeinsamkeiten!) größer ist, als das negative?

    Lässt sich sowas kitten oder wird man immer wieder auf die Störenden Punkte kommen, wenn es mal nicht läuft?
    Das kann ich Dir leider auch nicht beantworten. Du kannst ja aufräumen oder ihr holt Euch eine Putzfrau? Da könnte ich mir schon Lösungen vorstellen. So selten ist dieses Problem eher nicht.
    Mit ihren Tieren werdet ihr vermutlich aber auf dem Land leben. Wenn ihr bist jetzt viel bei Dir wart, dann wäre es wohl ganz gut für Dich mal das Landleben zu testen. Wer kümmert sich denn um ihre Tiere, wenn sie bei Dir ist?

    Was Du persönlich aushältst, kann ich nicht sagen. Bei manchen springt ja so eine Art Schwächenzoom an, selbst wenn es sich um ganz normale, menschliche Mängel bei einem Partner handelt, die jeder hat. Was anderes sind in der Tat Punkte für die es keine gemeinsame Lösung gibt. Wenn ihr z. B. unbedingt zusammen wohnen wolltet und keiner sein Leben dafür ändern bzw. anpassen will, wenn keine gemeinsamen Lösungen gesucht werden, sondern eben nur auf seins bestanden wird, dann kann man es bei solch unterschiedlichen Lebensentwürfen vergessen. Oder man lässt sich auf eine gemeinsame neue Lösung ein, lebt mit Kompromissen.
    Geändert von noprincess (26.09.2021 um 10:58 Uhr)

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •