Antworten
Seite 1 von 69 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 681
  1. User Info Menu

    Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Hallo!

    Mein Partner (36) und ich (41) sind seit 3 Jahren ein Paar und leben seit einem knappen Jahr auch zusammen. Wir lieben uns sehr und sind glücklich miteinander, aber es gibt da eine Sache, die mich zunehmend an ihm stört: Er rechnet in finanziellen Dingen ganz schön auf.

    Bevor mich einige hier fragen, warum mir das erst nach 3 Jahren auffällt: Wir haben die ersten beiden Jahre eine Wochenendbeziehung geführt. Letztes Jahr habe ich in der Heimat meines Partners eine Arbeitsstelle gefunden, und seitdem leben wir zusammen. Ich bin keine Frau, die sich auf Kosten eines Mannes ein schönes Leben macht. Wir verdienen in etwa dasselbe und teilen uns die Kosten für Miete, Nebenkosten, Lebensmittel etc. 50/50. Im Alltag funktioniert es reibungslos.

    Mir geht es hier um die Kosten fürs Vergnügen. In diesem Punkt bin ich nicht der Meinung, dass immer alles 50/50 geteilt werden muss. Vor dem Zusammenziehen war das gar kein Thema. Wir haben uns gegenseitig eingeladen, ins Restaurant, Café, Kino, egal. Bezahlt hat immer derjenige, der schneller gesagt hat "Ich lade dich ein". Am Valentinstag hat er mich immer zum Essen ausgeführt.

    Gestern waren wir gemeinsam in der Stadt, weil ich zum Arzt musste und mein Partner aufs Postamt. Danach wollte er spontan mit mir Kaffee trinken gehen. Ich hatte meinen Geldbeutel nicht dabei, weil ich eigentlich nach dem Arztbesuch wieder nach Hause wollte. Also ging ich davon aus, dass mein Partner mich einlädt und bestellte mir eine kleine Tasse Kaffee. Als die Bedienung abkassieren wollte und ich sagte, dass ich keinen Geldbeutel dabei hatte, bezahlte mein Partner und meinte danach zu mir: "Das ist jetzt das dritte Mal hintereinander, dass ich bezahle. Finde ich nicht gut. Nächstes Mal bist du dran." Ich fand das sehr kleinlich, weil es immer nur Beiträge von jeweils 2 bis 3 Euro waren und habe ihm das auch gleich so gesagt.

    Leider fällt mir seit einigen Monaten zunehmend auf, dass mein Partner in finanziellen Dingen doch nicht so locker ist wie ich dachte. Kann unsere Beziehung trotzdem auf die Dauer funktionieren?

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Hier gibt es immer mal wieder Diskussionen über Partner, die dauernd "zufällig" ihr Portmonnaie vergessen. Meist wird bei diesen Leuten chronisches Schnorren vermutet. Könnte es sein, dass dein Partner genau das von dir denkt?
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  3. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Im Grunde sollte man sich über eine Tasse Kaffee nicht groß unterhalten müssen.

    Mir ging jedoch genau der gleiche Gedanke durch den Kopf wie Cariad.

    Stimmt es denn, dass er dreimal hintereinander bezahlt hat?

    Ich bin grundsätzlich kein Freund von Aufrechnung. Deswegen wäre mir sowas komplett egal. Aber da ist jeder Jeck anders.

  4. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Zitat Zitat von Browniecookie Beitrag anzeigen
    Als die Bedienung abkassieren wollte und ich sagte, dass ich keinen Geldbeutel dabei hatte, bezahlte mein Partner und meinte danach zu mir: "Das ist jetzt das dritte Mal hintereinander, dass ich bezahle. Finde ich nicht gut. Nächstes Mal bist du dran." Ich fand das sehr kleinlich, weil es immer nur Beiträge von jeweils 2 bis 3 Euro waren und habe ihm das auch gleich so gesagt.
    Na ja, so ganz unrecht hat er ja nicht? Ganz egal, wie hoch die Beträge sind. Ich würde da auch Absicht hinter vermuten.
    Möglicherweise hat er woanders einen Thread eröffnet, Hilfe, ist meine Partnerin tatsächlich so vergesslich geworden oder schnorrt sie? Hat die Beziehung noch eine Chance?

    Geldbörse immer wieder vergessen ist schon schräg, oder? Oder ist Dir das früher auch passiert?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. Inaktiver User

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Sprechenden kann geholfen werden.
    Hast Du ihm das, was Du hier geschrieben hast, auch gesagt?
    Was hast Du denn auf seine Äußerung erwidert und was meinte er dazu?

    Wenn ihr über so ein Thema nach drei Jahren Beziehung nicht vernünftig reden könnt, dann habt ihr m. M. nach ein anderes Problem als das, wer den Kaffee bezahlt...

  6. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Zitat Zitat von Browniecookie Beitrag anzeigen
    Gestern waren wir gemeinsam in der Stadt, weil ich zum Arzt musste und mein Partner aufs Postamt. Danach wollte er spontan mit mir Kaffee trinken gehen. Ich hatte meinen Geldbeutel nicht dabei, weil ich eigentlich nach dem Arztbesuch wieder nach Hause wollte. Also ging ich davon aus, dass mein Partner mich einlädt und bestellte mir eine kleine Tasse Kaffee. Als die Bedienung abkassieren wollte und ich sagte, dass ich keinen Geldbeutel dabei hatte, bezahlte mein Partner und meinte danach zu mir: "Das ist jetzt das dritte Mal hintereinander, dass ich bezahle. Finde ich nicht gut. Nächstes Mal bist du dran." Ich fand das sehr kleinlich, weil es immer nur Beiträge von jeweils 2 bis 3 Euro waren und habe ihm das auch gleich so gesagt.
    Ihr zahlt in der Regel getrennt oder abwechselnd.
    Warum hast Du nicht gleich gesagt, dass Du kein Geld dabei hast, als er das Kaffeetrinken vorschlug?

  7. Inaktiver User

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Hallo!

    Wenn ich es richtig verstanden habe, hast Du Dein Geld nicht vergessen, sondern bewusst zu Hause gelassen. Das finde ich ungewöhnlich, machst Du das öfters? Auch, wenn man eigentlich direkt wieder nach Hause will, kann doch immer unterwegs was sein.

  8. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Mir passiert es vielleicht 1 x im Jahr, dass ich in der Stadt feststelle, ich habe mein Portemonnaie noch in einer anderen Handtasche. Merke ich dann irgendwo an einer Kasse. Echt doof.

    Aber in der Regel, also 364 Tage im Jahr, habe ich immer mein Geld dabei, ebenso wie meinen Ausweis, die Krankenversicherungskarte etc.

    Weil du zum Arzt gehst, nimmst du so etwas nicht mit? Äh, schon komisch.... Könntest ja ein Rezept bekommen, was in der Apotheke eingelöst werden muss.... Soll er dann auch löhnen? Löhnen kommt von sich lohnen...

    Und janz wat unabhängig davon, ich trinke immer irgendwo Kaffee. Umsonst gibt es den nie. Also....Butta bei die Fische; fang erst mal an, dein Verhalten zu überdenken..... Dann kommste auch nich in so ne Situation....
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. Inaktiver User

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Ich verstehe vor allem auch nicht, warum Du es nicht gleich gesagt hast, als das Thema Kaffeetrinken aufkam. Das wäre doch eigentlich völlig normal gewesen.

  10. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Zitat Zitat von Browniecookie Beitrag anzeigen

    Leider fällt mir seit einigen Monaten zunehmend auf, dass mein Partner in finanziellen Dingen doch nicht so locker ist wie ich dachte. Kann unsere Beziehung trotzdem auf die Dauer funktionieren?

    Nein, das kann sie nicht, wenn ihr euch da nicht gemeinsam einigen könnt.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

Antworten
Seite 1 von 69 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •