Antworten
Seite 58 von 69 ErsteErste ... 848565758596068 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 681
  1. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Ich kenne solche "Diskussionen" in meiner Umgebung und keine hat deswegen zur Trennung geführt. Es ist wie es ist. Geht man auf alles ein, wird das auseinander genommen, geht man auf nichts ein, hat man was zu verstecken.

    Es passiert automatisch, dass man gegenrechnet, wenn jemand anfängt aufzurechnen.

    Deswegen war ich eher für praktische Vorschläge wie gemeinsames Konto mit festlegem der gemeinsamen Kosten als "du bist halt undankbar" an den Kopp gehauen zu bekommen und es so hinzunehmen.

    Ich habe das mit dem gut verdienenden Kumpel eher als Erklärungsversuch verstanden als dass sie erwartet, dass er einlädt. Ich habe übrigens einen langjährigen Freund, der auch vieeel mehr als ich verdient und sich hat 5 € für eine Bestellung geben lassen, obwohl ich ihn gerade vom Flughafen abgeholt hatte wie sonst auch (Taxi hätte ihn 40€ gekostet), weil er in meiner Stadt logischerweise sonst kein Auto braucht. Klar erwarte ich nicht, dass er nichts dafür verlangt, natürrrrlich auch nicht, weil er sooo viel verdient, aber man merkt sich sowas schon, vor allem, weil es sich summiert, und ich habe mich dem angepasst und lasse mir auch mal 3,5 € rausgeben, was ich sonst eher nicht mache.

  2. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Zitat Zitat von Browniecookie Beitrag anzeigen

    Wo habe ich denn behauptet, dass ein Freund mit einem viel höheren Gehalt/einer Position als Führungskraft mich einladen MUSS? Wenn ich mit jemandem unterwegs bin und weiß, dass er oder sie viel weniger verdient als ich oder gerade keine Arbeit hat, ist das für mich klar, dass ich eine Einladung ausspreche (vermutlich, weil ich es so kennengelernt habe).
    Ich hab's schon so ähnlich geschrieben, aber wie kommst du auf den Trichter, dass jemand, der mehr Geld verdient, selbstverständlich für den anderen bezahlt? Du regst dich doch über Aufrechnerei auf, bei den Kaffee-Verabredungen wurde stets getrennt bezahlt, so dass keiner übervorteilt ist, und das ist auch nicht recht. Verstehe ich irgendwie nicht.

    @Allemann: von dem Kumpel würde ich mir künftig Spritgeld geben lassen, gerade, weil das Benzin ja jetzt wieder teurer wird, das versteht er sicher.

  3. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Zitat Zitat von Tirili Beitrag anzeigen

    @Allemann: von dem Kumpel würde ich mir künftig Spritgeld geben lassen, gerade, weil das Benzin ja jetzt wieder teurer wird, das versteht er sicher.
    Ne, und schon gilt man als kleinlich und geizig. Mal abgesehen davon, dass ich das allenfalls für weite Strecken machen würde, würde ich wahrscheinlich einen Wegeplan mit Öffentlichen schicken und von der guten Infrastruktur schwärmen.

  4. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Das ist natürlich noch besser!

  5. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Zitat Zitat von Browniecookie Beitrag anzeigen
    I Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sämtliche User hier im Strang in ihren Beziehungen jede Irritation dem Partner gegenüber sofort offen ansprechen und bei allen Paaren immer Friede-Freude-Eierkuchen angesagt ist. .
    Stimmt. Ich hatte dich so verstanden, dass es bei euch nicht mehr um "sofort" geht. Nochmal: wenn ihr das so hinbiegt, dass beide damit gut leben können ist alles paletti.

    Ziemlich Einige hier haben aber ein Problem, sich das auf der Basis deiner Beiträge vorzustellen. Man könnte statt maximal knickrig auch durch was Anderes setzen: Spielsucht, sehr entspannte Haltung zu eigenem Fremdgehen, cholerisch, Kettenrauchen/Pegeltrinker/streng religiös...tbc. ich gehöre zu denen, die dann lieber allein unglücklich sind als mir das Unglück durch so einen Partner auch noch aufzuhalsen. Aber das ist ja nicht die einzige Option

  6. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Browniecookie, ich verstehe den Spruch so - man prahlt bei anderen nicht mit seinem Geld.

    Vielleicht solltest Du und dein Freund mal independent Denken lernen, anstatt die alten Sprüche der Eltern zu wiederholen.

    "Mein Partner hat mir gesagt, dass sein Vater schon mehrmals die folgende Aussage von sich gegeben hat: „Über Geld spricht man nicht, Geld hat man.“
    Los lassen ist einer der besten Geschenke die man sich geben kann.

    Mckenzie

  7. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Mich wundert, wie wichtig die Prägung aus dem Elternhaus oder Erziehung bzw. Ansichten der Eltern doch offenbar für die TE und ihren Partner sind.

    Ich meine, die beiden sind doch nicht mehr 16 Jahre alt? Normalerweise bildet man sich im Zuge der Abnabelung doch seine eigene Meinung zu allen möglichen Dinge, einiges übernimmt man von den Eltern, anderes halt nicht... Aber hier wird immer darauf hingewiesen, als wenn die Meinung der Eltern Gesetz wäre.
    Zähl mal bis zehn, ich brauch 'ne Stunde Ruhe.

  8. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Das erinnert mich an ein junges Mädchen die jeden Satz mit "Mama hat gesagt" begann.
    Los lassen ist einer der besten Geschenke die man sich geben kann.

    Mckenzie

  9. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Ich verstehe nicht, warum sich Menschen das Leben so unnötig schwer machen.
    Wir haben nur einen Geldbeutel, ja das stimmt, und das ist meiner. Wir beide haben Bank- und Kreditkarten und wenn Kleinigkeiten bar bezahlt werden, zahle ich. Da ich mir Geheimnummern besser merken kann, zahle ich oft auch mit der Karte meines Mannes. Wir haben zwar jeder ein Gehaltskonto, aber beide Verfügungsrecht darüber. Also alles kein Problem!
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  10. User Info Menu

    AW: Genervt von Aufrechnerei des Partners

    Zitat Zitat von Hilie Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum sich Menschen das Leben so unnötig schwer machen.
    Wir haben nur einen Geldbeutel, ja das stimmt, und das ist meiner. Wir beide haben Bank- und Kreditkarten und wenn Kleinigkeiten bar bezahlt werden, zahle ich. Da ich mir Geheimnummern besser merken kann, zahle ich oft auch mit der Karte meines Mannes. Wir haben zwar jeder ein Gehaltskonto, aber beide Verfügungsrecht darüber. Also alles kein Problem!
    Bekennende Schwermacherin! ich hab gern meinen eigenen Geldbeutel mit. nicht nur, weil sich unsere Wege auch mal kurzfristig trennen könn(t)en, da ist meine reales Leben drin, als backup für das aufm smarti. manneskarte ist in den selten genutzten fällen immer ein problem: ich merk mir meine eigenen pins, die hab ich logisch optimiert. mehr nicht

    >Greta: Erziehungsmuster sind schwer zu ändern. Am schwersten sogar, wenn man sich darum bemüht

Antworten
Seite 58 von 69 ErsteErste ... 848565758596068 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •