Antworten
Seite 47 von 47 ErsteErste ... 37454647
Ergebnis 461 bis 466 von 466
  1. User Info Menu

    AW: Partnerin "zerstört" versehentlich Dinge, die mir wichtig sind

    Das wäre mir auch nichts. Mir kommt das auch "unterschwellig" wie ein Kriegszustand vor.

    Wir hatten viele Jahre mit den Kindern lang zwei Katzen, die nur im Haushalt lebten, da Großstadthaus. Würde ich nicht wieder machen, da ich es heute als Tierquälerei sehe.

    Nun gut, die eine schaukelte gern in den Gardinen im Wohnzimmer. Saß eine Fliege am Fenster, wurden gerne mal die Fensterbretter abgeräumt. Das 100 Jahre alte Küchenbüfett hat heute noch Kratzspuren an einer Ecke (ich habe dann farblich gleiche Holzbrette über die Ecke genagelt, das fiel gar nicht weiter auf) und das Holzregal dort auch. An den Wänden wurde auch mal im Eifer bei der Fliegenjagd gekratzt (habe ich dann immer gleich auf die Schadstelle begrenzt ausgebessert, ist kein Hexenwerk bei Raufasertapete). Es gab also immer mal den einen oder den anderen kleinen Schaden. Ich bekam jedes Mal die Krise, wenn sie auf der Küchenbalkonbrüstung saßen (dritter Stock, bin dann einfach immer aus der Küche gegangen). Eine wollte mir mal beim Fensterputzen im Treppenhaus helfen und ist aus Versehen ausgerutscht und über das Fensterbrett hinweg unten im Hof gelandet und als ich mit dem Wäschekorb hinunter ging, um ihre Reste aufzulesen, saß sie vorwurfsvoll miauend auf der Hoftreppe und hatte nur eine leichten Kratzer an einer Pfote. Als die erste starb, wurde die zweite sehr anhänglich und schlief am liebsten auf meinem Bauch, um mich dann morgens gegen 5 zu wecken ...

    Mit Kindern geht auch immer mal etwas kaputt. Dabei waren meine nicht besonders wild oder unachtsam, einfach nur normal.

    Das gehört einfach zum Leben.

    Unser Haushalt war jedoch ein fröhlicher und warmer durch die beiden Gesellen. Nur würde ich es heute nicht mehr als tiergerecht empfinden.
    Hell golden ging die Sonne überm Silbermeere auf, das sich in feinstes Blau tat kleiden. Wo bunte Fischlein in dem tiefen Grunde Zier und weiße Wellenkrönlein obenauf keck reiten.

  2. User Info Menu

    AW: Partnerin "zerstört" versehentlich Dinge, die mir wichtig sind

    Zitat Zitat von Heidenelke Beitrag anzeigen
    Das wäre mir auch nichts. Mir kommt das auch "unterschwellig" wie ein Kriegszustand vor.

    Wir hatten viele Jahre mit den Kindern lang zwei Katzen, die nur im Haushalt lebten, da Großstadthaus. Würde ich nicht wieder machen, da ich es heute als Tierquälerei sehe.
    ........

    Mit Kindern geht auch immer mal etwas kaputt. Dabei waren meine nicht besonders wild oder unachtsam, einfach nur normal.

    Das gehört einfach zum Leben.

    wobei @derFrank ja weder katzen noch kinder hat.
    Die Gedanken sind frei....

  3. User Info Menu

    AW: Partnerin "zerstört" versehentlich Dinge, die mir wichtig sind

    Aber eine Katze auch kategorisch ablehnt. Was für eine Katze in dem Fall besser ist. Für seine Partnerin aber eine offene Wunde. Den Gedanken, dass das unterschwellig mitspielt, hatte ich von Anfang an: Beide ziehen ihr Ding durch und interessieren sich nicht wirklich dafür, was den jeweils Anderen bewegt.

  4. User Info Menu

    AW: Partnerin "zerstört" versehentlich Dinge, die mir wichtig sind

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Aber eine Katze auch kategorisch ablehnt. .....

    .
    hatte er hier auch erklärt warum?
    kann ja völlig andere gründe haben als die oben beschriebenen.

    unabhängig davon glaube ich nicht, dass er katzen, kinder und frauen auf einem level sieht was die fähigkeit betrifft, verantwortung für das eigene handeln zu übernehmen.
    Die Gedanken sind frei....

  5. User Info Menu

    AW: Partnerin "zerstört" versehentlich Dinge, die mir wichtig sind

    Das ist Spekulation, er will halt keine. steht irgendwo am Anfang

  6. User Info Menu

    AW: Partnerin "zerstört" versehentlich Dinge, die mir wichtig sind

    Vor Gericht, auf See, mit einem Handwerker ohne Schraubenzieher im Haus und mit einer Klimaanlage über einem Bild sind wir immer in Gottes Hand.
    Hell golden ging die Sonne überm Silbermeere auf, das sich in feinstes Blau tat kleiden. Wo bunte Fischlein in dem tiefen Grunde Zier und weiße Wellenkrönlein obenauf keck reiten.

Antworten
Seite 47 von 47 ErsteErste ... 37454647

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •