Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. User Info Menu

    Frage Urlaub ohne Partner?

    Hallo ihr,

    ich habe mal eine grundsätzliche Frage wie ihr zu folgendem Thema steht. Es ist ein bisschen tricky, ich bin gespannt auf eure Meinungen!

    Person A, nennen wir sie Diana, verdient selbst recht wenig, hat ihr Geld aber immer gut zusammengehalten. Sie liebt reisen und hat die letzten Jahre immer mal wieder eine Fernreise gemacht. Über die Jahre hat sie sich ein sehr gutes Polster zusammengespart und freut sich nach einer Trennung seit Jahren auf die Möglichkeit, mit ihrem neuen Partner eine machen zu können.

    Person B, ihr Partner Tom, hat schon immer über seine Verhältnisse gelebt. Teure Sachen auf Finanzierung gekauft, war extrem viel reisen. Durch eine Trennung und eine unglücklich geklärte Wohnsituation hat er nun Schulden im fünfstelligen Bereich.

    Diana verzichtet also auf Fernreisen, da Tom sie sich nicht leisten kann und sie selbst nicht genug Geld hat um ihn einzuladen.

    Aber: Toms Vater lädt ihn jedes Jahr zu einer langen Fernreise ein (2-3 Wochen) wo er Flug und noch andere Dinge für Tom bezahlt. Aber Tom schießt natürlich großzügig dazu – der Vater weiß nämlich nichts von den Schulden seines Sohnes.

    Nun die Frage:
    Ist es okay, dass Tom auf Fernreise geht und dort Geld ausgibt das er nicht hat, weil sein Vater ja einen Großteil bezahlt? Sollte er nicht Rücksicht auf Diana nehmen, die wohl noch Jahre zu Hause sitzt weil er kein Geld für Reisen hat? (Dass sie mit Freunden reisen könnte lassen wir mal außen vor) Oder sollte Diana sich für Tom freuen, dass er trotz allem eine Möglichkeit auf Fernreisen hat?

    Wie sehr ihr das?

    Liebe Grüße
    Birdsong

  2. User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Wäre ich Diana, würde ich in er Zeit in der Tom mit seinem Vater unterwegs ist, meine eigenen Reise machen. Je nach Familienverhältnissen und Reiseziel wäre es im Extrem sogar denkbar, sich an die Vater-Sohn Reise anzuhängen.

    Wäre ich Toms Vater, würde ich Diana mit einladen.

    Wäre ich Tom würde ich mir 'ne Therapie empfehlen.
    schlechte Technik > schlechte Laune


  3. User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Zitat Zitat von Birdsong Beitrag anzeigen
    Durch eine Trennung und eine unglücklich geklärte Wohnsituation hat er nun Schulden im fünfstelligen Bereich.

    Tom schießt natürlich großzügig dazu ...
    Die Fernreisen sind eigentlich das geringste Problem.

    Besorgniserregend scheint der Umgang mit Geld zu sein.

    Wie geht diese Schuldenvermehrung in der Praxis?
    Werden da Kredite aufgestockt? Dispo-Rahmen erhöht?

  4. User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Zitat Zitat von Birdsong Beitrag anzeigen
    .....Nun die Frage:
    Ist es okay, dass Tom auf Fernreise geht und dort Geld ausgibt das er nicht hat, weil sein Vater ja einen Großteil bezahlt? Sollte er nicht Rücksicht auf Diana nehmen, die wohl noch Jahre zu Hause sitzt weil er kein Geld für Reisen hat? (Dass sie mit Freunden reisen könnte lassen wir mal außen vor) Oder sollte Diana sich für Tom freuen, dass er trotz allem eine Möglichkeit auf Fernreisen hat?....
    Sollte, wollte, trollte...... Derartige Begriffe sind in der Regel wenig ergiebig, da sich nix erzwingen lässt, weder von Tom noch von Diana. Wenn Tom in Urlaub gehen will braucht er wohl Diana nicht um Erlaubnis fragen, egal wie er das finanziert bzw. finanzieren lässt.

    Wie auch immer: Diana kann z.B. in der Zeit, in der Tom verreist ist (oder natürlich zu einem anderen Zeitpunkt), eine eigene Reise machen im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

    Für mich wäre auch eher die grundsätzliche Frage des Umgangs mit Geld im Alltag für die Partnerschaft entscheidend. Der Urlaub ist für mich ein Nebenkriegsschauplatz. Wie gestaltet sich der Alltag mit Tom ? Wie wird da das finanzielle geregelt, sprich die Kosten verteilt sozusagen ?

    Gruß Elli
    Geändert von elli07 (27.05.2021 um 06:52 Uhr)
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  5. User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Diana freut sich ja explizit auf einen Urlaub mit Tom. Gemeinsam verreisen und mit Partner Dinge erleben ist was ganz anderes, als es allein oder mit Freundin zu tun.

    In die finanzielle Lage/Vorgeschichte habe ich leider keinen Einblick. Ich weiß nur von der Höhe der Schulden.

    Mit dem Vater mit zu fahren ist keine Option, das ist so'n Vater-Sohn-Ding.

    Und natürlich muss Tom Diana nicht "um Erlaubnis fragen" um in den Urlaub zu fahren. Mir geht es hier um den moralischen Aspekt: tut man sowas wenn man weiß, dass die Partnerin zu Hause sitzt und wegen der eigenen Schulden nicht mit ihm auf Reisen gehen kann?

    Das Finanzielle wird noch nicht geregelt, jeder macht noch sein eigenes Ding. Wenn Kosten anfallen werden sie 50/50 geteilt. Diana achtet aber nicht wirklich strikt darauf, weil sie ja um Toms Situation weiß.

  6. User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Ich frage mich bei dieser Konstellation, ob ein klug wirtschaftender Mensch wie Diana (ich bin auch so gestrickt) mit einem eher das Geld herausschleudernden Menschen wie Tom jemals auf eine finanzielle Basis kommen kann . .

    Dina soll aufpassen, dass sie nicht noch Reisen für Tom bezahlt, weil er ja so verschuldet ist . . .

    In meinem weiteren Umfeld hat ein "Tom" das ganze Vermögen seiner "Diana" durchgebracht (sie hatte von ihrem Vater/Arzt) sehr viel geebrt) und jetzt sitzt sie verlassen und mittellos da.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Ein Leben mit Tom wird bedeuten, dass Diana "ihre" Reisen alleine macht.
    Wenn wenig Geld da ist, muss man Prioritäten setzen, und Toms Priorität liegt auf der Reise mit dem Vater.

    Daran ist nichts auszusetzen. Moralisch fragwürdig ist es allenfalls, den Vater anzulügen. Diana kann sich fragen, ob sie das schlimm genug findet, um es Tom vorzuwerfen. (Die meisten Menschen lügen gelegentlich ihre Eltern an, glaube ich.)

    Den generellen Umgang mit Geld finde ich problematischer. Diana sollte unbedingt auf getrennte Kassen bestehen.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  8. User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Ich habe mich im Thema beirrt. Sorry

  9. User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Zitat Zitat von Birdsong Beitrag anzeigen
    .... Mir geht es hier um den moralischen Aspekt: tut man sowas wenn man weiß, dass die Partnerin zu Hause sitzt und wegen der eigenen Schulden nicht mit ihm auf Reisen gehen kann?.....
    Wessen Moral soll das sein ? Wer ist man ? Wer gibt das vor ?

    Jetzt blick ich es aber nimmer: hat nun Diana auch Schulden ? Ich dachte, das sei nur Tom ?

    Im übrigen sehe ich es wie luci: kann ein gemeinsames(!) Leben auf Dauer funktionieren, wenn ein derartiges finanzielles Ungleichgewicht besteht ? Ich hätte damit so meine Probleme.....

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  10. User Info Menu

    AW: Urlaub ohne Partner?

    Zitat Zitat von Birdsong Beitrag anzeigen
    Und natürlich muss Tom Diana nicht "um Erlaubnis fragen" um in den Urlaub zu fahren. Mir geht es hier um den moralischen Aspekt: tut man sowas wenn man weiß, dass die Partnerin zu Hause sitzt und wegen der eigenen Schulden nicht mit ihm auf Reisen gehen kann?
    ja natürlich. ich gehe davon aus, dass die partnerin das so macht, weil sie es so machen will.

    andernfalls sollte sie was ändern.

    und wenn du moralische fragen stellen möchtest: den vater sitzen zu lassen mit dem urlaubsthema aus den von dir geschilderten gründen fänd ich moralisch vollkommen daneben.

Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •