Antworten
Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 195
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Zitat Zitat von Lady_Emelia Beitrag anzeigen
    Ich habe eben die Moderation angeschrieben.

    Wenn sich eine von Euch Altgedienten auch damit auskennt: bitte loslegen und gebt mir Bescheid.

    *Andere Zeiten, andere Sitten*
    Ich habe einen Outtakestrang im Hochzeitsforum eröffnet und die Beiträge, die thematisch dazu passten, in den Strang verschoben.

    Wenn jemand seinen Beitrag in dem Strang nicht findet, kopiert bitte eure eigenen Beiträge und fügt sie dann mit copy + paste in den neuen Strang ein.

    Hier geht es zu dem neuen Strang:

    Outtake: Verliebt, verlobt, verheiratet - zeitgemäß oder antiquiert?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  2. User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Zitat Zitat von SophieMarie123 Beitrag anzeigen
    Ich habe doch eine ganz nette Frage gestellt und wollte hier mit nichts provozieren oder Ähnliches.
    Das habe ich mir auch gedacht, aber du findest hier einige verbissene Ladies, die Ihre Ansichten aus der Steinzeit energisch verteidigen.

    Fakt ist, ihr habt darüber gesprochen und er kommt nicht in die Pötte. Ein Antrag kostet nichts und wenn er nicht gerade von Pfandflaschen sammeln lebt, ist auch ein hübscher Ring drin.

    Er zögert und das hat nach meiner Erfahrung nichts mit Geld zu tun. Ich wäre auch enttäuscht und du hast alles Recht dazu.

    Wie gesagt, hier ist mehrheitlich eine eher konservative Fraktion vertreten. Mach dir nichts draus

  3. User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Ich finde, dass Fairysister etwas sehr wichtiges gesagt hat: es ist auch seine Verlobung. Es geht auch um ihn.

    Und da darf er auch sagen, was ihm gefällt und was nicht. Er muss sich nicht der Erwartungshaltung der TE zwangsläufig beugen, dass die Feier mit dem Antrag an Tag X definitiv stattfinden muss, damit sie ihren Facebook-Status mit einem Foto ändern kann.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  4. User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Zitat Zitat von Makrele Beitrag anzeigen
    ..., aber du findest hier einige verbissene Ladies, die Ihre Ansichten aus der Steinzeit energisch verteidigen.
    ...
    Wie gesagt, hier ist mehrheitlich eine eher konservative Fraktion vertreten. Mach dir nichts draus

    wer eine minutiös durchkombinierte wunschgemäße Überraschung für einen kinoreifen Antrag nicht als den erstrebenswerten Gipfel der Glückseligkeit betrachtet - der ist in der verbissen konservativen Steinzeit beheimatet?


    ich glaube, in der Steinzeit gab es keine überraschenden Heiratsanträge
    und kitschige Heiratsanträge empfinde ich persönlich als sehr, sehr konservativ
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  5. User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    es ist auch seine Verlobung. Es geht auch um ihn.

    Und da darf er auch sagen, was ihm gefällt und was nicht.
    Ich denke, dass er schon sagt, was er sich vorstellt - und die Beiden scheinen sich ja durchaus einig zu sein --->

    Zitat Zitat von SophieMarie123 Beitrag anzeigen
    Auch beim Antrag wissen wir beide wie wir es haben wollen (zusammen mit der Familie inkl. Kleiner Feier) und er sagt auch immer dass er schon ganz konkrete Vorstellungen und Pläne hat ...


    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen

    wer eine minutiös durchkombinierte wunschgemäße Überraschung für einen kinoreifen Antrag nicht als den erstrebenswerten Gipfel der Glückseligkeit betrachtet - der ist in der verbissen konservativen Steinzeit beheimatet?
    Ich glaube aber nicht, dass es das ist, was @Makrele gemeint hat.


    Schade, dass die TE sich nicht mehr meldet. Aber auch irgendwie verständlich angesichts dessen, dass man ihr alles Mögliche andichtet - von Unreife angefangen bis hin zu Oberflächlichkeit.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Ich finde den lästerlichen oder vorwurfsvollen Ton hier auch nicht gut. Auch wenn ich selbst mit 58 dem Thema auch ganz anders gegenüberstehe als die TE und mit den Feierlichkeiten nicht so viel anfangen kann (da ich in einem angelsächsischen Land lebe, sehe ich diese 'Moden' hier seit Jahrzehnten).

    Aber ist das nicht immer so? Die alte Generation versteht die Jüngere oftmals nicht. Unsere Eltern und Grosseltern haben mit Sicherheit auch genügend Argumente gegen Dinge, die wir getan haben oder für richtig hielten, gehabt.

    Aber jede Generation muss durch ihre Zeit und Zwänge der Zeit durch und hat das Recht auf eigene Gefühle, Sorgen und Umwege. In 20-30 Jahren wird sie auch anders drüber denken, sich entwickeln braucht die Zeit, die es braucht.

    Ausserdem sehe ich es fast schon als normal an, dass sich Dinge wiederholen, nachfolgende Generationen machen oft das Gegenteil von dem, was ihre Vorfahren getan haben.

    Sie hat hier um Meinungen gebeten, gut. Aber Meinungen kann man ja auch wohlwollend rüberbringen. Es geht ja auch nicht darum, was man selbst für sich am besten findet, sondern darum, wie die TE aus ihrem momentanen Gefühlsdurcheinander und der Enttäuschung rauskommt.

    Mich erinnert die Geschichte an etwas, das ich vor gut 10 Jahren im Verwandtenkreis in Deutschland erlebt habe, schon zu der Zeit war unter den Mitte 20jährigen Heiraten grad schwer angesagt. Die Braut hatte damals eine Freundin, die auf vielen Hochzeiten im Freundeskreis immer den Brautstrauss gefangen hatte und ihr langjähriger Freund hatte ihr zu ihrem Unmut immer noch keinen Antrag gemacht. Trotz diverser Holzzäune, die durch die Gegend geschwungen wurden und Sprüchen der Clique. Er hat einfach zugemacht und wollte sich nicht zwingen lassen. Inzwischen sind sie verheiratet.

    Liebe TE, falls du hier noch mitliest, ich würd dir auch raten, den Druck rauszunehmen. Ich hab den Eindruck, er hat einen Plan, lass ihn mal machen. Sieh es als verlängerte Vorfreude.
    Und wenn eure Verlobung/Hochzeit dann eine Zeit nach den anderen stattfindet, ist das auch kein Beinbruch, vielleicht wird sie dann erst recht schön, weil sie nicht eine von vielen ist.
    "Leadership today is about unlearning management and relearning being human" - Javier Pladevall, CEO Volkswagen Audi Retail, Spain

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  7. User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Aber jede Generation muss durch ihre Zeit und Zwänge der Zeit durch und hat das Recht auf eigene Gefühle, Sorgen und Umwege.
    So ist es.

    Und auch Dein restliches Posting trifft es gut.

    Man sollte bei allen Überlegungen die heutige Generation betreffend wirklich immer im Auge behalten, welchen Stellenwert Social Media in diesem digitalen Zeitalter nun mal hat. Weil das *I said yes*-Foto so völlig verständnislos angeprangert wurde ...


    Die Braut hatte damals eine Freundin, die auf vielen Hochzeiten im Freundeskreis immer den Brautstrauss gefangen hatte ...
    Ein deutlicher Wink des Schicksals ...

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    kitschige Heiratsanträge empfinde ich persönlich als sehr, sehr konservativ
    Ach, das ist einfach Re-Enactment.
    Wenn's Spaß macht, warum nicht?

    Nur wenn's keinen Spaß macht -- oder, in dem Fall von SophieMarie, die Vorbereitung aus dem Ruder zu laufen scheint und Zweifel an der Sache auslöst -- dann sollte man sich überlegen, ob sonst alles paßt, und ob sich das besser regeln läßt.

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Und wenn eure Verlobung/Hochzeit dann eine Zeit nach den anderen stattfindet, ist das auch kein Beinbruch, vielleicht wird sie dann erst recht schön, weil sie nicht eine von vielen ist.
    Genau. Dann haben die Gäste wieder mehr Energie.

    Aber nicht so lange warten, daß sie alle kleine Kinder haben!
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Was bin ich altmodisch.
    Für mich wäre ein Heiratsantrag eine Überraschung...auch wenn man sich im Vorfeld darüber unterhält, ob überhaupt.....und nichts, worauf ich jetzt hinarbeiten würde. So in dem Sinn, das ich da hundert mal nachfrage, wann ich denn nun überrascht werde.
    Ob der Heiratsantrag jetzt im Pyjama gemacht wird oder auf Hawaii, ist da doch nebensächlich.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  10. User Info Menu

    AW: Auf Heiratsantrag warten! Enttäuschung?!

    Ein Antrag, ohne dass man vorher darüber geredet hat? Ist nicht schon das Reden darüber ein Antrag?

Antworten
Seite 17 von 20 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •