Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 116
  1. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Sehr sportliche Ferndiagnose.

    Vor allem, weil die TE lediglich schreibt, dass sie mit seinem Verhalten, wenn er etwas getrunken hat, nicht klarkommt.
    Daraus geht nicht hervor, dass er oft und/oder dass er viel trinkt.

    Würde sich jemand beraten lassen weil er kein Problem mit dem Alkohol hat?
    I make no excuses for being me...

    Mckenzie

  2. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Ich finde diese vagen Andeutungen auch nicht hilfreich. Ein Bier? Eine Flasche Wein? Schnaps? Ich bin schon beschwipst und redseliger nach einem Glas Wein. Ich mag das Gefühl. Und habe deshalb kein schlechtes Gewissen.
    Wenn jemand mit dem Hausarzt redet, ist das doch kein Indiz? Vielleicht nur eine Rückversicherung.
    Wenn mir jemand mein Glas Wein am Samstag verbieten wollte, wäre er nicht der Richtige für mich. Passt eben nicht. Ich würde einem Partner zuliebe auch nicht Vegetarier werden.
    Ich habe keine Lust, hier rumzuorakeln

  3. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alina11 Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht wieviel es ist.
    Jedenfalls nicht mit mir zusammen.
    Ich merke einfach, dass es so ist
    Also sorry, da kann ich mir wirklich nichts drunter vorstellen. Kannst du nicht mal konkreter werden?
    Glaube nicht alles, was du denkst

    Elliot bzw Daylong

    R.I.P Mama 22.04.2019

  4. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Greenbird0 Beitrag anzeigen
    Also sorry, da kann ich mir wirklich nichts drunter vorstellen. Kannst du nicht mal konkreter werden?
    Es ist wohl eher heimlich, ich soll es nicht mitbekommen.

  5. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Ich bin schon beschwipst und redseliger nach einem Glas Wein. Ich mag das Gefühl. Und habe deshalb kein schlechtes Gewissen.

    Wenn mir jemand mein Glas Wein am Samstag verbieten wollte, wäre er nicht der Richtige für mich. Passt eben nicht.
    Geht mir auch so.
    Nur habe ich das mit ihm zusammen immer unterlassen.
    Ich wollte ihn nicht verleiten.
    Hat aber auch nicht wirklich etwas gebracht.
    Ich würde es mir selbst auch nicht verbieten lassen.
    Allerdings würde ich aber etwas ändern, wenn ich mich nicht mehr benehmen kann bzw. mir mein Freund das sagen würde.
    Ich möchte ja nicht, dass der den ich sehr mag, darunter leidet.
    Wenn ich weiter mache, liegt mir wahrscheinlich nichts an dem anderen und es passt einfach nicht.

  6. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Alina, das klingt wirklich gruselig.

    Du verkneifst dir, mit ihm gemeinsam ein entspanntes nettes Glas zu trinken.
    Er trinkt quasi "heimlich" , du sollst seinen Konsum möglichst nicht bemerken.

    Beides ist problematischer Konsum. Ob das Alkoholismus ist, da würde ich mich nicht zu einem Urteil aufschwingen...aber problematischer Konsum trifft es in jedem Fall.

    Egal, ob man gezielt "aus Gründen" sich den sparsamen Genuss versagt oder ob es generell zu oft/ zu viel ist.

    Es kommt dir ja selbst ungesund vor, deswegen existiert dieser Strang.
    Wenn du noch nicht total verstrickt bist, würde ich eher zu Abstand raten. Wenn du das nicht willst, ist vielleicht ein erstes Gespräch mit dem Hausarzt eine gute Idee?
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  7. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Soll das heissen er kommt zu Dir betrunken?

    Sollte er wirklich ein Alkoholiker sein braucht er Hilfe von aussen, seine Sucht hat nichts mit Dir zu tun.
    I make no excuses for being me...

    Mckenzie

  8. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von mckenzie Beitrag anzeigen
    Soll das heissen er kommt zu Dir betrunken?
    Nein, es ist eher so im Laufe des Abends

  9. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alina11 Beitrag anzeigen
    Nein, es ist eher so im Laufe des Abends
    Ich kann mir aus all dem, was du schreibst, auch kein Bild machen. Also er kommt nüchtern zu dir, ihr trinkt nichts gemeinsam, und trotzdem wird er im Laufe des Abends betrunken?

    Und was labert er denn, wenn er dummes Zeug labert? Ich kann mir darunter nichts vorstellen. Sagt er dann: "Helene Fischer ist die größte Sängerin aller Zeiten.", oder: "Ich bin der tollste Tretroller-Fahrer von ganz Erkenschwick"? Oder was?

    Und ganz allgemein: Das hört sich alles nicht nach rundum schönen und entspannten gemeinsamen Abenden an, so wie man sich das vorstellt, wenn man frisch verliebt ist. Warum also bleibst du bei ihm? Glaubst du, ihm helfen zu müssen? Vergiss es.

    Wenn ich mich schon nach kurzer Zeit mit einem (potentiellen) neuen Partner unwohl fühlen würde, wäre das für mich ein klares Signal, dass die Sache keine Chance hat. Wie hier schon andere schrieben: Man muss einen neuen Partner so mögen, wie er ist. Denn grundsätzlich ändern wird er sich nicht.

  10. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alina11 Beitrag anzeigen
    Nein, es ist eher so im Laufe des Abends
    Wo konsumiert er denn dann den Alkohol?
    I make no excuses for being me...

    Mckenzie

Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •