Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 116 von 116
  1. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen

    Ähm, nö. Das wäre für mich nicht einmal eine Freundschaft, wenn der "Freund" mir dermaßen egal wäre.

    Vielleicht versteh ich das auch nur falsch?
    Ich will damit sagen, dass ich nicht die Rolle der Helferin spiele.
    Also nicht über das normale Maß hinaus

  2. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Nykara Beitrag anzeigen

    Nebenbei: so groß kann die m.E. auch gar nicht sein, wenn man sich nur 1-2 Mal die Woche sieht.
    Ich denke, es ist nicht so wichtig, wie oft man sich sieht.
    Es kann berufliche oder organisatorische Gründe geben.
    Manche Menschen brauchen auch mehr Freiheit als andere.
    Jeder hat seine eigene Vorstellung davon.

  3. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alina11 Beitrag anzeigen
    Ich denke, es ist nicht so wichtig, wie oft man sich sieht.
    Es kann berufliche oder organisatorische Gründe geben.
    Manche Menschen brauchen auch mehr Freiheit als andere.
    Jeder hat seine eigene Vorstellung davon.
    Es ist auch nicht wichtig wie oft man sich sieht..... Wenn es dann "quality time" ist wenn man sich sieht.

    Aber das ist es ja auch nicht.....

    Er trinkt heimlich und wird im laufe des Abends immer seltsamer..... Zudem läuft es bei euch nur oberflächlich (wisst sehr wenig voneinander)

    Das hat einfach wenig mit Beziehung zu tun.... Egal wie oft ihr euch seht
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  4. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Das muss man schon dem Paar selbst überlassen, wie es seine "Beziehung" definiert. Und ob sie es überhaupt als eine solche sehen. (Selbstverständlich tun sie das, siehe oben).

    Alina, ich denke die Sätze sind nicht so falsch:
    Du wirst es merken, wenn du die ganze Begegnung nicht mehr möchtest. (Habe ich auch durch, dachte erst - ach das wird lange dauern. Pustekuchen. Noch drei Treffen und ich merkte sowas von glasklar: Nein, nicht mein Ding).
    Und die Gefühle nehmen ab, ja. Habe ich auch so erlebt. Das kann allerdings dauern.

    Ich hoffe wirklich sehr für dich, dass du da nicht ein, zwei Jahre verplemperst.

    Noch eine Überlegung:
    Hast du Alkoholiker in deiner nächsten Familie? Weil - meistens sucht man sich das aus, was man kennt.
    Man denkt, das kann ja wohl nicht wahr sein, das war doch Zufall, gerade denjenigen kennen zu lernen. Aber - nein, ist es nicht. Man fühlt sich gerade zu denen besonders hin gezogen.

    LG Karla
    The original Karla
    est. 2006


  5. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Noch eine Überlegung:
    Hast du Alkoholiker in deiner nächsten Familie? Weil - meistens sucht man sich das aus, was man kennt.
    Man denkt, das kann ja wohl nicht wahr sein, das war doch Zufall, gerade denjenigen kennen zu lernen. Aber - nein, ist es nicht. Man fühlt sich gerade zu denen besonders hin gezogen.
    Genau das.
    Hallo Alina,
    falls ja, überlege, ob Du ohnehin zu den Anonymen Angehörigen oder zu den Anonymen Kindern gehen willst. Gibts inzwischen auch im Internet.
    Viele Grüße,
    s12

  6. User Info Menu

    AW: Wie kann ich damit umgehen?

    Die Suchtberatungsstelle der Diakonie hat auch Angehörigengruppen. Einfach mal fragen. Anruf genügt!
    The original Karla
    est. 2006


Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •