Antworten
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 114
  1. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Zitat Zitat von MyWay55 Beitrag anzeigen
    ...und jetzt sitze ich hier und kann nicht mehr aufhören zu weinen...
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  2. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    .



    Der wird toben!
    Ja, dann soll er toben. Das würde nur deutlich aufzeigen um was es eigentlich geht. Um ihn..... Und nur um ihn.....
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  3. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Zitat Zitat von _lufti Beitrag anzeigen
    Ja, dann soll er toben. Das würde nur deutlich aufzeigen um was es eigentlich geht. Um ihn..... Und nur um ihn.....


    ... und sie würde merken, dass ein weiteres Zusammenleben wirklich nicht mehr möglich ist. Es gibt keinen Kompromiss.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  4. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Hallo,
    ich habe sehr lange überlegt ob ich antworten soll, aber ich will dir Mut machen. Du bist nicht alleine mir geht es genauso. Ich habe einen tollen Mann der aber leider keine körperliche Nähe braucht oder will. Ich fange an an mir zu zweifeln.
    Mittlerweile bin ich so weit, dass ich so wie du jemanden für etwas nähe brauche. Mir fehlt nur noch der Mut dazu.
    Egal wie du dich auf Dauer entscheidest, ich wünsche dir alles alles Gute....

  5. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Zitat Zitat von JUka19 Beitrag anzeigen
    Ich habe einen tollen Mann der aber leider keine körperliche Nähe braucht oder will. Ich fange an an mir zu zweifeln.
    Zweifel an deinem Mann, nicht an dir!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  6. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Zitat Zitat von JUka19 Beitrag anzeigen

    Ich habe einen tollen Mann der aber leider keine körperliche Nähe braucht oder will.


    Mittlerweile bin ich so weit, dass ich so wie du jemanden für etwas nähe brauche. Mir fehlt nur noch der Mut dazu.
    Es wundert mich immer wieder, dass man genügend Mut für außerhäusige Aktivitäten hat, aber nicht genügend Mut, um den eigenen Partner mal entsprechende Ansagen zu machen.

    Die Zuwendung zu einem anderen Menschen ist doch in den meisten Fällen nur eine Notlösung, viel lieber hätte man doch, dass es mit dem eigenen Partner funktioniert. Warum dann nicht erst mal wirklich Tacheles mit diesem reden, bevor man sich anderweitig orientiert.

    Wenn keine Reaktion, keine Veränderung in der Beziehung stattfinden sollte, kann man immer noch ans Auslagern denken, falls man denn tatsächlich noch in einer Beziehung verbleiben will, in der elementare Bedürfnisse nicht gelebt werden können.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  7. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Jaws,


    ich schätze mal, weil Menschen, egal ob Mann oder Frau dann so bedürftig wie "reifes Obst, schlimmer noch Fallobst " werden

    Es ist was ganz Anderes als Single ohne körperliche Nähe und Sex zu leben -oder in einer Beziehung.
    Da bilden sich schlichtweg Aggressionen.

    Für mich hätte das eben Priorität - ob und wie es körperliche Nähe gibt.
    Ansonsten könnte es ja auch einfach der Herr X oder Y sein.

    Es unterscheidet eben den Mann von den anderen wenn ich liebe wie er geht, wie er riecht - und wie er mich ansieht und begehrt. Und auch küsst und anfasst.

    Das kann man auch schlecht auslagern.
    Oder doch? Könnte ich mir nicht vorstellen.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

  8. Inaktiver User

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    .
    Geändert von Inaktiver User (20.05.2021 um 09:46 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Traurige Geschichte, allerdings ist es erstaunlich welch mentale Gymnastik hier aufgebracht, um das Fehlverhalten der TE zu rationalisieren.
    Um es ganz klar zu sagen, dein Verhalten ist verletzend, unfair und schlicht falsch.

    Liebe TE, dein Mann bringt in einer Sache nicht mehr die Leistung, die du von ihm erwartest und deine Reaktion ist, die komplette Beziehung über diesen einen Punkt zu definieren, weil du nicht das bekommst was du haben möchtest, alles andere auszublenden und die Beziehung zu beenden. Klingt für mich verdammt egoistisch.

    Zu einer Beziehung gehört auch Intimität, keine Frage, und wenn die ausbleibt, sollte man als Paar darüber sprechen.
    Wenn er ein solches Grespräch abblockt ist das nicht nur sein Problem, sondern eures.

    Hast du dir Gedanken darüber gemacht, warum er nicht mit dir darüber reden möchte, oder ob du die richtigen Zeitpunkte ausgewählt hast mit ihm darüber zu sprechen?

    Wie hast du diese Gespräche gestalltet, bzw. wie hast du gefragt?

    Bietest du ihm denn eine Umgebung in der er sich sicher Äußern kann ohne angegriffen und (vor-) verurteilt zu werden?

    War der Grundtenor der, daß du etwas forderst was er erbringen muss?

    Hast du dir mal echte Gedanke über die möglichen Ursachen deiner Problematik gemacht?

    Ist dir bekannt, das Frauen nach der Menopause weniger Östrogen produzieren und dadurch ihr relatives Testosteronlevel steigt, was wiederum dazu führt, dass sie eine erhöhte Libido bekommen?

    Ist darüber hinaus bekannt, daß bei Männern, ab einem Alter von 30 Jahren das Testosteronlevel jedes Jahr um ein Prozent sinkt und das zb. Bauchfett und Stress absolute Testosteronkiller sind? Freies, im Blut befindliches, Testosteron sinkt sogar noch stärker.

    Das heißt, dass während deine Libido in den letzten Jahren angestiegen ist, wurde seine immer weniger.

    Zeichen von niedrigem Testosteron beim Mann sind zB.

    • Antriebslosigkeit
    • Depression
    • größere Brüste
    • geringere Knochendichte
    • reduzierte Muskelkraft und -masse
    • Konzentrationsschwäche
    • Schlafprobleme
    • Motivationslosigkeit
    • reduziertes sexuelles Begehren
    • geringere Libido
    • Impotenz
    • Unfruchtbarkeit
    • Erektile Dysfunktion


    Was trifft davon auf deinen Mann zu und habt ihr dieses Thema schon mal vorsichtig angesprochen?

    Hast du ebenfalls berücksichtigt, daß es auch an dir liegen kann? Hast du dich in den letzten Jahren vllt. (äußerlich) stark negativ verändert, dich evtl. gehen lassen, sodaß die Möglichkeit gegeben ist, daß er dich einfach nicht mehr so attraktiv findet?

    Die letzte, aber eher unwahrscheinliche, Möglichkeit, warum er so reagiert besteht darin, daß er evtl. selbst eine andere hat.

    Das sind alles wichtige Gedanken und Fragen, die du berücksichtigen solltest.

    Es ist aber schon bezeichnend, daß wenn Männer in ihren sexuell aktiveren Phasen sind, ihnen vorgeworfen wird, sie würden Frauen nur als Sexobjekte sehen und das sie doch Frauen im Ganzen betrachten sollten, hier jedoch Frauen keine Probleme damit haben, den Mann als reines Sexobjekt zu betrachten und alle anderen Qualitäten, die ihn ausmachen ausgeblendet oder hinten angestellt werden. Welch Ironie.

    Aber letztendlich musst du dir eingestehen, daß du deine Entscheidung bereits in dem Moment getroffen hast, als du deinen Mann mit einem anderen betrogen hast. In den Moment hast du dich bewusst dafür entschieden, daß dir seine Gefühle und damit auch er als Person völlig egal sind, gerade auch unter dem Aspekt wie er sich fühlen würde, wenn er herausfindet, was da hinter seinem Rücken passiert.

    [editiert] aber lies dochmal "Männer sind anders. Frauen auch." von John Gray, für den Fall, daß du doch noch mit ihm reden möchtest.
    Geändert von skirbifax (07.06.2021 um 08:10 Uhr) Grund: Verstoß gegen 14.1

  10. User Info Menu

    AW: Mein Mann küsst mich nicht, er schläft nicht mit mir - Parallel-Beziehung und nun

    Zitat Zitat von Zhul Beitrag anzeigen
    Hast du ebenfalls berücksichtigt, daß es auch an dir liegen kann? Hast du dich in den letzten Jahren vllt. (äußerlich) stark negativ verändert, dich evtl. gehen lassen, sodaß die Möglichkeit gegeben ist, daß er dich einfach nicht mehr so attraktiv findet?
    Das wird es sein! Warum ist da hier noch niemand drauf gekommen?
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

Antworten
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •