Antworten
Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 136
  1. User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Zitat Zitat von aina28 Beitrag anzeigen
    Wir hatten ursprünglich angedacht, nächstes Jahr mit der Familienplanung anzufangen... aber ich kann doch nicht guten Gewissens ein Kind in solche Zustände setzen...
    Genau so - bitte kein Kind mit diesem Mann, und wenn du Kinder möchtest, dann brauchst du einen anderen Mann, und der erste Schritt dazu ist, dass du dich von diesem Mann trennst.
    (und nie und nimmer solltest du deinen Kinderwunsch seinetwegen aufgeben!!!)


    Ich weiß einfach nicht, was ich noch tun soll. Ich möchte doch nicht einen Partner, mit dem sonst alles stimmt, wegen solchen Problemen verlassen.
    Warum nicht?

    Unterschiedliche Einstellung zu Geld und Geldausgeben sind sowieso schon Sprengstoff für eine Beziehung, jedenfalls wenn Kinder da sind.
    Und sein Verhalten ist extrem - das ist Sucht.

    Das ist eindeutig ein Trennungsgrund - was nicht funktioniert, das funktioniert nicht.

  2. User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Mach das bloß nicht! Nicht heiraten und schon gar kein Kind.
    Dieser Mann wird dich mit runter reißen, der Preis für eine Zukunft mit ihm lautet "verkrachte Existenz".

    Ich finde auch nicht das "sonst alles stimmt - die Casinoschulden (10000 €!!), du hast es selbst heraus gefunden, d.h. er hat es dir verschwiegen?
    Wie willst du ihm jemals vertrauen?
    Ein Mann der ins Casino fährt um Geld zu erspielen um seine Schulden zu begleichen hat jeglichen Bezug zur Relität verloren...

    Ich habe so etwas im Freundeskreis erlebt, und es endete sehr bitter, denen ist ihr Leben um die Ohren geflogen, er hatte Schulden von fast 250000 € gemacht, alles verzockt, Haus und Selbstständigkeit weg, Privatinsolvenz und natürlich Scheidung.
    Leider hatten sie zwei kleine Kinder, ein echter Alptraum, die Frau tat mir sehr leid!

  3. User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Zitat Zitat von aina28 Beitrag anzeigen
    Hat jemand einen Rat?
    Ein Erwachsener, der nicht mit Geld umgehen kann, lernt das in der Regel nicht mehr.

    Stell dich also drauf ein, dass dich das begleiten wird, so lange du mit diesem Mann zusammen bist.

    An eine gemeinsame Zukunft im Sinne von Familienplanung o.ä. ist ja unter diesen Umständen überhaupt nicht zu denken.

    Du schreibst, dass sonst alles stimmt und du die Beziehung deshalb nicht aufgeben möchtest...für mich wären diese Probleme so schwerwiegend, dass ich mich trennen würde.

    BTW: Von "sonst stimmt alles" kann doch eigentlich gar keine Rede sein, wenn du mal ganz ehrlich zu dir selber bist?
    Geändert von Sandra71 (05.04.2021 um 08:11 Uhr)

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Dein Partner ist suchtkrankt. Konsum- und Spielsucht gehören zu den verhaltensbedingten Süchten. Alkohol, Heroin etc. sind stoffgebundene Süchte.

    Was du tun kannst
    * Sollte er eine Veränderungsbereitschaft haben, kann er sich an Organisationen wie dem Cafe beispiellos wenden.

    * Grundsätzlich gilt: Überlege dir, ob du ihn dabei vegleiten möchtest. Kinder in dieser Situation großzuziehen, ist nicht erstrebenswert.

    Beratungsstellen haben oft auch Angebote für Angehörige. Nimm um deiner selbst Willen mir ihnen Kontakt auf.

    Was ich persönlich empfehlen würde. Wenn er eine entsprechende Therapie mit Schuldnerberatung erfolgreich hinter sich hat, kannst du daran denken, mit ihm eine Familie zu gründen.

    Würdest du mit einem Alkoholiker dies tun?

    Vertraust du ihm?

    Der Vertrauensverlust ist fur die Angehorigen am schwierigsten - Automatisch verloren!
    Unterstütze gegen Krebs - werde StammzellenspenderIn - DKMS
    Moderatorin "Schule, Uni, Studium & Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus & Userin

  5. User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Unsere Tochter hat im zarten Alter von 20 Jahren den "Mann fürs Leben" kennen gelernt. Er sah phantastisch aus und sprühte vor Unternehmenslust und verfolgte hohe Ziele. Sie mieteten sich eine tolle Wohnung und möblierten sie aufs Feinste. Die Kredite hierfür nahm unsere Tochter auf von ihrem nicht gerade üppigen Friseurinnengehalt.

    Er steuerte , da kein Einkommen, nichts dazu bei. Er verfolgte große Ziele in der Kunstszene und plante in der damals noch jungen Universität Bielefeld einen Kongress der lebenden Nobelpreisträger. Dafür telefonierte er, um diese zu erreichen, in der ganzen Welt umher - bis die Telekom den Anschluss sperrte, weil die angefallenen Gebühren von über 20.000 DM nicht bezahlt worden waren. Außerdem hatte er die neue Stadthalle in Bielefeld für den geplanten Kongress angemietet.

    Nach wenigen Monaten floh unsere Tochter zu uns nach Hause, denn der Vermieter hatte den Zugang zu ihrer Wohnung wegen fehlender Mietzahlungen gesperrt. Und dann flatterten Dutzende von horrenden Rechnungen zu uns ins Haus. Der Verursacher war längst unauffindbar.
    Sie als Lebenspartnerin war die einzig erreichbare Schuldnerin. Mit Hilfe eines Rechtsanwaltes wurden die abgeschlossenen Verträge gekündigt, aber es blieben Schulden von 70.000 DM übrig. Die Sparkasse war bereit einen Abzahlungsvertrag mit unserer Tochter zu schließen, wenn wir als Eltern eine Bürgschaft auf unser Haus übernähmen. Unsere Tochter ist inzwischen 50 und hat die letzte Rate vor 4 Jahren an die Sparkasse überwiesen. Damit erlosch auch unsere Bürgschaft.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  6. User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Liebe TE,
    Lies die Geschichte von Opelius fünfmal durch. Mindestens.
    Du gehst ja mit totalen Scheuklappen umher. Der Mann ist suchtkrank und wird euch beide ins Verderben reißen.
    Hoffentlich verhütest Du!!!
    Trenne Dich ! Und zwar schnellstens.....

  7. User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Unsere Tochter ist inzwischen 50 und hat die letzte Rate vor 4 Jahren an die Sparkasse überwiesen. Damit erlosch auch unsere Bürgschaft.
    Mein lieber Schwan!
    Schade um das schöne Geld und die vielen Jahre, in denen deine Tochter die Verpflichtungen dieses Hallodri abgearbeitet hat.
    Hoffentlich kann sie sich jetzt etwas gönnen, nachdem sie ihre Verpflichtungen los ist.

    Der TE rate ich dringend die Beziehung zu beenden. Es gibt andere Männer mit soliderem Lebenswandel. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Eine erschreckende Geschichte, Opelius!

    Ich kann folgendes beisteuern aus meinem sehr engen Kreis: Verwandte lernt Mann kennen, der frisch geschieden mit Unterhaltspflichten und selbstständig ist und eine zeitlang sehr gut verdient. Typischer Selbstständigenfehler: nichts bzw. zu wenig weggelegt. Auf einmal bricht der Hauptauftraggeber weg, aber der Lebensstil bleibt und - Schulden entstehen, die die Frau zuerst nicht mitbekommt, da die Beziehung noch frisch ist. Frau verdient recht gut, ist aber nicht vermögend.
    Als sie es letztendlich erfährt, gibt es nur genau eine Vorgehensweise:
    Angebot auszuhelfen in einem Rahmen, der sie nicht existenziell gefährdet, verbunden mit der klaren Aussage, dass die Beziehung keinen Bestand haben wird, wenn der Mann weiter vor sich hinwurstelt ohne einen ernsthaften Plan für die Schuldentilgung zu entwickeln. Und er hat es durchgezogen, quasi sofort. Ein paar Jahre für Schuldentilgung hart gearbeitet und sich wenig gegönnt. Und er hat nie wieder verschwenderisches Verhalten über seine Möglichkeiten hinaus gezeigt, die beiden sind jetzt schon sehr lange verheiratet.

    Nur so kann es gehen, um festzustellen, dass kein grundlegendes charakterliches Problem wie Kauf/Spielsucht besteht und nur unter solchen Bedingungen wäre ich bereit mit jemandem eine feste Beziehung einzugehen.

    Bei dem Beispiel der TE ist davon NULL zu erkennen und ich kann mich nur anschließen: beende die Beziehung, du läufst sehenden Auges in dein Unglück. Notorisch nicht mit Geld umgehen können in dem hier geschildeten Ausmaß wäre für mich ein genauso großes KO-Kriterium wie ständiges Fremdgehen.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Für Spenden für die Hochwasseropfer, siehe hier:
    Aktion Deutschland hilft!
    Und im Gesellschaftsforum gibt es eine Spendeninitiative mit Direktlink; beim Mitmachen bekommt man maßgeschneiderte Avatare.

  9. Inaktiver User

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Sie als Lebenspartnerin war die einzig erreichbare Schuldnerin. Mit Hilfe eines Rechtsanwaltes wurden die abgeschlossenen Verträge gekündigt, aber es blieben Schulden von 70.000 DM übrig. Die Sparkasse war bereit einen Abzahlungsvertrag mit unserer Tochter zu schließen, wenn wir als Eltern eine Bürgschaft auf unser Haus übernähmen. Unsere Tochter ist inzwischen 50 und hat die letzte Rate vor 4 Jahren an die Sparkasse überwiesen. Damit erlosch auch unsere Bürgschaft.
    OT: 30 Jahre für 70 000 DM (also heute 35 000 Euro) ist aber auch arg lange, oder?

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Partner mit hohen Schulden

    Du kannst nicht immer eine Privatinsolvenz machen. Ich sah eine Neckermannrechnung von 1974 zu 19,95 DM. Die belief sich 2010 auf 300 €. Es kommen ja noch Mahngebühren, Inkassogebühren, Strafzinsen dazu.
    Unterstütze gegen Krebs - werde StammzellenspenderIn - DKMS
    Moderatorin "Schule, Uni, Studium & Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus & Userin

Antworten
Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •