Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46
  1. User Info Menu

    Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Liebes Forum,

    ich habe vor einiger Zeit schon mal hier gepostet und melde mich heute wieder, weil ich ziemlich verzweifelt bin und nicht weiß, ob ich noch richtig ticke. Ein paar unabhängige Meinungen von Außen helfen mir vielleicht, etwas klarer zu sehen. Hauptsächlich geht es darum, dass ich meinen Partner als sehr unzuverlässig wahrnehme, er mir allerdings unterstellt, ich würde klammern. Erst heute hatten wir wieder Streit deswegen.

    Zu unserer Situation: Wir sind beide in unseren 30ern, leben getrennt, keine Kinder und (das muss ich fairerweise dazusagen) sehen uns seit Corona auch relativ häufig. Nichtsdestotrotz habe ich immer das Gefühl, dass in meiner Beziehung ein Ungleichgewicht herrscht. Mein Partner ist wesentlich freiheitsliebender als ich und ich glaube mittlerweile, dass er mich auch für sehr selbstverständlich hält. Das zeigt sich darin, dass er unsere Verabredungen oft vergisst oder nicht einhält bzw. grundsätzlich zu spät kommt (was mich noch am wenigsten stört).

    Ein paar Beispiele der letzten zwei Wochen:
    Wir hatten uns zum Mittagessen verabredet (sein Vorschlag), weil wir unter der Woche sehr beschäftigt waren und uns am Abend nicht sehen konnten. Ich habe zwei Tage nichts von ihm gehört, auf meinen Anruf folgte nur eine SMS, dass er am Telefon sei, und auch als ich ihn am nächsten Tag per Whatsapp nochmal kontaktierte, kam bloß eine Nachricht, dass er jetzt spontan Besuch bekommen hätte und sich nicht mehr erinnern könne, dass wir etwas vereinbart hätten: "Wo denn jetzt das Problem sei".

    Dieses Wochenende waren wir wieder ziemlich verplant, und haben uns auch heute Morgen unabhängig voneinander zum Spazierengehen mit Freunden verabredet. Wir haben sogar gestern Abend noch darüber gesprochen, dass wir dafür den Rest des Tages zusammen verbringen würden. Schlußendlich bin ich den ganzen Tag alleine zuhause gesessen, weil er erst am Abend aufgekreuzt ist. Ich konnte mir ein schnippisches "Das war aber ein langer Spaziergang" nicht verkneifen, woraufhin er beleidigt nach Hause gefahren ist, weil er keine Lust auf eine Diskussion hatte und sich keiner Schuld bewusst war. Er sei dann halt noch länger geworden und damit hätte ich doch rechnen müssen.

    Wie gesagt, solche Situationen häufen sich. Jedes Mal endet es damit, dass ich diejenige bin, die klammert und ein Problem hat. Für ihn ist es einfach völlig selbstverständlich, dass Verabredungen mit anderen Menschen Vorrang haben und er dann darüber die Zeit vergisst, weil wir ja ohnehin in einer Beziehung sind und uns viel häufiger sehen. Wenn ich ihn darum bitte, mir wenigstens Bescheid zu geben, wenn sich Pläne ändern, schaltet er auf Stur. Er will sich nicht vor mir rechtfertigen müssen und fühlt sich dann in seiner Freiheit eingeschränkt.

    Ich weiß leider, dass ich eher ein unsicherer Bindungstyp bin und mir gerade deswegen Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit extrem wichtig sind in einer Partnerschaft. Und genau das wirft er mir dann immer wieder vor. Sein Argument heute war, warum ich mich nicht alleine beschäftigen könne, nur weil er erst am Abend vorbeikommt. Für mich fühlt es sich aber so an, als wäre meine Zeit einfach weniger wert als seinen und als hätte er einfach null Respekt vor mir.

    Ich hoffe, das alles war nicht zu konfus und ihr könnt mir ein bisschen Input geben.

    Danke fürs Lesen,
    Calide

  2. User Info Menu

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Wo ihr euch für das Mittagessen verabredet habt, war da der Tag und die Uhrzeit und wer bei wem vorbeikommt schon ganz klar festgemacht?

    Hattet ihr konkret und definitiv vereinbart "du kommst bei mir Mittwoch um dreizehn Uhr vorbei". Oder war es eher so "wir haben das vor aber wir schauen mal und schreiben nochmal"?

    Freiheitsliebe ist was anderes als feste Termine platzen lassen. Das würde er im Job vermutlich auch nicht machen.

    Also vielleicht das nächste Mal schauen "Haben wir was fixes vereinbart".

    Ansonsten bin ich ein Fan von mit gleicher Medizin behandeln. Also dann selber mal zu spät kommen, nicht anrufen, sich nicht melden und dann einfach mal rumpampen "was ist denn dein Problem".

    Da raffen viele ganz schnell, wie schlecht ihre Manieren sind.

    Die Vorgehensweise ist aber sehr situationsabhängig.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  3. User Info Menu

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Was nicht passt, das passt nicht.

    Aus deinem Eingangsposting in deinem vorigen Thread:
    Zitat Zitat von Calide Beitrag anzeigen

    Ich frage mich ständig, ob es nicht sinnvoll wäre, eine Zeit lang ganz mit mir alleine zu sein. Oder ob ich damit nur „fliehen“ würde, bis der nächste Partner ankommt und sich meine Muster wiederholen. Eine Zukunft mit diesem Mann sehe ich im Moment sowieso nicht, weil sein Freiheitsdrang und meine Ängste nicht wirklich kompatibel sind. Statt mich angespornt zu fühlen, werde ich immer verzweifelter.
    Geändert von skirbifax (29.03.2021 um 08:53 Uhr) Grund: Zitat korrekt zugeordnet - bitte korrekt zitieren

  4. User Info Menu

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Danke für Deine Antwort! Nein, fix verabredet war nichts, nur dass wir entweder Donnerstag oder Freitag gemeinsam essen würden. Allerdings habe ich an beiden Tagen versucht, ihn zu erreichen, und er war beschäftigt. Genau das scheint irgendwo auch das Problem zu sein, er sieht Verabredungen mit mir nie als "fix" an, weil wir ja in einer Beziehung sind und man sich somit ohnehin irgendwann wieder sieht.
    Den Spieß umdrehen habe ich schon versucht. Ihm ist es relativ egal, wenn ich nicht auftauche oder mich mal tagelang nicht melde. Wird schon seine Gründe haben.

  5. User Info Menu

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Nochmal konkreter zu den Situationen:

    Wenn ihr fest zum Mittagessen verabredet wart, kommt es darauf an, mit wieviel Vorlauf er abgesagt hat - bzw. ob er das überhaupt getan hat. Aber es klingt so, dass ich mich auch abserviert gefühlt hätte - obwohl ich "Besuch bekommen" durchaus als Absagegrund akzeptieren würde.

    Zum Spaziergang heute: Da kann ich schon verstehen, dass er zeitlich nicht eingeengt sein möchte, wenn es mit anderen Leuten mal länger dauert. Aber das darf natürlich nicht dazu führen, dass du mit gekochtem Essen dasitzt oder anderweitig "blockiert" bist. Aber da ist immer die Frage, wieviel da sein Anteil und wieviel deine Erwartungen sind.



    Was mir auffällt: Es finden sich doch immer "die Richtigen" - ein anderes Beispiel sind Eifersüchtige und Fremdgeher.
    Andere hätten ihm vermutlich schon längst signalisiert "so nicht mit mir". Dich stört und verunsichert sein Verhalten besonders - aber du ziehst keine Konsequenzen.

  6. User Info Menu

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Zitat Zitat von Calide Beitrag anzeigen
    Danke für Deine Antwort! Nein, fix verabredet war nichts, nur dass wir entweder Donnerstag oder Freitag gemeinsam essen würden. Allerdings habe ich an beiden Tagen versucht, ihn zu erreichen, und er war beschäftigt. Genau das scheint irgendwo auch das Problem zu sein, er sieht Verabredungen mit mir nie als "fix" an, weil wir ja in einer Beziehung sind und man sich somit ohnehin irgendwann wieder sieht.
    Und warum bestehst du nicht auf festen Verabredungen?

    Das Argument, dass man sich ja sowieso wieder sieht, könnte ich noch verstehen, wenn ihr zusammen wohnen würdet (was jetzt kein Vorschlag sein soll!).
    In gewissem Sinne bekommt mein Mann auch die "Reststücke" - aber wir wissen morgens, ob wir abends zusammen essen oder ob mindestens einer unterwegs ist.

  7. User Info Menu

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Zitat Zitat von Calide Beitrag anzeigen
    Wir hatten uns zum Mittagessen verabredet (sein Vorschlag) ...
    Das Essen sollte bei Dir stattfinden?
    Restaurants sind ja derzeit geschlossen.

    Hattest Du ihn nach der Vereinbarung kontaktiert, um gewissermaßen den Termin zu bestätigen?
    Damit Du einkaufen/vorbereiten kannst?

    (Sorry für die Fragen, aber ich verstehe den Hergang nicht so richtig.)

  8. User Info Menu

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Ich finde es wichtig, dass Du gesagt hast, alles andere ist ihm wichtiger als Du.

    Wenn etwas bei ihm beruflich dazwischen kommt, ok, kann mal passieren. Aber wenn er mit Dir ein Treffen zum Mittagessen ausgemacht hat und es nicht abgesagt hat, weil Freunde von ihm aufgetaucht sind, was soll denn das? Und dass er sich nicht mehr an das Treffen, das ausgemacht war erinnern kann.

    Ich hatte mal so einen Partner. Er nahm es mit der Wahrheit nicht so ganz genau und hatte eine Art, sich rauszureden, die ich nicht ertragen konnte. Genauso wie Dein Freund "Och, wir hatten was verabredet? Kann ich mich nicht mehr dran erinnern?"

    Ich würde mal sagen, renne ganz weit und schnell weg von der Beziehung. Denn so ein Typ kann einen verrückt machen. Man bekommt ihn nie richtig zu fassen, weil er ja immer von Vergessen oder Missverständnis redet wenn er Dich einfach abschalten will.

    Das hat keinen Spass gemacht und trotzdem war es gar nicht so einfach, von ihm los zu kommen. Ich habe dann jemand anderes kennnengelernt und das hat die Trennung einfacher gemacht. Seh' ihn doch einfach weniger und suche nach einem neuen Partner. Mit so einem Windei wirst Du nicht glücklich.

  9. Inaktiver User

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Zitat Zitat von Calide Beitrag anzeigen
    ich glaube mittlerweile, dass er mich auch für sehr selbstverständlich hält.
    War er denn vorher anders? Wie war das in der Kennenlernphase als ihr zusammen gekommen seid, hat er sich da irgendwie auch mal anstrengen müssen?

  10. User Info Menu

    AW: Unzuverlässigkeit vs. Klammern

    Zitat Zitat von Calide Beitrag anzeigen
    ...Allerdings habe ich an beiden Tagen versucht, ihn zu erreichen, und er war beschäftigt. Genau das scheint irgendwo auch das Problem zu sein, er sieht Verabredungen mit mir nie als "fix" an, weil wir ja in einer Beziehung sind und man sich somit ohnehin irgendwann wieder sieht.
    Den Spieß umdrehen habe ich schon versucht. Ihm ist es relativ egal, wenn ich nicht auftauche oder mich mal tagelang nicht melde. Wird schon seine Gründe haben.
    Zitat von mir gekürzt

    Puuh, macht dich das zufrieden und glücklich ihm nachzulaufen?

    Irgendwie klingt es im Grunde so als wenn bei euch beiden eine Partnerschaft keine Priotität im Leben hat. Ich weiß nicht wie es sonst läuft, aber vermutlich wäre es problemlos möglich eine offene Beziehung zu führen und sich anderweitig umzuschauen, wenn da nicht die Arbeit wäre, die bei euch scheinbar mehr als 12 Stunden an 6 Tagen die Woche einnimmt.

    Und ja, irgendwie scheinst du für ihn jemand zu sein, den er schon nicht los wird, egal wie unverbindlich er sich verhält und wie wenig Kontakt es gibt. So ist das eben, wenn man keine eigenen Grenzen hat, wenns einem nicht reicht bei solch einem Verhalten oder eben selbst im Grunde Angst vor einer nahen und verbindlichen Beziehung hat, die mehr Raum im eigenen Leben einnimmt und mehr Kompromisse erfordert.

    Und ich komme nochmals auf das Jobthema zurück. Dass er dich nicht mal zurückgerufen hat, zeigt im Prinzip wie wichtig du ihm bist, nämlich gar nicht. Das wirkt als wärst du lästig. Wenn er nicht gerade im Spezialeinsatzkommando tätig ist oder einem Job hat, der diese Zeitfenster absolut nachvollziehbar rechtfertigt, würde ich ihn nicht mehr ernstnehmen und als Bindungsängstler bzw. stark freiheitsliebenden Mann einstufen oder einen, der mich loswerden will. Ich würde mich ebenfalls nicht mehr bei ihm melden, nur warten was von ihm kommt und beginnen mich anderweitig umzuschauen. Termine würde ich in erster Linie anderweitig vergeben und dann kommt er vielleicht, wenn ich es überhaupt packe daran zu denken oder pünktlich zu erscheinen. Verheiratet seid ihr nicht, Pläne gibt es nicht mal bis zum nächsten Treffen - da sind Voraussetzungen bei denen ich persönlich mich keineswegs verpflichtet fühlen würde.
    Geändert von noprincess (29.03.2021 um 07:58 Uhr)

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •