Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 132
  1. User Info Menu

    verwirrt Mein Freund isst mir alles weg!

    Ich kann es nicht fassen.

    Gestern haben mein Freund und ich uns jeweils eine große Pizza bestellt. Er hat seine gegessen, ich meine zur Hälfte. Ich habe deswegen den Rest liegen lassen in der Hoffnung sie zum Frühstück zu essen. Und nun, was ist passiert? Ich sehe meinen Freund auf der Couch, neben der leeren Pizzaschachtel!

    Was tue ich? Ich "raste aus" und motze mit ihm, wieso denn wieder mein Essen weg ist, wofür ich bezahlt habe. Wohlangemerkt: Mein Freund hat genug Geld, um sich theoretisch eine zweite Pizza zu bestellen. Ich bin eher knapp bei Kasse mit meinem Bafög. Wir überweisen jeweils 150€ im Monat auf ein Konto und haben uns mit diesem Konto das Essen bestellt. Ich habe dem Lieferjungen auch das Trinkgeld von meinem Geld gegeben.
    Seine Antwort: Tut mir leid! Du kennst mich doch. Ich kann es nicht kontrollieren.

    Ich fasse es jedes Mal aufs Neue nicht. Ich muss zugeben, dass ich dieses Verhalten von ihm bereits bevor wir zusammengezogen sind gekannt habe (wir sind seit 8 Monaten in einer Wohnung), aber man muss doch auch ein wenig Anstand zeigen können, oder? Er gab dieses Verhalten einem Medikament die Schuld. Dieses hat er abgesetzt und es bessert sich immer noch nicht. Also muss es doch irgendwie an ihm liegen, oder?
    Seine Mutter hatte mir mal eine Geschichte erzählt: Sie habe eines Tages einen Kuchen für den Geburtstag einer Freundin gebacken und diesen ihm Kühlschrank aufbewahrt. Am nächsten Tag war der ganze Kuchen weg. Von wem wurde er aufgegessen? Von meinem Freund!

    Ich habe extra deswegen eine kleine Box mit Zahlenschloss bestellt (mit meinem Geld), um Kleinigkeiten wie Knoppers darin aufzubewahren. Ich habe mir auch wegen ihm einen Mini-Kühlschrank und Mini-Gefrierschrank mit meinem(!) Geld bestellt, den man abschließen kann. Da ich keine kalte Pizza mag habe ich sie nicht da reingestellt.
    Letztens habe ich auch vergessen den Mini-Gefrierschrank abzuschließen: Mein Eis war weg. Obwohl ich ihm auch eine Ration geholt habe. Diesen hat er natürlich innerhalb von 3 Stunden verschlungen. Ich bin eher eine langsame Esserin, weswegen bei mir das Eis gerne mal 2 Wochen im Kühlschrank steht. Das erlaubt ihm doch aber nicht meins dann aufzuessen!

    Was soll ich nur tun? Soll ich nun ein Schloss für den normalen Kühlschrank und den Backofen holen, um da alles zu verstauen? Was mache ich denn dann, wenn mein Freund alleine Zuhause ist und ich weg? Dann kann er doch nicht hier mit paar Broten hungern. Bin echt planlos...

    Edit: Mein Freund hat eine bipolare Störung und nahm drei verschiedene Medikamente, wovon eins davon starken Hunger auslöst. Dieses Medikament durfte er nach Absprache vom Arzt absetzen. Ansonsten habe ich nicht wirklich was von seiner Krankheit mitbekommen.
    Geändert von GamerGirl (06.02.2021 um 07:42 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Wenn man anfängt, Lebensmittel mit Schlössern gegen den Partner zu sichern, ist doch sowieso alles schon im Eimer. Ich empfehle eine eigene Wohnung.

  3. User Info Menu

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Ist Dein Freund in Behandlung?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  4. User Info Menu

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Leider kann ich mir keine eigene Wohnung leisten und eigentlich möchte ich ja auch mit ihm zusammenwohnen! Ich frage mich nur wie man das mit seinem Verhalten hinkriegt.

  5. User Info Menu

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Mein Freund hat eine bipolare Störung und nahm in etwa drei Medikamente, wovon eins bekannt dafür sei Hunger auszulösen. Nach Absprache mit seinem Arzt durfte er dieses eine Medikament absetzen, da es sowieso zu geringe Mengen seien und bei seinem Gewicht wie ein Placebo wirken würden. An seinem Essverhalten hat sich leider bisher nichts geändert..

  6. Inaktiver User

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Denkst Du nicht, dass das eine relevante Information für diesen Strang gewesen wäre? Führt seine Erkrankung denn ansonsten nicht zu Problemen in der Beziehung?

  7. User Info Menu

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Nimmt er zu?

    Sagst du ihm, dass die andere Hälfte "deine" ist und du die gerne morgen essen würdest?

    ... und warum isst man morgens Pizza?

    Egal, die Geschichte mit dem Geburtstagskuchen ist schon krass. Wusste er, dass es für jemand anders bestimmt ist?

    Schade ist es aber auch, wenn etwas "meins" und "deins" ist.

  8. User Info Menu

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Stimmt, ich schreibe das mal im Beitrag dazu, danke! Es ist nur, dass ich bisher nichts wirklich von seiner Krankheit mitbekommen habe. Ich dachte alles sei gut (wegen den Medis).

    @Sugarnova: Ja, ja und ja.

    Das mit dem "meins" und "meins" klingt zwar sehr harsch, aber ist leider notwendig.. Wäre alles "geteilt" stehe ich am Ende hungernd da, weil alles weg ist. Es ist schwierig zwischen Schlemmern und Zeitlassern. Ich wünschte mir auch, dass das alles unkomplizierter klappen würde. Die "beste" Lösung bisher war immer das mit dem Abschließen. Ich frage mich nur, ob das denn auch anders ginge.

  9. User Info Menu

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen

    ... und warum isst man morgens Pizza?

    .
    Ich bin zwar nicht "man", aber ich esse auch morgens Pizza, wenn am abend noch was übriggeblieben ist!
    Das ist hier aber auch nicht das Thema, denke ich.

    Wenn dein Freund auch die Tabletten nicht mehr nimmt, so dauert es doch eine Weile, bis der Appetitmechanismuss nicht mehr so angeregt wird.
    Die Dauer ist unterschiedlich.
    Oder ass er dir auch schon vor den Tabletten alles weg?
    Es ist immer JETZT

  10. User Info Menu

    AW: Mein Freund isst mir alles weg!

    Wie es vor den Tabletten war, kann ich dir leider nicht sagen, da ich ihn zu diesem Zeitpunkt noch nicht kannte!
    Dass das eine Weile lang dauern kann stimmt.. Doch wie lange dauert sowas in der Regel? Es ist schon etwas mehr als einen Monat her. Kenne mich überhaupt nicht mit Medikamenten aus, tut mir leid!

Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •