Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324
Ergebnis 231 bis 240 von 240
  1. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Liebe TH14
    Entschuldigen Sie bitte die längere Abwesenheit meinerseits, ich habe zur Zeit viel zu tun.
    Ich habe mich etwas umgehört und es ergeht zur Zeit vielen Frauen so wie Ihnen und auch mir. "Das männliche Ausbreiten" beginnt mit kleinen Dingen und nimmt schnell bedrohliche Formen an. Es verschwinden eigene Lieblingssongs und werden still und leise durch die seinen ersetzt. Männer sind Meister im Durchsetzen ihrer Wünsche und die Wünsche der Frauen bleiben meist ungehört und verschwinden dann ganz. Ich kenne dies alles. Jeden Winter beginnt das gleiche Spiel wie im Jahr vorher, im Frühjahr ist der Spuk dann wieder vorbei.
    Wir sind so erzogen worden, von unseren Eltern. Die Jungs dürfen alles und die Mädchen lernen schon im kleinen den Haushalt. Man muss diese Muster ändern. Jeder von uns beiden hat ein eigenes Zimmer und somit einen Rückzugsort. Er ist ein Morgenmensch, ich eine Nachteule. Wir schlafen also getrennt, so kann jeder von uns wenigstens seinen eigenen Schlafrhythmus erhalten und wenn nötig, auch Mal eine Zimmertür Mal hinter sich schließen. Wir sind 46 Jahre verheiratet und finden, etwas Freiheit tut uns beiden sehr gut.
    Mein Rat ist, schaffen Sie sich einen Rückzugsort und teilen Sie nicht Ihre ganze Freizeit gemeinsam. Auch wir Frauen haben unsere eigenen Bedürfnisse, nicht nur die Männer. Auch wir haben ein Recht auf Ruhe und ein eigenes Leben. Die Arbeit, der Haushalt und die Männer sind nicht unsere Bestimmung, nicht unsere Hausaufgabe und niemals unser Lebensinhalt, auch wenn die Männer es anders sehen. Werden Sie unbequem und setzen Sie sich durch! Ich empfehle Ihnen das Buch von Jorge Bucay, der Titel: 3 Fragen: Wer bin ich? Wohin gehe ich? Und mit wem? Der Weg ist lang und steinig, ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
    Freundliche Grüße

  2. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    auarell,

    einfach mal ein für dieses weise Posting!

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  3. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Liebe Aauarell,

    das ganze Posting haut mich ehrlich gesagt gerade um.

    Vielen Dank dafür 🌹

  4. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Liebe Th14,
    es war mir ein Vergnügen.

    Ihnen und alle, welche dies lesen ein schönes Wochenende.

    Herzliche Grüße und ein Lächeln

  5. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Das Wörtchen Danke
    Ist eine zarte Blumenranke.
    Wenn es genutzt, die Ranke wächst und gedeiht,
    Sich Blüte an Blüte aneinander reiht. /PW

    Danke an TH14 und luciernago

    Ein schönes Wochenende und Herzliche Grüße

  6. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Zitat Zitat von Aauarell Beitrag anzeigen
    "Das männliche Ausbreiten" beginnt mit kleinen Dingen und nimmt schnell bedrohliche Formen an. Es verschwinden eigene Lieblingssongs und werden still und leise durch die seinen ersetzt. Männer sind Meister im Durchsetzen ihrer Wünsche und die Wünsche der Frauen bleiben meist ungehört und verschwinden dann ganz.
    Um Gottes willen. Wer so ein Männerbild hat, sollte doch tatsächlich alleine bleiben. Das ist mehr Krieg als Beziehung. Tut mir leid für dich/euch.

  7. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Zitat Zitat von Aauarell Beitrag anzeigen
    Wir sind 46 Jahre verheiratet

    Ohne Ihnen nahetreten zu wollen, aber ich empfinde dies als schlimmste Aussage in ihrem Beitrag.

    Warum bleibt man denn so lange zusammen, obwohl man von Männern überhaupt nichts hält?

    Warum sind sie nicht schon vor Jahren gegangen und haben Verantwortung für ihr eigenes Leben unternommen?
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  8. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Zitat Zitat von Aauarell Beitrag anzeigen
    Wir sind so erzogen worden, von unseren Eltern. Die Jungs dürfen alles und die Mädchen lernen schon im kleinen den Haushalt.
    Göttinseidank lässt das langsam nach.

    Zitat Zitat von Aauarell Beitrag anzeigen
    Es verschwinden eigene Lieblingssongs und werden still und leise durch die seinen ersetzt.
    Sowas passiert aber doch nur in solchen Verbandelungen, wo alles geteilt wird: Konto, iTunesbibliothek, Emailadresse … kann frau / man auch komplett anders lösen.

    Zitat Zitat von Aauarell Beitrag anzeigen
    Auch wir haben ein Recht auf Ruhe und ein eigenes Leben.
    Auch wir haben ein Recht auf Trennung, wenn's nicht mehr passt.

    Dein Posting liest sich sehr … eingeengt. Aber wahrscheinlich überwiegen bei euch die Vorteile.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  9. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Dein Posting liest sich sehr … eingeengt. Aber wahrscheinlich überwiegen bei euch die Vorteile.
    So kann man es lesen, aber vielleicht ist damit auch nur gemeint, dass man Arrangements finden kann für die Unterschiedlichkeiten in den Persönlichkeiten. Jede Beziehung muss Kompromisse eingehen. Solange man Lösungen findet für die Dinge, in denen Kompromisse nicht möglich sind und da jeder seinen Rückzugsbereich hat, ist das in meinen Augen eine sehr weise Variante.

  10. User Info Menu

    AW: Homeoffice/Corona /Beziehung

    Danke Denise 71.

    Entschuldigen Sie bitte, dass ich nicht schrieb. Es ist nicht immer einfach, lebe mit einer Schlaganfallbehinderung etwas anders als andere.

    Wir haben uns damals für diesen Kompromiss entschieden und nicht für ein "Davonlaufen", wenn es ein paar Hürden im Leben gibt. Es war für uns die beste Lösung. Warum eine Trennung, wenn das Gestern noch gut war? Wir haben uns ja nicht auseinander gelebt, sondern nur anders entwickelt als gedacht.

    Wir haben das natürlich alles damals ausführlich besprochen und einen Rosenkrieg vermieden. Wir genießen die freien Stunden an jedem zweitem Abend, die jeder selbst gestalten kann. Und wir schlafen beide sehr viel besser, wenn wir einander nachts nicht aufwecken.

    Mein Gatte ist ein Morgenmensch, ich bin eine Nachteule. Wir brauchen eine große Menge Verständnis für einander und das gegenseitig. Und natürlich breite auch ich mich nicht mit meinen Dingen in der ganzen Wohnung aus, dafür habe ich mein Zimmer.

    Eine gute Woche, lassen Sie es sich gutgehen.

    Liebe Grüße

Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •