Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76
  1. User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Warum?
    Ich bin noch keine 80, aber es fühlt sich wirklich gut an, gemeinsam mit meinem Mann auf einer Bank zu sitzen.
    Ich habe diese Umschreibung allerdings noch nie wirklich verstanden.
    Mit "jünger" habe ich eher auf die Altersklasse der TE (26) angespielt.
    In diesem Alter hat man, naturgemäß, überhaupt keine Vorstellung vom "Alter" an sich.

    Die Sache mit der Parkbank mit 80, am besten händchenhaltend ;) ... das ist für mich nichts als eine Art Metapher, die zum Ausdruck bringt, dass es wohl eine tiefe Sehnsucht ist, mit einem Menschen, den man liebt, gemeinsam den Lebensabend zu verbringen. Je besser man Widrigkeiten und Schicksalsschläge gemeistert hat, ohne die Verbundenheit und Liebe aus den Augen zu verlieren, desto größer sind die Chancen, dass das mit der Parkbank auch klappen kann.

  2. User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Zitat Zitat von AZ87 Beitrag anzeigen
    Einerseits wünscht man sich ja so etwas festes, um ein gemeinsames "sicheres" Leben, Kinder, Haus, usw. gestalten zu können. Andererseits, dafür dann 50 Jahre oder länger jeden Tag den gleichen Menschen an der Backe?! Die Vorstellung ist wirklich etwas beklemmend, andererseits auch wieder schön.
    Aber genau das weiß man nicht, wenn man sich bindet. Es kann so viel schief gehen in einer Beziehung, die Scheidungsraten zeigen es. Allerdings verspricht man sich zumindest bei der kirchlichen Trauung : "in guten wie in schlechten Zeiten". Wie man das umsetzt, weiß ich nicht.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht ist das mein Vorgehen. Ich bin schnell zu einem Versuch bereit, wenn sich etwas gut anfühlt. Aber dafür dauert es lange, bis ich mich verbindlich verbunden fühle und Verantwortung für den Partner übernehme bzw. bereit bin, Verantwortung für mein Leben ein Stück weit in seine Hände zu legen.
    Gut anfühlen muss es sich definitiv. Aber das geht auch schon nach relativ kurzer Zeit. Ich meine um zusammenwachsen zu können, muss man auch den Mut haben, sich von Anfang an einzulassen, auch von Anfang an Verantwortung zu übernehmen. Genauso muss man bereit sein, dem anderen Verantwortung anzuvertrauen.


    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Warum?
    Ich bin noch keine 80, aber es fühlt sich wirklich gut an, gemeinsam mit meinem Mann auf einer Bank zu sitzen.
    Für mich ist das eine Methapher dafür, dass sich die Vorstellung auch in 40 Jahren noch gut anfühlt, mit diesem Menschen zusammen zu sein und gemeinsam etwas zu unternehmen und zu genießen.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Allerdings verspricht man sich zumindest bei der kirchlichen Trauung : "in guten wie in schlechten Zeiten". Wie man das umsetzt, weiß ich nicht.
    Da du schon länger verheiratet bist, glaube ich dir das nicht so recht. Die Umsetzung geschieht doch gemeinsam. Es muss der Blick immer noch auf beiden liegen - auch wenn der Fokus sich mal mehr auf den einen oder den anderen verschiebt. Und so lange das Gefühl bei beiden vorhanden ist, dass man das beste aus der momentanen (schlechten) Situation macht, dass man weiß, dass man den anderen unterstützen wird, auch wenn es schwer bis aussichtslos ist, dann ist das doch die Möglichkeit, "in schlechten Zeiten" zu bewältigen. Kann schwer sein, kann verletzend und enttäuschend sein. Und dass es erfolgreich war, weiß man immer erst hinterher.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  5. User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Zitat Zitat von AZ87 Beitrag anzeigen
    Eben, der "Lebenspartner" wird kaum mit einer Garantiekarte unterm Arm an der Türe anklopfen und sagen "ich bin es". Die Vorstellung wäre reizvoll und auch irgendwie ernüchternd zugleich.
    Und wenn das doch mal vorkommt, ist er meistens meilenweit davon entfernt.


    Gekürzt von mir

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Oder wenn sie auf Machos fliegt und sich dann wundert, dass sie einen Macho im Haus hat.

    Man muss nur in der Bri lesen - sehr oft waren die Dinge doch, wenn ehrlich hingeschaut worden wäre, absehbar.
    Da fällt mir ein Spruch dazu ein:

    Liebe Frauen, passt auf, was ihr euch wünscht - ich habe mir einen aufregenden Mann gewünscht und jetzt regt er mich auf!!!

    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  6. User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Man erkennt seinen Lebenspartner, wenn man sich selber gut kennt.

    Je nachdem, wie gut man sich kennt und weiß, was man möchte, kann diese Beziehung von Dauer sein oder eben auch nicht.

    Das Problem ist, dass es heute sehr viele Möglichkeiten gibt - man muss als Frau nicht unbedingt die klassische "Mutterrolle" erfüllen, wie das gesamtgesellschaftlich betrachtet eben bis vor einiger Zeit noch war.
    Auch für Männer gibt es mehrere Möglichkeiten, sich im Leben zu entfalten.

    Leider ist es den meisten Menschen nicht möglich, in den 20ern schon genau sagen zu können, wer sie eigentlich sind und was sie wollen.

    Dazu kommt, dass das, was vielleicht klassischerweise als Ideal angesehen wird (Opelius berichtete davon) heute gar nicht mehr so einfach ist. Hausbau, schicke Wohnung usw. ... ist einfach sehr, sehr teuer geworden.

    Ich habe mir die letzten Tage auch Gedanken über diese Frage gemacht. Ich denke, ich werde meine nächste Beziehung danach auswählen, WO ich sterben möchte.
    Das mag ein wenig morbide anklingen, aber nachdem ich die Erfahrung machen durfte, dass "Verliebtsein" doch zeitlich begrenzt ist, dass es bisweilen recht schwierig sein kann mit dem eigenen Haus, und nachdem ich mich ausgiebig ausgelebt habe ... ja, doch, ich glaube ich kenne mich jetzt ziemlich gut und weiß, wo ich die zweite Hälfte meines Lebens vielleicht glücklich werden könnte.

    Jetzt brauche ich nur noch einen Mann, der das hat ... und der mich haben will.
    Ich kann nicht alles erleben, aber ich kann [in einem gewissen Rahmen] leben, wie ich will.

  7. User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Den Begriff Lebenspartner würde ich nun erst wählen, wenn ich den Menschen an meiner Seite sehr gut kenne. Und damit auch die Unverträglichkeiten, die sich potentiell als schwierig erweisen könnten. Dazu gehört für mich definitiv eine Zeit des Zusammenlebens, sofern dieses Modell gewünscht wird. Und/oder das gemeinsame Bewältigen einer Krise. Irgendwie eine Bewährungsprobe muss die Beziehung bestanden haben, bevor ich den Begriff Lebenspartner in den Mund nehmen würde.
    Alles davor ist eine Zeit der Prüfung und die dauert dann auch ein paar Jahre.
    Ich unterscheide ja "Beziehung" und "fürs Leben", insofern bin ich bei dir, auch beim "Prüfen.

    Der Übergang ist für mich allerdings die Eheschließung, oder anderweitig die Entscheidung und das gegenseitige Versprechen, dass es für immer ist.

    Als wir geheiratet haben, hatten wir weder zusammengewohnt noch Krisen überstanden - aber ich hatte genau hingeschaut in zwei Zweifelsphasen, ob ich ihm das "für immer" versprechen möchte.

  8. User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Zitat Zitat von Susisa Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass es heute sehr viele Möglichkeiten gibt - man muss als Frau nicht unbedingt die klassische "Mutterrolle" erfüllen, wie das gesamtgesellschaftlich betrachtet eben bis vor einiger Zeit noch war.
    Auch für Männer gibt es mehrere Möglichkeiten, sich im Leben zu entfalten.

    Leider ist es den meisten Menschen nicht möglich, in den 20ern schon genau sagen zu können, wer sie eigentlich sind und was sie wollen.

    Dazu kommt, dass das, was vielleicht klassischerweise als Ideal angesehen wird (Opelius berichtete davon) heute gar nicht mehr so einfach ist. Hausbau, schicke Wohnung usw. ... ist einfach sehr, sehr teuer geworden.
    Wir hatten zur Hochzeit ein Konzept - ist alles anders gekommen. Teilweise, weil die Dinge uns nicht vergönnt waren (viele Kinder), teilweise, weil Wünsche sich geändert und wir dann anders entschieden haben.

    Insofern ist für mich das Kriterium nicht, dass er im selben Jahr in der Zukunft ein Haus im gleichen Ort bauen möchte wie ich, sondern dass ich mit ihm in jeder Situation eine Lösung finden werde. Man weiß ja nicht, was kommt.
    Und das hat eben ein paar Voraussetzungen.

    Ich habe mir die letzten Tage auch Gedanken über diese Frage gemacht. Ich denke, ich werde meine nächste Beziehung danach auswählen, WO ich sterben möchte.

    Jetzt brauche ich nur noch einen Mann, der das hat ... und der mich haben will.
    Vermutlich verliebst du dich in einen Mann, der ganz woanders wohnt

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Wann beginnt man eigentlich von [...] einem Lebenspartner zu sprechen?
    Wenn man merkt, daß man seine Leben so verbandelt hat, daß man einen Anwalt braucht, um sie wieder auseinanderzufieseln.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Wie erkennt man seinen Lebenspartner?

    Erstmal Danke für die Glückwünsche!

    Ich denke beide Partnern müssen den Wunsch haben zu kommunizieren und sich auf den anderen einzulassen. Sich weiterzuentwickeln, zu wachsen. Dazu gehört Vertrauen. Diese Dinge erfährt man natürlich erst im Rahmen einer längeren Beziehungszeit. Dabei ist es auch normal, dass das Tempo unterschiedlich ist. Das muss man dann irgendwie aushalten können oder lernen.

    Dennoch glaube ich und habe es eben selber so erlebt, dass es schon ganz am Anfang dieses Gefühl gibt, welches einem sagt: ja, das ist er/sie. Das ist anders als alles bisher Dagewesene. Das fühlt sich so richtig, so passend an, so selbstverständlich und losgelöst von allen Zweifeln. Dass man einfach den Seelenpartner gefunden hat. Es war bei mir zumindest ein komplett anderes Gefühl als die Gefühle, die ich durchaus davor oft hatte, wo ich dann Freundinnen erzählte, dass der und der Mann der tollste Mann der Welt wäre.
    Es fühlte sich einfach so ruhig an. Und ja, ich glaube das Wort "selbstverständlich" trifft es am besten.

    Und dennoch kommen dann Krisen, Zeiten, in denen man den anderen zum Mond wünscht. Das ist relativ normal würde ich sagen.

    Ich glaube was ich früher oft mit Verliebtsein verwechselt habe war die Anwesenheit von Unruhe und Angst. Mag er mich, mag er mich nicht, kann ich anrufen, habe ich das Richtige gesagt, usw. Die vermeintlichen Schmetterlinge im Bauch sind eigentlich eher Zeichen von Unsicherheit.
    Beim "Richtigen" hingegen sind sie Zeichen von Freude. Von Aufregung, weil diese Zeit des Kennenlernens einfach ganz besonders ist. Und dennoch hat man Vertrauen in den anderen und schwingt da wie selbstverständlich auf der selben Welle.

Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •