Antworten
Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 261
  1. User Info Menu

    an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Liebes Forum,

    ich bin 52 Jahre alt, habe einen Beruf, der mir Spass macht und ein gutes Einkommen generiert, bin kinderlos und habe einen gutaussehenden, netten, gebildeten, grosszügigen Mann, verheiratet seit 10 Jahren, wir kennen uns seit 13 Jahren. Wir leben in einer tollen, grossen Wohnung und haben beide zusammen keine finanziellen Sorgen. Ein Leben, wie man es sich wünscht, einerseits ...

    Wir waren zwar getrennt für knapp 2 Jahre auf meinen Wunsch wegen drei Punkten, mit denen ich nicht konnte. In einem Punkt läuft es nun wirklich gut, da kann ich mich nicht mehr beschweren, in einem anderen Punkt läuft es immer noch nicht gut, aber es macht mir nichts mehr aus.

    Ein Punkt ist leider nie mehr ins Lot gekommen: Wir haben keinen Sex mehr und ausser mal einem flüchtigen Abschiedskuss auch keinen Körperkontakt. Als wir einander kennengelernt hatten, hatten wir regelmässigen Sex, nicht überragend und toll für mich, aber ich habe den anderen Punkten, die gut ware, mehr Wert beigemessen.

    Ich bin ab und zu bei einer Psychologin, die auch Paartherapeutin ist und sie fragte mich, wieso ich geheiratet hätte unter diesen Umständen. Glaubt es oder nicht, gleich nach der Heirat hat sich die Sexfrequenz dramatisch verschlechtert. Wie gesagt, der letzte Sex ist über 6 Jahre her.

    Damit könnte ich noch leben, aber mein Mann ist auch nicht der grosse Kuschelbär, er kennt dies halt nicht aus seiner Kindheit, hat er mal gesagt.

    Eigentlich war ich der Meinung, nochmal lieben zu wollen, Sex haben zu wollen. Ich bin eigentlich todunglücklich über die Situatin und habe meinen Mann jüngst gefragt, ob wir uns nicht lieber trennen sollten.

    Er meinte, er wolle mich nicht verlieren, er lebe gerne mit mir zusammen, er schätze mich sehr.

    Tja, er ist ja auch wirklich ein wunderbarer Mensch und ich habe das Problem, mich zwischen Pest und Cholera entscheiden zu müssen: ich bleibe bei meinem Mann und habe keinen Körperkontakt und keinen Sex mehr (mein Mann hat mich früher so oft abgewiesen, dass ich mittlerweile auch nicht mehr mit ihm schlafen könnte, es ginge einfach nicht mehr, Körperkontakt könnte vielleicht wieder kommen).

    Mir Sex anderweitig zu suchen, damit habe ich ein Problem, da ich Sex und Gefühle nicht trennen kann.

    Aber vielleicht finde ich gar keinen neuen Partner mehr? Und wenn ich gehe, dann verlasse ich einen an sich wunderbaren Menschen.

    Meine Psychologin meine, mein Mann hätte eine andere, aber ich glaube dies wirklich nicht. Sex sagt ihm einfach fast nichts.

    Wie seht ihr dies? Hat jemand Erfahrungen mit diesem Thema, lebt eine Ehe ganz ohne Sex?


    Petersilie

  2. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Zitat Zitat von FrauPetersilie Beitrag anzeigen
    Er meinte, er wolle mich nicht verlieren, er lebe gerne mit mir zusammen, er schätze mich sehr.
    Ist das alles, was er dazu sagt?

    Habt ihr in der Zeit der Trennung dazu etwas "erarbeitet"?

  3. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Vorweg, ich lebe keine Beziehung ohne Sex und würde eine solche WG auch nicht hinnehmen.

    Auf einen Punkt möchte ich dich hinweisen. Körperliche Anziehung ist untrennbar mit der Polarität der Geschlechter verbunden.

    Um es einfach auszudrücken. Ich denke, ihr seid zu harmonisch, zu gleich und euch zu sicher.

    Mit deiner Befürchtung, eventuell keinen anderen Partner mehr zu finden, machst du dich selbst klein. Warum solltest du keinen mehr finden? Hältst du dich selbst für so unattraktiv? Wenn dem so ist, dann kommst du doch zwangsläufig zu der Frage: Wenn es für dich nicht vorstellbar ist, dass sich ein Anderer für dich begeistern kann, warum sollte es dann dein Mann tun?

    Du machst dich damit selbst klein und unattraktiv.

    Lust kann man nicht herbeiquatschen. Aber am der eigenen Attraktivität kann man arbeiten. Damit meine ich ausdrücklich nicht nur das Äußere. Die innere Einstellung dazu macht sehr viel aus.

  4. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Zitat Zitat von FrauPetersilie Beitrag anzeigen
    L getrennt für knapp 2 Jahre auf meinen Wunsch wegen drei Punkten, mit denen ich nicht konnte. In einem Punkt läuft es nun wirklich gut, da kann ich mich nicht mehr beschweren, in einem anderen Punkt läuft es immer noch nicht gut, aber es macht mir nichts mehr aus.

    Ein Punkt ist leider nie mehr ins Lot gekommen:
    Ist der "Sex-Punkt" einer der 3 oder ein zusätzlicher 4.?

    Das, was zu einer ZWEI!!! jährigen Trennung führte, ist nicht bzw. nur halbscharig behandelt?

    Du trennst dich ZWEI!!! Jahre lang (also, nicht 2 Wochen...) und kehrst zurück und es steht "1:1" nach Punkten?
    oder eher "2:1"?

    Warum?

    Was waren die anderen beiden Punkte, über die ihr so gestritten habt, dass es zu einer mehrjährigen Trennung kam?

    Sex
    das, was jetzt in deinem Sinne läuft
    das, was immer noch nicht in deinem Sinne läuft

    Ehrliche Meinung? Die Wohnung muss ja toll sein.

  5. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Naja ihr könnt ja unter diesen Umständen-Bruder/Schwester Konstellation bzw WG tatsächlich befreundet bleiben.
    Aber als Paar würde ich mich trennen. Du bist 52 nicht 82. Und selbst dann. Du willst doch noch Sex, bei ihm bekommst du den nicht. Affaire scheidet aus. Also bleibt doch nur Trennung.
    Du lebst nur einmal.

  6. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Du hast einen Mann mit dem du einen Kompromiss geschlossen hast, außer mit dem Sex und in einem speziellen Punkt, der dir nichts mehr ausmacht.

    Komisch, ich gehe immer davon aus, wenn dem einen etwas an dem anderen nicht gefällt, redet man darüber und kommt dem anderen entgegen und ändert was. Aber ich bin möglicherweise etwas naiv, an so etwas zu glauben. Deinem Mann gefällt an dir auch nicht alles. Hat er sich dazu mal geäußert.

    Ihr wart schon mal 2 Jahre getrennt, hast du da keine anderen Männer kennengelernt?

    Wenn ihr euch trennt, hast du die Chance einen Mann kennenzulernen mit dem du auch Kompromisse schließen muß, aber mit dem du Sex haben kannst. Der hat möglichweise auch so seine Macken genau wie dein Mann. Jeder hat so seine Macken, du auch, aber reden und reflektieren sollte man schon.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  7. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Zitat Zitat von FrauPetersilie Beitrag anzeigen
    Meine Psychologin meine, mein Mann hätte eine andere, aber ich glaube dies wirklich nicht. Sex sagt ihm einfach fast nichts.
    Wieso meint sie das? Einfach so? Weil sie nicht glaubt, das ein Mann um/Ü50 keinen Sex mehr möchte? Oder ist dein Mann viel älter als du?

    Was sagt ER denn, warum er keinen Sex (mit dir) möchte? Und warum er diesen quasi nach der Heirat eingestellt hat. Ich kannte bisher noch keinen Mann dem Sex "fast nichts sagt" - aber klar, es gibt asexuelle Menschen.

    Du möchtest aber gerne noch ein erotisches Leben haben und sehnst dich danach. Da passt es dann doch wirklich nicht.
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Heute: Das ist Dein Leben."
    Kurt Tucholsky

  8. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Das Problem ist, dass das Konzept "Ehe" ein sehr enges ist.
    Die Menschen sind verschieden. Die Ehe, so wie sie heute verstanden wird, wird der Wirklichkeit des heutigen Menschen nicht gerecht.
    Viele Menschen fühlen sich darin sehr wohl. Viele andere nicht.

    Entweder ihr findet eine Form des Zusammenseins, die euch beiden zusagt oder mindestens einer von euch wird unglücklich.

    Natürlich kann auch eine Ehe ganz ohne Sex wunderbar klappen.
    Es braucht dafür nur eine einzige Voraussetzung: Beide wollen es genauso und nicht anders und sie machen sich dabei nichts vor, sondern das ist genau das, was sie wollen.

  9. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Liebe Petersilie
    das würde mich auch interessieren ob Du in der Trennungszeit andere Männer kennengelernt hast und wenn ja warum dann das wieder zurückgehen zu Deinem Mann ?

    Dein Mann mag wirklich ein toller Mann sein aber dass er Dich sexuell nicht mehr begehrt das macht doch auch was mit Dir und Deinem Selbstwert.
    Fühlst Du Dich noch begehrenswert ?

    Was ich nicht verstehen kann ist dass man in eine Ehe zurückgeht unter der Voraussetzung dass bestimmte Dinge sich ändern dann davon jedoch nur ein kleiner Teil sich verändert hat und man dann nach einer Weile wieder unglücklich und unbefriedigt lebt - warum tut Frau das ?

    Bei meiner Stiefschwester war es ähnlich - sie 25 Jahre verheiratet meist nebeneinander hergelebt dann hat sie sich getrennt um 3 Jahre später wieder zurückzugehen schimpft und jammert aber meistnur über ihn und zählt die Fehler auf die er hat warum geht man denn dann zurück?
    Klar man hofft dass sich in der Zeit der Trennung was verändert aber derjenige der gegen seinen Willen ( so,war es bei meiner Schwester ) verlassen wird knabbert daran ja bestimmt seine Zeit und ob er dann noch Lust hat an den Problemen die zum Aus geführt haben zu arbeiten kann ich mir nicht so recht vorstellen .

    Ich möchte es so gerne verstehen doch ich denke manche gehen wie- der zurück weil sie in der Zeit niemand passenden kennengelernt haben oder einfach nicht alleine leben wollen und können oder oder oder?

  10. User Info Menu

    AW: an sich gute Ehe, aber ohne Sex und ohne Körperkontakt

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    Wieso meint sie das? Einfach so? Weil sie nicht glaubt, das ein Mann um/Ü50 keinen Sex mehr möchte? Oder ist dein Mann viel älter als du?

    Was sagt ER denn, warum er keinen Sex (mit dir) möchte? Und warum er diesen quasi nach der Heirat eingestellt hat. Ich kannte bisher noch keinen Mann dem Sex "fast nichts sagt" - aber klar, es gibt asexuelle Menschen.

    Du möchtest aber gerne noch ein erotisches Leben haben und sehnst dich danach. Da passt es dann doch wirklich nicht.
    Mich würde interessieren, wie genau und in welchem Kontext die Psychologin das erwähnte.

    Ging ihre Absicht vielleicht dahin, bei der TE etwas Eifersucht und damit sowas wie Leidenschaft zu provozieren? Leidenschaft und Selbstbewusstsein vermisse ich irgendwie in ihren Worten.

    Dafür sehe ich viel Bereitschaft, Dinge auszuhalten. Das mag nett und harmonisch aussehen. Aber Begehren und Lust entwickelt sich daraus nicht.

    Frage an die TE: Wie würde er sich wohl verhalten, wenn du für andere Männer interessant wärst?

Antworten
Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •