Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 135
  1. User Info Menu

    Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Hallo community,
    ich wende mich hier an das Forum, da ich absolut ratlos und festgefahren bin. Es geht darum, dass ich nicht in der Lage bin mit meiner Frau über Sexualität zu sprechen. Deswegen bin ich auf der Suche nach Antworten … oder auch nach den richtigen Fragen.

    Kurz zu mir, ich bin ein Endvierziger. Meine Frau habe ich vor 10 Jahren kennen gelernt. Wir sind bald 7 Jahre verheiratet und haben eine gemeinsame Tochter im Grundschulalter. Wir hatten am Anfang eine leidenschaftliche Beziehung, viel Sex und gute Gespräche. Nach wenigen Jahren hatte meine Frau bereits klar gesagt, dass ich auch mehr auf ihre sexuellen Bedürfnisse eingehen soll.

    Darauf habe ich nicht reagiert und es war dann wie „üblich“. Oder mit anderen Worten : von meiner Seite aus egoistisch und nicht auf Augenhöhe. Mir war damals nicht klar, dass sich Sexualität in einer Beziehung auch weiterentwickeln kann und muss. Und das der eher wilde Sex der Anfangszeit kein Dauerzustand sein kann, sondern auch durch neue Facetten, die man in gemeinsamen Gesprächen findet, ergänzt werden kann.

    Nach der Geburt unserer Tochter waren meine Frau und ich in Elternzeit. Während dieser Zeit und danach gab es Situationen und Vorfälle, die uns beide stark belastet haben und zu Streitigkeiten führten : Unmittelbar nach der Geburt unserer Tochter waren wir alle glücklich und es wäre auch schön gewesen, wenn wir uns auf uns als kleine Familie hätten konzentrieren können. Stattdessen eskalierte ein Streit mit meinem Bruder und dessen Ehefrau, der uns sehr stark belastete und bis heute anhält. Meine Frau wurde von unserer orthodox-gläubigen Schwägerin hinsichtlich ihrer Rolle als Mutter und Ehefrau auf unverschämte Art gemassregelt und verletzt und mein älterer Bruder tat nichts, um diese Situation zu klären. Der daraus resultierende Konflikt hatte mich nervlich an den Abgrund und in eine Therapie geführt.

    Ich bin in diesem Zeitraum auch nochmal mehr zu dem geworden, was ich eigentlich verabscheue – zu einem Egoisten. Ich hatte emotional eine Mauer um mich aufgebaut und nicht gemerkt, wie es meiner Frau ging. Sie hatte noch einen weiteren Tiefschlag zu überwinden. Ihr Selbstverständnis eine gute Mutter zu sein wurde in Frage gestellt, aber auch das Selbstverständnis, das man auch mit weniger Wochenstunden einen guten Job machen kann wurde mit Mobbingattacken zunichte gemacht. Ihr einziger Ausweg war die Kündigung. Zurecht warf sie mir vor, dass ich in dieser Zeit für sie nicht da war.

    Rückblickend ist mir vieles klar geworden, was ich falsch gemacht habe. Ich dachte, ich sei ein empathischer Mensch, bin ich aber nicht. Deswegen habe ich auch in der Vergangenheit den Wunsch über sexuelle Bedürfnisse zu sprechen nicht ernst genommen.
    Mir ist aber auch klar, dass ich in meiner Jugend mit meinem Vater nie über das Thema Sexualität und Beziehung gesprochen habe. Eher im Gegenteil, es wurde ausgeklammert. Und zu allem Überfluss erlebe ich bei meinen Eltern, dass mein Vater meiner Mutter gegenüber ein sehr devotes Verhalten zeigt. Und bei mir ist es ähnlich.

    Ich fühle mich als Mann und Liebhaber als Versager und komme aus dieser Nummer einfach nicht raus. Ich habe immer das Gefühl, ich mache meiner Frau gegenüber etwas falsch und sie fühlt sich durch mein Verhalten schon verarscht. Dabei motiviert sie mich sogar mal offen zu sprechen. Aber irgendwie blockiere ich und weiss nicht weiter.

  2. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Willkommen in der bri

    Ich grätsche mal nur mit dieser Frage rein :Deine Therapie ist abgeschlossen?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Willkommen chercheur,

    Zitat Zitat von chercheur72
    Dabei motiviert sie mich sogar mal offen zu sprechen. Aber irgendwie blockiere ich und weiss nicht weiter.
    Was wäre denn dein anliegen?

    und was blockierst du? das sprechen, die sexualität? Führt die blockade bei der sexualität zu beziehungsproblemen oder umgekehrt? Ich möchte dich nicht bedrängen, aber irgendwie wirft dein ep eine menge fragen bei mir auf.

    arabeske
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  4. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Ich hab auch noch nicht verstanden, wer da blockiert ist. Da werden diverse Probleme beschrieben, die mit Sex eigentlich nicht direkt was zu tun haben.

  5. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Hallo, ich hatte diese Therapie vor ca. 2 Jahren und ist abgeschlossen.

  6. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Zitat Zitat von chercheur72 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich hatte diese Therapie vor ca. 2 Jahren und ist abgeschlossen.
    ... und weiter?

  7. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Hmm.

    Es wird ja wohl kaum "nur" das Problem sein, dass Du nicht über Sexualität sprechen kannst.
    Was meinst Du denn, was beim Akt für sie nicht erfüllend sein könnte?
    Kannst Du zärtlich sein?
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  8. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Ich ging damals zu Psychotherapeutin, da es aufgrund der Probleme mit meinem Bruder auch in unserer Ehe sehr kriselte. Es ging vordergründig noch nicht einmal um das Thema Sexualität, sondern eher darum uns als Paar wiederzufinden. Auch darum, wie ich zu meiner Familie stehe. Es hat mir auch geholfen, mich vorallen ingen von meinem Bruder abzugrenzen.
    Geändert von chercheur72 (01.05.2020 um 21:13 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Der einzige Weg, deiner Frau den Ehemann zu bieten, den sie deiner Meinung nach verdient hat, ist mit ihr zu reden, reden, reden.

    Aus deinem Post lese ich heraus, dass du die Außeneinwirkungen auf euch, auf deine Frau zwar erkennst, es aber nicht schaffst, ihr ein zugewandter Partner zu sein.

    Entweder du versuchst die Augenhöhe mittels einer weiteren Therapie zu lösen, zuweilen zusammen auch mit deiner Frau, oder du versuchst vorerst, mit ihr zu reden.

    Den Weg musst DU finden. Ansonsten wird eure Ehe an der fehlenden gemeinsamen Sprache und deiner Ignoranz, Veränderungen wahr- und anzunehmen scheitern.
    Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch. - Goethe -

  10. User Info Menu

    AW: Beziehungsproblem, da Blockade beim Thema Sexualität

    Wenn Du das in Deiner Therapie nicht lösen konntest, solltest Du eine andere in Betracht ziehen.
    Oder einen Mediator einschalten.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •