Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 121
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    Du schreibst "er ist dort eingeladen". Und genauso klingt es: Er darf Gast in deinem schönen Leben sein. Ein Gast ist aber was anderes als ein Lebenspartner.

    (Wir wohnen in einem Haus, das mir gehört - aber mein Mann ist natürlich hier nicht "eingeladen" - er lebt hier.)
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  2. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, wie Du "praktisch" dort lebst... Du hast eine Hütte dort ... Was machst Du da den ganzen Tag... Und wenn er bei Dir wäre, was könnte/sollte er dort machen? Was geniesst er? Wie kann er das, was er geniesst, dort machen?

  3. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    Zitat Zitat von FrauFreitag Beitrag anzeigen
    ich meinte relativ lange. Heißt, ein Woche, zehn Tage. So etwas. Jetzt war ich zwei Wochen, wobei ich alle drei, vier Tage nach Hause komme.

    Er sagt, wenn es dort attraktiver ist, kann es schon sein, dass er mich besuchen kommt, aber er legt sich nicht fest.
    Ich persönlich fände das, wäre ich Dein Ehemann, ziemlich lange.
    Und ich würde denken, dass Du flüchtest. Wovor auch immer.

    Die Formulierung mit dem "besuchen" finde ich befremdlich - für einen Ehepartner.

    Klingt sehr nach ziemlich getrennten Leben, finde ich.



    Zitat Zitat von FrauFreitag Beitrag anzeigen
    1. ja man kann da schlafen im Gartenhaus und ich liebe es.
    (...)
    nur; das ist unser trennendes Element.
    Ich habe jetzt vor Augen:
    kein normaler Komfort in dieser Hütte ....
    Ich kann mich natürlich auch irren ;).

    Kannst Du es nachvollziehen, dass er sich nicht in gleichem Maße dort wohlfühlt wie
    Du es tust?

    Bietet denn die Lage dieses Grundstücks irgend welche Besonderheiten?
    In den Bergen? See vor der Tür? ......


    Zitat Zitat von FrauFreitag Beitrag anzeigen
    Jetziges Haus ist eine Hütte, für mich perfekt.
    Du würdest es als nur um- bzw. ausbauen Deinem Mann zuliebe?


    Zitat Zitat von FrauFreitag Beitrag anzeigen
    eingeladen sit er da immer.
    Das klingt, ebenso wie das "besuchen", einfach sehr distanziert.

    Ich weiß nicht recht, wie ich die Situation einschätzen soll.


    (Hervorhebungen von mir)

  4. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    ach mann, ja
    immer das negative suchen
    ist doch quatsch, logisch weiß ich wie ich meinen Mann vom Herzen einlade

  5. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    Ich frage noch mal. Was macht ihr sonst gemeinsam?
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  6. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    "Livin apart together" ist doch schön. Dass Du mehr für das Verbindende in der Beziehung einstehst (Mann auch öfter verreist für Wochen), ist in vielen Beziehungen so, meine ich. Frauen sind eher dazu bereit, Männer oft sehr erstaunt, wenn es auseinander geht, auch weil sie selbst keine Energie mehr für das Paarsein aufbrachten.
    Kann gut sein, dass Du das "Trennende" eher siehst als er.
    Es ist, wie es ist.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  7. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    Zitat Zitat von RollingStone Beitrag anzeigen
    Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, wie Du "praktisch" dort lebst... Du hast eine Hütte dort ... Was machst Du da den ganzen Tag... Und wenn er bei Dir wäre, was könnte/sollte er dort machen? Was geniesst er? Wie kann er das, was er geniesst, dort machen?
    Das wären auch meine Fragen. Warum mag der Mann nicht gerne draußen sein? Was gibt es dort für ihn zu tun?

  8. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    Zitat Zitat von RollingStone Beitrag anzeigen
    Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, wie Du "praktisch" dort lebst... Du hast eine Hütte dort ... Was machst Du da den ganzen Tag... Und wenn er bei Dir wäre, was könnte/sollte er dort machen? Was geniesst er? Wie kann er das, was er geniesst, dort machen?
    wie ich dort lebe, ist doch schnurz, auch wenn es euren Vorstellungen nicht entspricht, ich kann da leben, ich arbeite online und kreativ, ich finde es schön, er nicht.
    Alles in Ordnung.
    Die Frage ist doch, muss ich darauf verzichten, weil es für ihn doof ist?
    Ich kann es nicht, es ist Teil meines Lebens.
    Und nein, ich bin nicht egoman,
    ja, wir haben viel gemeinsames, was dann aber immer von ihm kommt.
    Ich habe daraus aber nie ein Geheimnis gemacht, dass ich dort dieses Stück Land habe, ja im Moment steht nur eine einfache Hütte drauf, ich kann jetzt ökonomisch mir es dort etwas schöner machen. Und ja ich sage mir, weil man Mann ausdrücklich wünscht, dass ich diese Entscheidungen unabhängig von ihm treffe, weil nach seinem Wunsch sollte ich es verkaufen. Das werde ich aber nicht tun, weil ich es nicht verkaufen werde. Punkt.
    Er würde ja auch nicht sein Segelboot verkaufen (nein er hat keines, es ist ein Bild ein Gleichnis), weil ich es nicht möchte, würde er definitiv nicht tun.

    Ja, ich verstehe, dass er es nicht toll findet, so wie ich sein Segelboot (Bild, Gleichnis) nicht toll finde. Ich begleite ihn trotzdem gelegentlich dabei, er andersherum nicht.

    Er hat ein Hobby, was er macht, nehmen wir das Beispiel Segeln, (das ist es nicht), von dem Ort, wo wir als Familie leben in einer großen Stadt, ist es genauso weit dahin, wo das Boot steht (immernoch ein Bild), wie von dem, wo ich - ja es ist meines - das Stück Land habe.

    ...
    Nehmen wir an, er kann sich damit nicht anfreunden, es ist so. Für mich ist es aber toll. was bleibt dann? Andere schrieben es, geteilt und doch zusammen, ob das geht weiß ich nicht.

  9. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    Auch wenn du jetzt wieder lang geschrieben hast - im Grunde ist es doch so, dass du oft viele Tage weg bist und damit den gemeinsamen Alltag aufgibst, und dass du gar nicht ernst nimmst, dass er so nicht leben will.

    Du sagst, er könne dahinkommen - aber ist denn dort Platz zu zweit oder zu dritt? So dass jeder dort für einige Tage und Nächte seine Sache machen kann?

    Und gerade jetzt, wo es ihm nicht gut geht, lässt du ihn alleine?

  10. User Info Menu

    AW: Krise-wo ist der Wurm

    jemand hat die Frage gestellt, was er dort machen kann, was er geniesst, auf eine Antwoert darauf bin ich auch gespannt.

Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •