Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. User Info Menu

    Ausgrenzung von seiner Schwester

    Hallo ihr Lieben,
    Ich weiß nicht ob ich spinne oder überreagiert aber diese Situation macht mich innerlich total fertig.
    Ich bin 36 mein Freund 30 hatte vor mir seit 10 Jahren keine Freundin mehr. Wir sind nun seit 10 Monaten zusammen. Das Problem ist seine Schwester mag mich gar nicht, das hat sie mir auch mal geschrieben, dass sie keine Lust auf mich hat und keinen Kontakt zu mir möchte. Immer wenn ich versuche die Situation zu klären ignoriert sie es, wenn ich mal mit ihm bei ihr bin ignoriert sie mich auch, übergeht mich einfach als wäre ich nicht da.
    So mein Freund hat beschlossen bei mir einzuziehen, kommuniziert das auch offen in meiner Familie, da wir zusammen mit meinen Eltern und meiner Tochter in ein Haus ziehen. Allerdings möchte er es weder seiner Schwester, noch seinem Papa noch seinen Freunden erzählen, warum auch immer. Das seine Schwester mich ignoriert geht ihm auch irgendwie am Arsch vorbei von ihm kommt nur ein „ und was soll ich da machen ?“ er macht wirklich nix, schreibt täglich mit seiner Schwester und besucht sie zur Not auch heimlich ohne mir davon zu erzählen. Ich weiß einfach nicht wie das noch weiter gehen soll, da mich sein Verhalten verletzt, ich fühle mich nicht ernst genommen und er weiß wie scheisse ich mich fühle, auch mit der Sitation dass er nicht dazu steht. Das er bei mir einzieht. Wir wollten ein Bett kaufen bei Ikea, Corona ist nun dazwischen gekommen und er hat vorgeschlagen wir könnten erstmal sein altes Bett nehmen, welches allerdings bei seinem Papa steht, als ich ihn darauf aufmerksam machte, dass sein Papa dann fragen würde wohin das Bett geht und er es quasi zugeben müsste dass es zu mir in die gemeinsame Wohnung geht, hat mein Freund es abgelehnt und wollte wieder eines irgendwo bestellen.
    Hat so eine Beziehung noch eine Zukunft ?
    Lg LovelyZoe

  2. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    So spontan denke ich: Ist doch seine Sache, wie er mit seiner Familie umgeht. Lass Dich nicht mit reinziehen.
    Wie geht es Dir ansonsten in der Beziehung? Hast Du richtig Lust auf ihn? Wirbt er um Dich? Fühlst Du Dich geborgen?
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  3. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    Was hast du mit der Schwester zu tun ? Ist nicht schön wenn jemand einen nicht mag, aber ist ebend so.
    Wenn er keinen Hintern in der Hose hat sein Bett von den Eltern zu holen, ja dann muss er ebend eins bestellen.
    Warum will er denen denn nicht sagen das er zu dir zieht ?
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  4. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    Du ich habe keine Ahnung, er hält sich da sehr bedeckt, wahrscheinlich hat er Angst er verliert dann seine Familie oder die könnten etwas negatives dazu sagen. Er stellt sie quasi vor vollendete Tatsachen, wenn sie merken er wohnt nicht mehr bei denen im Ort und hat die ganze Zeit bei mir.

  5. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    Er steht nicht zu Dir TE.

    Ist es tatsächlich das, was Du von einem Partner erwartest?

    Glaubst Du wirklich, TE, er würde den offensichtlich engen Kontakt zu seiner Schwester auf ein normales Maß reduzieren?

    Glaubst Du wirklich, TE, wenn er schon in so banalen Dingen seine Familie belügt und Euren Plan, zusammen zu ziehen, verheimlicht, es würde sich Grundsätzliches an seinem Charakter "keinen Arsch in der Hose" etwas ändern.?

    Will Du den Rest Deines Lebens mit so einem "Mann" verbringen?

    Beantwortet Dir selber die Fragen und ziehe für DICH und Deine Tochter Konsequenzen, statt es biegen zu wollen....



    Nebenbei....

    So selten, wie Ihr Euch seht...."heimliche Besuche" bei der Schwester....machen mich schon stutzig.
    Nicht, dass man da schnell an eine ganz andere Frau denkt....

  6. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    Nein, da sehe ich keine Zukunft und würde auch nicht zusammenziehen.

    Er steht nicht zu eurer Beziehung und ihr kennt euch sowieso erst 10 Monate. Das ist dafür, dass dein Kind voll involviert würde, viel zu rasch.
    Täglich texten und heimliche Besuche bei der Schwester, Vater nicht sagen wollen, dass er auszieht - unreif. Dieser Mann wird nicht zu dir stehen und auch in Zukunft seine Familie priorisieren.

    6 Jahre Altersdifferenz sind in diesem Alter, v.a., wenn der Mann jünger ist, sehr viel.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Perlmann machen.

  7. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    Ich werde ja auch immer hellhörig, wenn ein erwachsener Mann noch nie eine Beziehung hatte, bzw. nur im jugendlichen Alter. Klar kann es sein, dass einfach nicht die richtige dabei war, aber meiner Erfahrung nach gibts da oft noch ganz andere Baustellen.. ich höre da einfach immer noch mal genauer hin, woran es lag. Aber in Kombination mit dem, was du über ihn erzählst.. nun ja. Ich würde auch nicht zusammenziehen.

  8. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    Zitat Zitat von LovelyZoe Beitrag anzeigen
    .... Allerdings möchte er es weder seiner Schwester, noch seinem Papa noch seinen Freunden erzählen, warum auch immer. .....
    Das ist doch der entscheidende Satz ! Der Mann steht nicht zu dir ! Dass dich seine Schwester nicht leiden kann, so what ? Er könnte sie alleine besuchen und den Kontakt halten, aber gleich die ganze Familie und auch Freunde dürfen von eurem gemeinsamen Leben nichts erfahren ?

    Wie soll das denn "praktisch" laufen ? Wenn ihn Familienmitglieder/Freunde besuchen wollen ? Ihm etwas schicken wollen ? Was sagt er denn zu solch ganz banalen Fragen ?

    Mal wieder meine Standardfrage: lebt dein Freund in einem stark religiös geprägten Umfeld ? Hast du eine Ahnung, woher die Ablehnung dir gegenüber kommt ? Bist du nicht "genehm", weil du älter bist als er und eine Tochter hast ? Aber das ist im Grunde egal, entscheidend ist, wie er agiert. Und das lässt nicht gerade Gutes hoffen im Sinne eurer Beziehung.....

    Wie alt ist denn deine Tochter ? Schon in ihrem Interesse würde ich mich auf so ein "Arrangement" nie und nimmer einlassen.

    Gruß Elli
    Geändert von elli07 (08.04.2020 um 08:49 Uhr)
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  9. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    Wie hat der Freund denn vorher gelebt ? Noch bei den Eltern ? Oder eine eigene Wohnung und er hat sich selbst um alles gekümmert ? Einkaufen, aufräumen, Wäsche waschen.....
    Wenn er noch zu Hause war und ziemlich unselbständig ist das jetzt eine Aufgabe für dich, ihm alles zu erklären und ihn zu fordern.
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  10. User Info Menu

    AW: Ausgrenzung von seiner Schwester

    Puh das ist schwierig, aber er will zu Dir ziehen und das ist ein Statement...

    Doch er hat Angst vor der Auseinandersetzung mit seiner Schwester....

    Ich denke er muss sich nicht für Dich und gegen Sie entscheiden...

    Sie mag Dich nicht und ergo dadurch sie nicht, das ist einfach so, Du solltest es einfach so stehen lassen und nichts mehr versuchen ein Verhältnis her zu stellen.

    Ich finde es schade, dass Dein Freund heimlich zu seiner Schwester fährt, weil er Dich nicht verletzen will, da kannst Du vielleicht versuchen ihm das zu erleichtern in dem Du übst dass es Dich nicht verletzt.

    Wann, wie er es seinen Familienangehörigen komuniziert musst Du ihm überlassen, seine Ängste, gib ihm einfach die Zeit die er braucht.

    Es ist schon schwer jemanden zu lieben den die Urfamilie noch nicht akzeptieren kann....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •