+ Antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71

  1. Registriert seit
    20.11.2016
    Beiträge
    645

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Was andere denken oder annehmen, ob Concierge oder andere Gäste ist doch letztendlich gleichgültig.
    Sollte der Concierge wirklich so unverschämt sein, spielt man den entrüstenden Gast und geht, mit eventueller Mahnung mit einem Beschwerdensschreiben an die Direktion 😳


  2. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    4.054

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Zitat Zitat von Wiesenblume Beitrag anzeigen
    Sie meinte, sie würde gerne den "altmodischen" Weg gehen und eine Annonce in einer großen dt. seriösen Tageszeitung schalten, weil sie den Plattformen und Datingportalen nicht traut
    Heutzutage wäre meine Angst, auf irgendeinen Freak zu treffen, bei einer Annonce in einer Zeitung wesentlich höher als im Internet. Jedenfalls wenn man unter 70 ist.

  3. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.400

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Geht es nicht doch eher drum, dass Bekannte/Verwandte/Nachbarn etc. die ganze Sache mitbekommen ?
    -Zitat von mir gekürzt-

    Oh, das vermag ich nicht zu sagen. Davon hatte sie nichts gesagt. Sie hatte eben dieses Kopfkino erwähnt. Mir kam bei ihrer Beschreibung dieses Kopfkinos gleich die Werbung aus den ... 80er?... in den Sinn "Ernaaaaa, was kosten die Kondomeeee?"


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.786

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Sag ihr, sie soll mal Lady Chatterly von D.H. Lawrence lesen. Kann sie auch ganz offen in der S-Bahn. Zählt zur Weltliteratur

    Zu den Räumlichkeiten....
    Klass. Nebenkriegsschauplatz/Übersprungshandlung

    Sie will also einen Lover qua Annonce casten?

    Ich denke, sie wird da noch viel zu denken und zu fühlen haben.
    Ich kann mir jetzt nicht so vorstellen, dass einem der Orgasmus anspringt, wenn man vorher Angst vor dem Lover und dem Portier hatte und den Leuten hatte.

    Zum Üben vielleicht mal mit einem Urlaub anfangen? Fern der Heimat, wenn man eh schon im Hotel nächtigt?

    Wenn ihre Schilderungen stimmten, dann hat sie viel Angst. Und Angst ist schlecht für die Libido....
    Geändert von R_Rokeby (26.02.2020 um 10:40 Uhr)

  5. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    8.383

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Zitat Zitat von Wiesenblume Beitrag anzeigen

    Der Leidensdruck und die Frustration auf beiden Seiten ist dementsprechend hoch.

    Langer Rede kurzer Sinn: die beiden führen eine, wie ich finde, sehr erfüllte Ehe auf Augenhöhe mit viel Zuneigung, Liebe und Respekt voreinander.
    Sie leidet, weil der Sex auf der Strecke bleibt und er, weil der Weg der offenen Variante die einzige ist, sie nicht zu verlieren.

    Da von liebevoll oder Augenhöhe zu sprechen....als Freundin, die nur ihre Version und nicht seine Gedanken wirklich kennt, schon dürftig.

    Hauptsache kein Gerede?

    Ich bin am WE weg, poppen, Schatz.

    Kann man machen...muss man aber nicht mitmachen als Mann.

    Eines kann man nicht machen...als Freundin in der Situation Tips geben dafür.

    Emotional müssen Beide damit klar kommen und nicht die Freundin.

    Das man seine Freundin dazu befragt, zeigt schon, dass die Gedanken innerlich kreisen.

    Aber es ist doch schön, wenn in einer Partnerschaft der Sex als so nebensächlich gesehen wird, dass man sich problemlos weg vom Partner woanders befriedigen lassen kann...
    Hut ab für soviel Flexibilität in den eigenen Emotionen.... Ironiemodus*

    Solange der Hotelboy nichts mitbekommt ;)
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  6. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.400

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wenn deine Schilderungen stimmten, dann hast du viel Angst. Und Angst ist schlecht für die Libido....
    -Zitat von mir gekürzt-

    Hallo Rokeby,
    das verstehe ich nicht. Ich kann das ja als Dritte lässig an mir vorbei ziehen lassen. Ich war nur wegen dieser "Lokations-Frage" ratlos und konnte ihr da nicht mit Erfahrungswerten dienen. Daher eben meine Frage.

    Oder meinst Du, ob ich Angst um meinen Freundin habe? Hm, nein, ich glaube nicht - sie macht auf mich einen sehr reifen und überlegten Eindruck. Sie würde nichts Unüberlegtes, Übereiltes tun. Das wäre nicht sie. Das sähe ihr nicht ähnlich.

  7. Avatar von Tahnee
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    27.765

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Ich kann mich nur anschließen -> bevor sie sich über den Ort Gedanken macht, sollte sie erstmal überlegen, wie sie die Anzeige formulieren möchte.
    Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    12.786

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    @Wiesenblume Sorry!

    Vor lauter Lady Chatterly hab ich dich mit der Freundin verwechselt
    Ich ändere sofort das Pronomen.

  9. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    2.190

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Ich würde niemals in der Zeitung inserieren.
    Ich habe für meine Freundin bei joyclub einen Account eröffnet. Kostet nix.
    Da kann man schon konkret reinschreiben, was man möchte. Auch sexuell.
    Ist dann schon im Vorfeld geklärt. Man kann inkognito mit den "Bewerbern" schreiben.

    Sie hatte auch ruck zuck 3 wirklich nette und auch seriöse (wenn man das in dem Falle sagen kann) am Start gehabt.
    Einer blieb dann übrig.

    Treffen tun sie sich in Hotels. Nachmittags für 3 Stunden. Überhaupt kein Problem.


  10. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    805

    AW: Sexualität auslagern - praktische Frage

    Zitat Zitat von Wiesenblume Beitrag anzeigen
    Hallo,(besagter Concierge, der laut darauf hinweist, man sei kein Stundenhotel)
    In welchem Hotel gibt's das, bitte?
    Ich hab in einem 5**** gearbeitet und da passierten noch ganz andere Dinge - die aber diskretest gehandlet wurden.

    Zahlen, keinen Rabatz machen (also nicht andere Gäste stören bzw. Mobiliar zerlegen, schrub schon jemand, bzw. auch nix mitgehen lassen), und der Rest ist den Angestellten komplett wurscht.

    Im Übrigen: Herr S und ich werden eventuell nächsten Samstag in einer anderen Stadt nach einem Konzert übernachten - könnten auch zurückfahren, ist nicht so weit, aber vielleicht gönnen wir uns das - dann haben wir aber auch kein Gepäck mit, maximal eine Minitasche mit Wechselwäsche - müssen wir uns dann auch Sorgen machen, ob uns jemand für Affärenpartner hält?

+ Antworten
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •