+ Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324
Ergebnis 231 bis 237 von 237

  1. Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    469

    AW: Ehe vor dem Aus?

    Zitat Zitat von Ovis Beitrag anzeigen
    Meine Mutter meinte gestern dass sie da einen riesigen Fehler gemacht haben, da sie es all die Jahre haben laufen lassen. Es war bequem für sie.
    Das ist gut, dass du das im Blick hast. Dann wird die Paarberatung schon was bringen, egal wie es ausgeht. Deine Wut kann sich dann auch auf deine Mutter mit beziehen. Die konnte man als Kind ja nicht so ausleben und dieser mal klarmachen, dass man auszieht, wenn sie sich nicht ändert oder dass sie Hilfe braucht. Im Prinzip trifft das doch das Thema jetzt.

    Gut, dann halte das mit deinem Mann zurück. Wahrscheinlich ist er in einer Art Sucht. Da ist einerseits die Scham und weil er sich dann schlecht fühlt, braucht er irgendwoher positive Gefühle.


  2. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    51

    AW: Ehe vor dem Aus?

    Zitat Zitat von wilde20er Beitrag anzeigen

    Gut, dann halte das mit deinem Mann zurück. Wahrscheinlich ist er in einer Art Sucht. Da ist einerseits die Scham und weil er sich dann schlecht fühlt, braucht er irgendwoher positive Gefühle.
    In erster Linie sind es bei meinem Mann glaube ich fehlende Gefühle für mich. Er sagte ja dass er mich nicht mehr genug liebt und momentan keine Beziehung mit möchte.
    Und die Gefühle zu mir sind sicherlich aus vielfachen Gründen geschwunden.


  3. Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    469

    AW: Ehe vor dem Aus?

    Zitat Zitat von Ovis Beitrag anzeigen
    In erster Linie sind es bei meinem Mann glaube ich fehlende Gefühle für mich. Er sagte ja dass er mich nicht mehr genug liebt und momentan keine Beziehung mit möchte.
    Und die Gefühle zu mir sind sicherlich aus vielfachen Gründen geschwunden.
    Auch das lässt sich noch klären. Ich denke, dass er auch sonst Schwierigkeiten mit Beziehungen hat, nicht nur mit dir. Bzgl. Arbeitskollegen und Freunden sieht es ähnlich aus. Er kann wahrscheinlich Beziehung über die Verliebtheit hinaus nicht so halten. Und mit dem Lügen und Fremdflirten wird er bei anderen Frauen eher nicht so punkten, wenn sie es herausfinden. Da begibt er sich auf ganz brüchiges Eis.

    Auch fehlt mir bei euch vieles an freundschaftlicher Verbundenheit, an Ruhe in der Beziehung. Es ist jetzt hart gesagt, aber es war, glaube ich nicht so gut. ein Kind zusammen zu bekommen, mit diesem ganzen Ungleichgewicht in der Beziehung, wenn er so rumdruckst. Ich denke, dass du da hättest schon aufmerksam werden müssen anstatt das in "richtige Bahnen" zu lenken. Auch wenn du merkst, dass du mit jemanden etwas überhaupt nicht wirklich offen klären kannst, er lügt, illoyal ist, dann sind das doch Warnsignale, die man nicht so ohne weiteres umerziehen kann. Überhaupt dieses Korrigieren/Kontrollieren/das Gegenüber zwingen zu normalem Verhalten muss aufhören. Entweder man kann freundschaftlich ruhig die Dinge besprechen, versteht sich gegenseitig und findet einen Weg zusammen oder eben nicht.


  4. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    51

    AW: Ehe vor dem Aus?

    Zitat Zitat von wilde20er Beitrag anzeigen

    Auch fehlt mir bei euch vieles an freundschaftlicher Verbundenheit, an Ruhe in der Beziehung. Es ist jetzt hart gesagt, aber es war, glaube ich nicht so gut. ein Kind zusammen zu bekommen, mit diesem ganzen Ungleichgewicht in der Beziehung, wenn er so rumdruckst. Ich denke, dass du da hättest schon aufmerksam werden müssen anstatt das in "richtige Bahnen" zu lenken. Auch wenn du merkst, dass du mit jemanden etwas überhaupt nicht wirklich offen klären kannst, er lügt, illoyal ist, dann sind das doch Warnsignale, die man nicht so ohne weiteres umerziehen kann. Überhaupt dieses Korrigieren/Kontrollieren/das Gegenüber zwingen zu normalem Verhalten muss aufhören. Entweder man kann freundschaftlich ruhig die Dinge besprechen, versteht sich gegenseitig und findet einen Weg zusammen oder eben nicht.
    Und das ist ja das merkwürdige, bis vor einem Jahr waren wir das “perfekte und harmonische Paar“, für Aussenstehende wahrscheinlich recht langweilig, aber so what.
    Ich war ja bisher selber so blind, dass ich dieses extreme Ungleichgewicht nicht einmal bemerkt habe. Oder wollte ich es vielleicht gar nicht sehen? Häufig neigt man doch dazu so etwas zu verdrängen.

    Bis die Lügen auftraten (und wir hatten viele Jahre ohne Lügen, es sei denn ich irre mich), war mein Mann mein bester Freund. Ihm konnte ich alles anvertrauen, er hat mich angenommen so wie ich bin und hat nie verurteilt.
    inzwischen frage ich mich nur, ob das umgekehrt auch der Fall war.

    Was schlimm ist, ich merke jetzt erst wie sehr ich ihn kontrolliert habe. Das wurde mir erst mit der aktuellen Geschichte bewusst. Früher habe ich nie sein Handy oder seinen Computer kontrolliert.
    Aber ich habe mich wie ein Mutti um alles gekümmert. Dass er sich bewirbt, dass er an seine Arzttermine denkt, sein Auto zu Inspektion kommt usw. Und ich habe dass nie als Kontrolle empfunden.


  5. Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    469

    AW: Ehe vor dem Aus?

    Zitat Zitat von Ovis Beitrag anzeigen
    Und das ist ja das merkwürdige, bis vor einem Jahr waren wir das “perfekte und harmonische Paar“, für Aussenstehende wahrscheinlich recht langweilig, aber so what.

    Bis die Lügen auftraten, war mein Mann mein bester Freund. Ihm konnte ich alles anvertrauen, er hat mich angenommen so wie ich bin und hat nie verurteilt.

    Was schlimm ist, ich merke jetzt erst wie sehr ich ihn kontrolliert habe. Das wurde mir erst mit der aktuellen Geschichte bewusst. Früher habe ich nie sein Handy oder seinen Computer kontrolliert.
    Aber ich habe mich wie ein Mutti um alles gekümmert. Dass er sich bewirbt, dass er an seine Arzttermine denkt, sein Auto zu Inspektion kommt usw. Und ich habe dass nie als Kontrolle empfunden.
    Zu perfekt ist auch nicht gut, weil es sein kann, dass da jeder seine Grenzen überschreiten lässt und die eigene Meinung für die Kernschmelze des Wir opfert. Aber eigentlich sollten es 2 eigenständige Personen sein, die freiwillig ihr Leben zusammen verbringen wollen, weil es für sie so schön ist, auch wenn nicht immer alles rosarot ist. Das wäre dann mal eine erwachsene Haltung zum Paar sein. Vielleicht habt ihr euch beide im Wir in dieser Beziehung verloren, ohne gesundem Abstand, einem Fokus auf die eigenen Interessen neben Paaraktivitäten?

    Er hat vermutlich noch eine Depression und da ist das eine Gradwanderung. Kontrollieren musst du ihn allerdings nicht mehr, da du schon weißt, dass er weiter Fremdflirten tut und es dir auch gesagt hat. Es erübrigt sich also. Vielleicht auch seine Art wieder dringend benötigten Abstand in die Beziehung reinzubringen. Trotzdem kann er selbst etwas unternehmen sich Klarheit zu verschaffen und damit meine ich nicht durch andere Frauen sondern Therapie.


  6. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.657

    AW: Ehe vor dem Aus?

    Zitat Zitat von Ovis Beitrag anzeigen
    meinem Mann

    Wenn Du es schaffst, dann lässt Du ihn einfach die nächste Zeit in Ruhe.

    Warte ab, wie er sich verhält, denn seine Taten werden dir mehr aufzeigen, als es seine "geschönten Worte" könnten.

    Wenn er etwas verändern will, dann muss er selbst tätig werden und irgendwann erkennen, was er eigentlich will.

    Sollte er den Kontakt zu anderen Frauen noch längerfristig weiterführen, dann dann wirst Du doch erkennen können, was ihm wichtig ist und ob dies alles kompatibel mit eurer Beziehung sein kann.

    Ich finde den Rat eurer Therapeutin durchaus sinnvoll, lass deinen Mann mal selbst über alles nachdenken, selbst Verantwortung für sein Handeln übernehmen, ohne ihm zu erklären, wie er sich zu verhalten habe.

    Der sollte mal auf sich selbst zurückgeworfen werden, vielleicht reflektiert er dann in absehbarer Zeit sein eigenes Verhalten. mal selbstkritisch. Solange Du ihm Vorwürfe und Vorhaltunge machst, wird er automatisch in Deckung gehen und nichts anderes als tun, als nach Rechtfertigungen zu suchen.

    Lasse ihn doch mal in seinem eigenen Saft schmoren und beobachte nur mal sein Verhalten, daraus wirst Du dann schon deine Erkenntnisse ziehen und auch entscheiden können, wie dein Weg weiter gehen soll.

    lg jaws
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.

  7. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.226

    AW: Ehe vor dem Aus?

    Zitat Zitat von Ovis Beitrag anzeigen
    Deshalb werde ich auch den Termin bei der Paartherapeutin nächste Woche wahrnehmen und auch meine schriftlichen Hausaufgaben erledigen.
    Gehst du davon aus, dass er nicht mitkommt?
    Oder habt ihr Einzeltermine ausgemacht?


    Ich finde gut, dass du deinen Eltern nicht alles erzählst, genau aus dem Grund, den du genannt hast.
    Wenn ihr es schafft, die Ehe wieder auf gute Schiene zu bringen, ist wichtig, dass er weiter ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern haben kann.

+ Antworten
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •