+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 85 von 85
  1. Avatar von Complexity
    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    629

    AW: Zu meiner Meinung stehen ist aggressiv ?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Schön, wenn die TE nun ihren Weg geht- ich selbst kann gerade nicht glauben, dass es nun "zuende" ist- das wäre doch gar zu einfach (und auch nur wie eine aufgerissene Packung).
    Hey kenzia,

    ich denke einfach Einige schreiben zu Beginn ihres Haderns; Andere vielleicht schon am Ende der Entscheidungsphase. Da kann es dann schonmal fix gehen

  2. Avatar von Raratonga
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    3.828

    AW: Zu meiner Meinung stehen ist aggressiv ?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Davon habe ich nie gesprochen!

    Mir geht es nicht um eine Verbesserung sondern um den tatsächlich allgemeinen Umstand, dass die Konsequenzen von Grenzziehungen den Menschen sehr überfordern und an eigene Grenzen bringen können.
    Hervorhebung von mir, Raratonga

    Ja, können sie - aber auch nicht. Je nach Reaktion der Mitmenschen!

    Und wenn die Mitmenschen/Freunde/Beziehungspartner etwas taugen, dann sind sie verständnisvoll wenn Eternia mal "nein" zu etwas sagt.
    Man könnte sogar sagen, daran trennt sich die Spreu vom Weizen...

    Für sie kann es auch einfach eine Erleichterung und Befreiung sein...

    Ich würde jetzt kein Problem herbeireden, wo noch gar keines ist.

    Und ich finde es auch nicht "gar zu einfach" und verdächtig, dass es nun von heute auf morgen vorbei ist, sondern vielleicht war die Zeit einfach reif und es war der letzte Schritt in einer Reihe von vorhergehenden Schritten.
    Wir kennen hier doch nur einen Ausschnitt.

    Abgesehen davon, wird Eternia von einer offensichtlich sehr guten Therapeutin begleitet, die weiß sicher, was zu tun ist, sollten negative Gefühle aufkommen.

    Jetzt hier mögliche Probleme zu prophezeien, finde ich nicht sehr zielführend und es wirkt irgendwie miesepetrig und wenig motivierend.

    Eternia wollte sich hier lediglich vergewissern, dass es tatsächlich nicht aggressiv ist, zu seiner Meinung (und seinen Bedürfnissen) zu stehen. Das haben ihr alle bestätigt.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    18.01.2020
    Beiträge
    5

    AW: Zu meiner Meinung stehen ist aggressiv ?

    Guten Morgen !

    Ich danke Euch sehr für die Beiträge.

    Warum war es so schnell zu Ende ?
    Er fühlte sich so sicher und behandelte mich wieder von oben herab.
    Dann wieder das: gib Deinen Job auf, verdienen tu ich genug. usw.
    Da hat es mir gereicht.

    Mein Leben werde ich nicht auf Dich ausrichten. Jetzt kann ich endlich mal das machen, was
    die ganze Zeit unmöglich war wegen Papa.

    Ich bin froh, daß ich arbeiten kann. Schon viele Jahre bin ich da.

    Jetzt muss ich klaren Kopf kriegen und Abstand zu den vergangenen Ereignissen bekommen.

    Viele Grüße
    Eternia

  4. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.611

    AW: Zu meiner Meinung stehen ist aggressiv ?

    Zitat Zitat von Complexity Beitrag anzeigen
    Hey kenzia,

    ich denke einfach Einige schreiben zu Beginn ihres Haderns; Andere vielleicht schon am Ende der Entscheidungsphase. Da kann es dann schonmal fix gehen
    du nimmst mir die worte von der tastatur. danke.


    liebe eternia, ich wünsche dir alles alles gute und liebe für dich. und wie schon formuliert wurde: deine therapeutin- hut ab!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  5. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.917

    AW: Zu meiner Meinung stehen ist aggressiv ?

    Zitat Zitat von Eternia Beitrag anzeigen
    Warum war es so schnell zu Ende ?
    Er fühlte sich so sicher und behandelte mich wieder von oben herab.
    Dann wieder das: gib Deinen Job auf, verdienen tu ich genug. usw.
    Da hat es mir gereicht.

    Mein Leben werde ich nicht auf Dich ausrichten. Jetzt kann ich endlich mal das machen, was
    die ganze Zeit unmöglich war wegen Papa.

    Ich bin froh, daß ich arbeiten kann. Schon viele Jahre bin ich da.

    Jetzt muss ich klaren Kopf kriegen und Abstand zu den vergangenen Ereignissen bekommen.

    Viele Grüße
    Eternia
    Gut gemacht! Sehr gut!

    Und pass auf, dass du nicht mehr einknickst und dich manipulieren lässt. Du hast das jetzt super geschafft, aber unterschätze nicht, wie hartnäckig manche Verhaltensmuster sein und immer wieder auftauchen können.

    Im "Notfall", also falls dich Schuldgefühle und Selbstzweifel überkommen, mach dir das bewusst. Und gib ihnen AUF KEINEN FALL nach!

+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •