+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. Avatar von summerfeeling
    Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    123

    AW: Er mag die Dinge an mir, für die ich mich schäme

    Da fällt mir spontan ein... macht doch einen Tag/Abend im Monat/im Quartal/in der Woche eine "Proll-Zeit" aus... so als festen Termin mit "verkleiden" - die restliche Zeit seid ihr "normal" . Dann ist das mehr so ein gemeinsames Hobby....

  2. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.429

    AW: Er mag die Dinge an mir, für die ich mich schäme

    Du hast ihn hier als erstes als Kumpel vorgestellt. Liebesbeziehung scheint Dich zu überfordern, dann lass es.
    UPS, gerade den Beitrag von summerfeeling gelesen. Rollenspiel ist auch ne Idee. Ob das reicht für eine Beziehung?
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph


  3. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    688

    AW: Er mag die Dinge an mir, für die ich mich schäme

    Zitat Zitat von summerfeeling Beitrag anzeigen
    Da fällt mir spontan ein... macht doch einen Tag/Abend im Monat/im Quartal/in der Woche eine "Proll-Zeit" aus... so als festen Termin mit "verkleiden" - die restliche Zeit seid ihr "normal" . Dann ist das mehr so ein gemeinsames Hobby....
    Hahaha sehr gute Idee!


  4. Registriert seit
    30.10.2019
    Beiträge
    196

    AW: Er mag die Dinge an mir, für die ich mich schäme

    In einer romantischen Komödie wäre das lustig und würde irgendwie gut ausgehen - so im echten Leben klingt das anstrengend.

    Ich finde auch: so schlecht paßt ihr gar nicht zusammen. Ihr habt beide ein Thema mit unbewußten Anteilen, Selbst- und Außenwahrnehmung und dem ganzen Kram. Und mit Liebe kommt/käme man sicherlich über vieles hinweg. Es ist ja auch schön, daß Du ihn siehst - also, so in seinem Kern. Und daß er auch Deine prolligen Anteile akzeptiert.

    Aber wenn Du seine Therapeutin sein mußt, damit er dazu steht, eigentlich ein weicher, intelligenter Mann zu sein - und er will, daß Du Dich auch alltags gehen läßt und zu seinem bevorzugten Image paßt...

    Anstrengend.


  5. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.206

    AW: Er mag die Dinge an mir, für die ich mich schäme

    Für mich klingt das so, als würdet ihr beide etwas darstellen wollen, was ihr eigentlich nicht seid, weil es eurem jeweiligen Rollenbild entspricht.

    Vereinfacht dargestellt:
    Er sieht Männer als das harte /starke/ unsensible Geschlecht und will nach Außen dieses Bild verkörpern - Muskelberge, prollige Klamotten usw.
    Du magst eigentlich eher die "weiche" Seite an Männern, die empfindet er aber als unmännlich.

    Du siehst Frauen als leise, zurückhaltend, unauffällig und magst die Seiten an dir, die das Gegenteil repräsentieren nicht, z,B. die "Suff-Gespräche", dich sexy anzuziehen usw. weil du das Gefühl hast, das schickt sich für Frauen nicht.
    Er wiederum mag diese Seite an dir.

    Ich kann mich denen nur anschließen, die der Meinung sind: Findet euch erst mal selbst und überlegt euch, wie ihr seid und wie ihr sein wollt. Unabhängig von irgendeiner Erwartungshaltung. Ihr wirkt auf mich beide so fremdbestimmt, einfach ein Bild nach Außen darstellen, von dem man selbst glaubt, dass es erwartet wird. Das ist doch unglaublich anstrengend, oder?

  6. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    22.825

    AW: Er mag die Dinge an mir, für die ich mich schäme

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Gilt im Gegenzug ja auch für ihn.
    Ich würde sagen:
    Wenn einem nach vier Monaten gegenseitig so viel NICHT gefällt und es darüber ständig Streit gibt - dann hat man in der Kennenlernphase festgestellt, dass es nicht passt.
    Geht es hier darum, sich für den anderen zu schämen?

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •