+ Antworten
Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 193
  1. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.991

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Zitat Zitat von Nykara Beitrag anzeigen
    Aber die TE will sich ja um keinen Preis trennen. Dann ist das so. Dann muss sie es halt akzeptieren, dass sie nicht geheiratet wird.

    Noch
    nicht.........

    Er schließt es ja nicht aus. Er wird sicher auch eine eigene Vorstellung von der Hochzeit haben.
    Und vielleicht sind diese Vorstellung auch preislich höher?

    Und wenn TE erst ihren Job verloren hat und jetzt auch erst am 01.03 einen neuen anfängt......... Inkl. Probezeit usw.

    Da würde ich auch keinen Termin machen, wenn die finanzielle Basis nicht da ist.

    Beide haben den Kredit fürs Haus laufen. Haben sich vielleicht noch gar nicht im neuen Zuhause eingelebt ....

    Und TE "nervt" mit Hochzeit oder Absicherung usw.

    Nein, da schnürt es mir selbst die Luft zum Atmen ab
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  2. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.206

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Mein Rat:
    Nimm deinen Freund ernst.
    Wenn er jetzt nicht heiraten will, dann will er nicht. Je mehr du drängelst, umso weniger wird er in einer Heirat und Ehe mit dir glücklich sein.
    Es ist schwer, von diesem Gedanken Abstand zu nehmen. Aber auch du tust dir etwas Gutes, indem du dich nicht auf irgendetwas versteifst.

    Regelt bitte umgehend die Finanzen.
    Eigentlich hättet ihr das vor dem Kauf tun sollen. Aber besser jetzt als nie.
    Ihr braucht eine schriftliche Übereinkunft,
    wie im Todesfall mit der anderen Hälfte verfahren werden soll,
    was bei einer Trennung passiert
    wie ihrim Fall einer Arbeitslosigkeit verfahrt.
    Das Schriftstück sollte von einem Notar hieb- und stichfest gemacht werden, damit ihr im Notfall einen Plan habt, auf den ihr euch beide geeinigt habt.

    Wenn ihr dieses Schriftstück nicht hinbekommt, wird's für einen von euch eng. Entweder steht der Eine nach einer Trennung mit einem Haus da, das er abbezahlen muss und nicht unbedingt kann, oder ihr verstreitet euch wegen des Hauses auch noch auf der Paarebene. Du könntest nämlich auch ausziehen und den Kredit nicht mehr bedienen. Dann müsste dein Freund das tun. (Dass das eine ganz miese Nummer ist, weißt du und wirst es nicht tun.)
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  3. Registriert seit
    29.03.2019
    Beiträge
    359

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen

    Noch
    nicht.........

    Er schließt es ja nicht aus. Er wird sicher auch eine eigene Vorstellung von der Hochzeit haben.
    Und vielleicht sind diese Vorstellung auch preislich höher?

    Und wenn TE erst ihren Job verloren hat und jetzt auch erst am 01.03 einen neuen anfängt......... Inkl. Probezeit usw.

    Da würde ich auch keinen Termin machen, wenn die finanzielle Basis nicht da ist.

    Beide haben den Kredit fürs Haus laufen. Haben sich vielleicht noch gar nicht im neuen Zuhause eingelebt ....

    Und TE "nervt" mit Hochzeit oder Absicherung usw.

    Nein, da schnürt es mir selbst die Luft zum Atmen ab
    Da hast du natürlich Recht.

    Trotzdem sagt mir meine Lebenserfahrung: solche Männer heiraten nie. Bzw. zumindest nicht die aktuelle Frau. Mit einer Anderen geht das mitunter dann ganz schnell.


  4. Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    246

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Den Heiratswunsch würde ich aufgeben, da hätte ich meinen Stolz.

    Testament und Versicherung würde ich vehement einfordern! Sollte längst geklärt sein und ist wirklich wichtig.

    Dass er vom Thema genervt ist = sein Pech. Er zeigt sich unverantwortlich und setzt seine Partnerin (die immerhin für ein Kind Verantwortung hat) einem finanziellen Risiko aus.

    Da macht sie völlig zurecht Stress und fordert Maßnahmen.

  5. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8.009

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Na ja, da kann man jetzt nicht mehr viel überlegen. Haus ist gekauft.

    Regel das beim Notar mit dem Testament. Wenn ihr verheiratet wärt, brauchtet ihr kein Testament. Das Erbe ist dann geregelt. Egal, mach das Testament und gibt Ruh mit dem heiraten. Er will jetzt nicht.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  6. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.054

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Zitat Zitat von Nykara Beitrag anzeigen
    Trotzdem sagt mir meine Lebenserfahrung: solche Männer heiraten nie. Bzw. zumindest nicht die aktuelle Frau. Mit einer Anderen geht das mitunter dann ganz schnell.
    Meine Lebenserfahrung sagt das Gegenteil.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.554

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Zitat Zitat von Angel1986 Beitrag anzeigen
    Nicht nur das es mich verletzt das er mich nicht aus liebe heiraten will obwohl er weiss das es mir so wichtig ist
    Merkst du? Du willst, dass er dich aus Liebe heiratet. Gleichzeitig, im selben Satz, willst du, dass er dich heiratet, weil es dir so wichtig ist.

    Der Mann hat aber keine Lust, sich quengelnd pressen zu lassen.

    regelt eure Finanzen und lass den mal ein paar Monate mit deinen Heiratsquengeleien in Ruhe. Dann kommt er vielleicht an. Wenn nicht, kannst du dich immer noch trennen.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  8. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.991

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Zitat Zitat von schlaucher Beitrag anzeigen

    Dass er vom Thema genervt ist = sein Pech. Er zeigt sich unverantwortlich und setzt seine Partnerin (die immerhin für ein Kind Verantwortung hat) einem finanziellen Risiko aus.
    Wirklich?

    Ist TE nicht in der größeren Verantwortung als Erwachsene Frau und Mutter?

    Hat er sie mit ner Pistole gezwungen das Haus zu kaufen ohne die finanzielle Absicherung zu klären?

    Sorry, ich sehe hier eine Frau (TE) die unbedingt den Mann an sich binden wollte und den Hauskauf dazu genutzt hat.
    Sie dachte das er dann auch sicher heiraten will und alles klar ist. Nun ist IHR Plan aber nicht aufgegangen und der Mann ist der böse hier?

    Nein sicher nicht. TE hat hier als Mutter nicht verantwortungsbewusst gehandelt
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  9. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.991

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Meine Lebenserfahrung sagt das Gegenteil.
    Meine auch.

    -------------------

    Der Mann war von Anfang an sehr klar in den Äußerungen. Ein Hauskauf würde ich als großen Schritt in die gemeinsame Zukunft sehen. Mehr noch wie ein Ehegelübde....
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  10. Avatar von flycat
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    722

    AW: Heirat! Ich bin verzweifelt

    Zitat Zitat von Angel1986 Beitrag anzeigen
    Nein ich kann die kredite nicht alleine tragen. Ich könnte weder alleine den kredit tragen noch seine eltern seine hälfte auszahlen..
    Das Problem Haus / Ehe kenne ich n un schon seit ca. 50 ! Jahren.
    Bin vom alten Eisen und hab so meine Erfahrungen gemacht.
    Aber wenn ich das so lese, dann würde ich sagen, entweder Druck machen zu dem Mann und ihn dazu zwingen einen Notartermin zu beantragen um die finanziellen Probleme zu regeln.
    Es kann ? passieren, dass ER alleine die Kredite bezahlt und du stehst auf weiter Flur.
    Nie würde ich heiraten und vorher ein Haus kaufen. Aber das machen heute viele, weil die Zinsen ja sooo niedrig sind.

    Die Vernunft sagt doch, Ehe , Testament und Klarheit schaffen.
    Ein Haus kann wie ein Klotz am Bein werden.
    Zahlt jeder die Hälfte am Kredit oder er mehr als du. ?

    Geld und Liebe muss man trennen. !!
    Liebe das Leben und du wirst gesund.

+ Antworten
Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •