Thema geschlossen
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 125
  1. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.562

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Meine auch.
    Äh, das bezog sich jetzt darauf, ob es was anderes wäre, wäre das Kind eine Tochter. Versteh ich nicht. Haben Töchter generell weniger Geld zur Verfügung? Vielleicht im 19. Jahrhundert ...
    Bezog sich darauf, dass es dem Sohn ggf. "peinlich" sein könnte, wenn er eingeladen wird und auf das hier sowohl beim TE als auch in manchen Antworten anklingende "der Mann muss zahlen".
    Daher frag ich mich:
    Würde der TE sich bei einer Tochter überhaupt fragen, ob er zahlen "darf/muss" oder ginge er automatisch davon aus, dass Frauen selbstverständlich eingeladen werden?
    Würde jemand bei einer Tochter überhaupt die Annahme in den Raum stellen, eine Einladung könnte ihr unangenehm sein?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  2. Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    535

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Ein getrenntes Zahlen geht in meinen Augen gar nicht.

    Einer der Herren zahlt, der andere nimmt dankend an und revanchiert sich beim nächsten Mal. So leicht, so entspannt. Und dann gibts mal wieder eine Einladung für alle 4 von der Neupartnerin und Söhnemutter zu einem Homedinner.

  3. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.889

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von Levistica Beitrag anzeigen
    Ein getrenntes Zahlen geht in meinen Augen gar nicht.

    Einer der Herren zahlt, der andere nimmt dankend an und revanchiert sich beim nächsten Mal. So leicht, so entspannt. Und dann gibts mal wieder eine Einladung für alle 4 von der Neupartnerin und Söhnemutter zu einem Homedinner.
    Die Herren haben zu zahlen, die Frau hat daheim zu kochen?

    Das ist ein sehr überholtes Rollenmodell.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  4. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.217

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Also ich lade auch gern ein und lasse mich auch gern einladen. Als "übergriffig" habe ich so etwas noch nie empfunden.

    Und auch hier fände ich es sehr peinlich für meine Partnerin zu zahlen und den jungen Mann selbst zahlen zu lassen. Das fühlt sich wie ein Ausschluss an und wie eine Separierung: "Wir zwei auf der Seite und du allein auf der anderen Seite, sieh zu."
    Das ist megaunhöflich. Ist wie ein Ausgeladenwerden.

    Ich würde also beide einladen. Eine liebe Partnerin wird schon einen Weg finden, kein Ungleichgewicht entstehen zu lassen.


  5. Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    535

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von silberklar Beitrag anzeigen
    Die Herren haben zu zahlen, die Frau hat daheim zu kochen?

    Das ist ein sehr überholtes Rollenmodell.
    Beim Kennerkernen des älteren Sohns hat die Mutter zu Hause gekocht. Das ist mit Ausgaben und Zeitaufwand verbunden. Selbstverständlich kann es sich auch ergeben, daß einer der Söhne oder der TE zu sich einlädt, dann begleicht die Dame den nächsten gemeinsamen Restaurantbesuch.
    Peinlich finde ich dieses Auseinanderfummeln der Rechnung im Restaurant, damit bloß niemand übervorteilt wird.

  6. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.540

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von Levistica Beitrag anzeigen
    Einer der Herren zahlt, der andere nimmt dankend an und revanchiert sich beim nächsten Mal. So leicht, so entspannt. Und dann gibts mal wieder eine Einladung für alle 4 von der Neupartnerin und Söhnemutter zu einem Homedinner.
    Hervorhebung von Rotweinliebhaberin

    Als wenn Frauen nur kochen, aber nicht einladen können .....
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]
    Geändert von skirbifax (06.01.2020 um 12:51 Uhr) Grund: Zitatveränderung gekennzeichnet


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.319

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Hoffentlich schmeckt es wenigstens.... was ein Bohei

  8. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Hoffentlich schmeckt es wenigstens.... was ein Bohei
    Mir ist auch gerade völlig der Appetit vergangen....

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.293

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von Test00 Beitrag anzeigen
    Verstehe so ein Problem nicht.
    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wiederum kapiere ich das Problem nicht ...
    Ich auch nicht. Nicht mal ansatzweise.

    Die Rede ist hier außerdem von einem sehr überschaubaren Betrag rund um
    die 30 Euro (und nicht 300).


    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Nochmal: EP angucken und abwarten.
    Ja, das ist schon klar, ganda, dass im Rahmen dieses beabsichtigten Gespräches
    auch eine Lösung "erarbeitet" werden wird.

    Ich persönlich wundere mich halt über die Tatsache, dass diese Situation überhaupt
    ein Gespräch (!) notwendig zu machen scheint. Hätte ich einen Partner und würde der
    aus solchen Peanuts ein "Thema" machen, dann müsste ich mir eingestehen, wohl die
    falsche Partnerwahl getroffen zu haben.

    Großzügigkeit btw. die Gesinnung dahinter geht mE anders.


    Zitat Zitat von Levistica Beitrag anzeigen
    Einer der Herren zahlt, der andere nimmt dankend an ....


    So viel zur Emanzipation und Gleichberechtigung ...

  10. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.662

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Ich persönlich wundere mich halt über die Tatsache, dass diese Situation überhaupt
    ein Gespräch (!) notwendig zu machen scheint. Hätte ich einen Partner und würde der
    aus solchen Peanuts ein "Thema" machen, dann müsste ich mir eingestehen, wohl die
    falsche Partnerwahl getroffen zu haben.
    Sach ich doch. Pure Korinthenkackerei.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

Thema geschlossen
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •