Thema geschlossen
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 125
  1. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    1.068

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Verstehe so ein Problem nicht. Ich lade gerne ein und werde auch gerne eingeladen. Warum so eine lange Diskussion um dieses Thema. Im vorliegenden Fall hätte ich die Rechnung für alle bezahlt.
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    18.751

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von Test00 Beitrag anzeigen
    Verstehe so ein Problem nicht. Ich lade gerne ein und werde auch gerne eingeladen. Warum so eine lange Diskussion um dieses Thema. Im vorliegenden Fall hätte ich die Rechnung für alle bezahlt.
    Du machst es dir aber auch einfach



    Bei uns wäre das auch so gelaufen. Wir haben es nicht so mit, "das ist dein Kind, da bezahlst du"
    Wenn wir mit den Enkelkindern essen gehen...ich habe zwei eigene und 3 angeliebte....zahlen wir doch auch für alle und erwarten nicht, das deren Mutter zahlt.
    Wir denken da wahrscheinlich nicht groß darüber nach und machen einfach.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.


  3. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    1.162

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Wenn etwas eingespielt ist, ist es das so.
    Ich weiss in meiner Familie auch wie es "läuft", in meinem Freundeskreis auch etc. aber hier ist die Situation neu und der TE unsicher.
    Mir ist halt nur aufgefallen dass viele sagen "lad doch ein".
    Ja, klar ist immer nett.
    Aber er läd nun mal immer ein, da finde ich kann man sich auch mal zurück lehnen und die anderen machen lassen oder so.
    Muss mancher auch lernen.


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.491

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    So viel Wind würde ich jetzt darum auch nicht machen.

    "Ich würde Dich und Alexander auf den morgigen Restaurantbesuch gerne einladen."

    würde vollkommen reichen ;).
    ja. Wiederum kapiere ich das Problem nicht

    Ich dachte jetzt, da kommt noch irgendwas Übles aus dem Sack gekrochen - aber so?

    Ich hätte mich hingesetzt, nach den Honneurs fröhlich in die Runde geblickt und gesagt "Ich freue mich, dass wir uns heute treffen. Darf ich euch heute einladen?"

    Was is'n eigentlich immer das Problem?


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.491

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von Test00 Beitrag anzeigen
    Verstehe so ein Problem nicht. Ich lade gerne ein und werde auch gerne eingeladen. Warum so eine lange Diskussion um dieses Thema. Im vorliegenden Fall hätte ich die Rechnung für alle bezahlt.
    Ich auch. Und ja, auch wenn ich der Mann wäre, oder Lesbisch oder sonst was.

  6. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.691

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Ich finde den Strang schon bemerkenswert. Es gäbe ihn gar nicht, wenn man selbst großzügig und herzlich wäre/ist.

    Das scheint nicht der Fall zu sein., wenn hier schon solche rechnerischen Überlegungen stattfinden.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  7. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.161

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von vindpinad Beitrag anzeigen
    Wenn etwas eingespielt ist, ist es das so.
    Ich weiss in meiner Familie auch wie es "läuft", in meinem Freundeskreis auch etc. aber hier ist die Situation neu und der TE unsicher.
    Mir ist halt nur aufgefallen dass viele sagen "lad doch ein".
    Ja, klar ist immer nett.
    Aber er läd nun mal immer ein, da finde ich kann man sich auch mal zurück lehnen und die anderen machen lassen oder so.
    Muss mancher auch lernen.
    (Hervorhebung von mir)
    Wo liest du das denn, dass er „immer“ einlädt, wie sollte das auch gehen, wenn sie sich erst zwei Monate kennen?
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .

  8. Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    24.444

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von Test00 Beitrag anzeigen
    Verstehe so ein Problem nicht. Ich lade gerne ein und werde auch gerne eingeladen. Warum so eine lange Diskussion um dieses Thema. Im vorliegenden Fall hätte ich die Rechnung für alle bezahlt.
    In einer zwei Monate kurzen Beziehung und mit erwachsenen Kindern kann wohl etwas Unsicherheit auftreten.
    Wenn alle gleich handeln und denken würden, gäb's überhaupt keine Stränge hier.

    Nochmal: EP angucken und abwarten.
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating


  9. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    1.162

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Wo liest du das denn, dass er „immer“ einlädt, wie sollte das auch gehen, wenn sie sich erst zwei Monate kennen?
    Ich hatte es so in Erinnerung, aber stimmt, so genau hatte er es gar nicht geschrieben. Ich hatte irgendwie diesen Satz im Kopf:

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Wenn es zwischen euch üblich ist, dass Du sie einlädst, dann mach das.
    ..aber der stammte ja gar nicht von dem TE. Also, sorry, das hatte ich missverstanden.
    Und ich finde schon, wenn man will kann man in 2 Monaten ziemlich viel essen gehen.

  10. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    19.556

    AW: Essen gehen mit Partnerin und ihrem Sohn. Wer bezahlt?

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    Zumindest meine Antwort wäre genauso ausgefallen. ��
    Meine auch.
    Äh, das bezog sich jetzt darauf, ob es was anderes wäre, wäre das Kind eine Tochter. Versteh ich nicht. Haben Töchter generell weniger Geld zur Verfügung? Vielleicht im 19. Jahrhundert ...

    Ich wäre spontan und relaxed. Würde wahrscheinlich aus lauter Freude, den Sohn kennenzulernen, meine Geliebte noch mehr kennenzulernen, die Rechnung übernehmen. Wenn sie aber unbedingt einladen will, würd ich mich auch nicht sträuben und sie freudig annehmen. Man hat doch irgendwie einen Instinkt, oder?
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

Thema geschlossen
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •