+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. Avatar von Milk_
    Registriert seit
    16.06.2012
    Beiträge
    2.733

    AW: Bin ich das Problem ?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hoffen kann sie es zumindest, aber darauf verlassen würde ich mich nicht und sich verstellen und die Coole spielen, kann sehr anstrengend sein, wenn man innerlich rotiert. Ich bin da eher dafür sich nichts vorzumachen und keine Spielchen zu spielen.
    Ihm hinterherlaufen oder auf Abstand gehen, nur damit die andere Frau uninteressant wird, funktioniert selten.
    Nein nein, das war schon ernst gemeint und nicht in Form eines Spielchens, ganz authentisch und für sich selbst.
    Sie hat für ihn alles aufgegeben, das fühlt sich im Moment anscheinend weder für sie noch für Ihren Freund sehr gut an.
    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  2. Inaktiver User

    AW: Bin ich das Problem ?

    Zitat Zitat von Milk_ Beitrag anzeigen
    Nein nein, das war schon ernst gemeint und nicht in Form eines Spielchens, ganz authentisch und für sich selbst.
    Sie hat für ihn alles aufgegeben, das fühlt sich im Moment anscheinend weder für sie noch für Ihren Freund sehr gut an.
    Sie fühlt sich verzweifelt und er fühlt sich dadurch verpflichtet sie möglichst mit allem zu schonen.
    Die Beziehung wird aber schon vorher einen Knacks bekommen haben, sonst wäre es nicht so weit gekommen. Was bringt es ihr da (authentisch oder nicht) auf Abstand zu gehen mit der Hoffnung im Hinterkopf er könnte sich doch nun ganz auf sie konzentrieren? Irgendwann muss frau abschließen können, wenn es keinen Sinn mehr macht und schmerzt. Sollte doch ein Wunder geschehen und er bleibt ab jetzt nur auf sie fokussiert und zeigt Verständnis für ihre Situation, hätte sie genug Gelegenheit sich darauf einzustellen.

  3. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    5.065

    AW: Bin ich das Problem ?

    Ich denke da kommt Einiges an Fragen Zusammen:

    - Die TE gibt Alles für ihn auf und zieht für ihn um, was wird da jetzt ihrerseits erwartet?
    -Die TE Hat schlechte Erfahrungen gemacht, mit was? Mit Lügen? Mit Betrug?
    -Sie schnüffelt in seinem Handy, warum?
    - Der beste Kumpel des Freundes der TE kennt diese Arbeitskollegin, mag diese nicht und beschreibt sie als hinterlistig, woher kennt er Sie denn?
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.260

    AW: Bin ich das Problem ?

    Ich denke auch, dass hier viele andere Sachen mit reinspielen.
    Die schlechten Erfahrungen, die Angst, vielleicht "umsonst" umgezogen zu sein..

    Vielleicht nehme ich die Sache auch deswegen leichter, weil ich in einem Betrieb arbeite, in dem der Frauenanteil sehr niedrig ist.
    Ich habe etliche Kollegen als Kontakt bei WhatsApp, mit denen ich öfter hin und her schreibe, durchaus belangloses Zeug, ohne zwingend beruflichen Hintergrund. Und auch ohne jegliche Hintergedanken, man kann mit dem einen Kollegen besser als mit dem Anderen.

    Generell würde ich nicht immer aufs Bauchgefühl setzen, das kann täuschen.


  5. Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    232

    AW: Bin ich das Problem ?

    Mich würde es auch eeeeextrem stören, würde mein Parnter ständig mit einer Arbeitskollegin schreiben, dafür hätte ich 0 Verständnis. Ich kann dich also absolut verstehen, dass es dich stört. Gib dem Ganzen noch etwas Zeit, sollte dein Freund fremdgehen wollen, könnte er dies auch mit jeder andren Frau. Sag ihm aber, dass es dir nicht passt, dass diese Frau ausgerechnet ihn ausgesucht hat für diesen Austausch, schliesslich gibt es genug andere Menschen, an welche sie sich wenden kann, Menschen, die nicht in einer Beziehung sind. Vielleicht zeigt er dir den Chatverlauf und es beruhigt dich innerlich etwas, wenn du siehst, dass sie bedeutungsloses Nachrichten schreiben.

    Aber wie gesagt, ich bin dankbar, dass weder ich noch mein Partner Interesse hätten an einem solch regen Austausch, es gibt Grenzen und für mich wären die überschritten.

    Aber eben, alle Menschen sind verschieden, andere finden sowas üüüüüberhaupt nicht tragisch. Wichtig ist NUR, was du findest und nicht was andere finden. Bleib deinem Gefühl treu, wenn dich was stört, darf es dich stören.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •