+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 66

  1. Registriert seit
    15.12.2019
    Beiträge
    15

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Dankeschön für eure Nachrichten.

    Das komische ist, er hat mir einen Adventskalender gebastelt (24 liebe Sprüche), er hat mein Weihnachtsgeschenk schon, mein Geburtstagsgeschenk (Ende Januar) und Valentinstag.. er bemüht sich in dem Sinne schon.
    Er kann neben mir auf dem Sofa liegen, er kann mich kuscheln, kraulen, küssen.. er kann 6 Tage die Woche gut gelaunt sein, aber dann wieder 2 Tage absolut nicht, es kann 1 Woche gut gehen , dafür wieder 4 Wochen nicht..
    sobald er unausgelastet ist, müde ist, Hunger hat, etc. kann er sich echt nicht zusammen reisen.. ich packe diese ständigen Stimmungsschwankungen nicht..
    Er meinte auch, er weiß nicht was LIEBE ist.. er kann es nicht fühlen & er weiß demnach auch nicht, ob er mich liebt..
    ich hätte so gerne mal wieder eine liebe Nachricht, ein "ich liebe dich", ein "du bist mir wichtig", etc..
    Aber wie ihr sagt, der Grund hierfür ist fast egal. Wichtig ist, ob es mir dabei gut geht und ob ich glücklich bin.
    Und ob, wenn doch, er eine Therapie beginnt ist fraglich, obs was bringt..
    Ich habe Angst meine Zeit zu verschwenden..

  2. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    11.012

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Zitat Zitat von PaulinaH Beitrag anzeigen
    ....Das komische ist, er hat mir einen Adventskalender gebastelt (24 liebe Sprüche), er hat mein Weihnachtsgeschenk schon, mein Geburtstagsgeschenk (Ende Januar) und Valentinstag.. er bemüht sich in dem Sinne schon.......
    Er bemüht sich, im Rahmen seiner Möglichkeiten. Es passt aber leider nicht zu deinen Bedürfnissen/Vorstellungen.

    Zitat Zitat von PaulinaH Beitrag anzeigen
    .....Wichtig ist, ob es mir dabei gut geht und ob ich glücklich bin...
    Eben, und nur das zählt.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  3. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.936

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Das denke ich auch. Nur braucht es heute für alles eine Diagnose. Am besten mit Therapieempfehlung.
    Mit ADHS hat dieser Charakter eher nichts zu tun.
    Es ist auch egal, ob ADHS oder etwas anderes der Grund für das Verhalten deines Freundes ist. Fakt ist, er zieht dich so richtig runter. So sehr, dass du davon bereits krank wirst. Und da musst du auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn du entsprechende Konsequenzen ziehst.

  4. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.905

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Die Geschenke und die lieben Sachen für dich: Er kann "nachspielen" was es heißt und was ein Mensch tut, der jemanden liebt weil er das schon an anderen beobachten konnte aber er sagt dir, er kann Liebe nicht fühlen.

    Nimm das unbedingt genau so, wie er es sagt. Ob er will oder nicht und was genau mit seiner Psyche nicht ganz gesund ist, ist echt egal für dich, er empfindet für dich keine Liebe weil er das nicht kann. Und das ist keine Kleinigkeit sondern sehr beschissen, bodenständig ausgedrückt.

    Schon viele Frauen und Männer haben jahrelange Versuchsreihen gelebt ob es mit so einem Partner nicht doch irgendwann zu einem guten Ende kommen könnte: Das Ergebnis: Nein, kann es nicht.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  5. Registriert seit
    30.10.2019
    Beiträge
    216

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Guten Morgen!

    Also ganz ehrlich... Das A in ADHS steht nicht für Arschloch. Und Kinder wie Erwachsene mit ADHS sind sowas von zu Liebe fähig.

    Der Mann hier tut Dir nicht gut. Ob er nicht besser kann oder nicht besser will. (Wobei ich nach Deiner Schilderung durchaus glaube: Er bemüht sich im Rahmen seiner Möglichkeiten. Er kann's halt nicht besser.) Und vielleicht hilft ihm eine Therapie, mit sich, seinem Leben und irgendwann auch anderen Menschen besser klarzukommen. Ihn *beziehungsfähig mit Dir* zu therapieren - das wird nicht funktionieren.

    Insofern schließe ich mich dem allgemeinen Tenor an: Rette Dich selbst. Ihn und euch kannst Du nicht retten.

    Aber bitte schieb's nicht auf sein ADHS. Das ist keine Entschuldigung für ihn, die Dich zum Durchhalten animieren sollte. Vor allem aber ist es unfair sehr, sehr vielen Betroffenen gegenüber.


  6. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.153

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Zitat Zitat von PaulinaH Beitrag anzeigen
    Das komische ist, er hat mir einen Adventskalender gebastelt (24 liebe Sprüche),

    (...)

    ich hätte so gerne mal wieder eine liebe Nachricht, ein "ich liebe dich", ein "du bist mir wichtig", etc..
    Was ist denn an den Adventssprüchen falsch? Sind ja 24 liebe Sprüche, einen pro Tag... mit hat auf alle Fälle im Leben noch keiner so einen Adventskalender geschenkt!



    sobald er unausgelastet ist, müde ist, Hunger hat, etc. kann er sich echt nicht zusammen reisen.. ich packe diese ständigen Stimmungsschwankungen nicht..
    Da gibt es nur: weg sein, sobald er so ist. Er kann sich sehr gerne melden, sobald er wieder ausgeglichen, satt und fit ist.


    Er meinte auch, er weiß nicht was LIEBE ist.. er kann es nicht fühlen & er weiß demnach auch nicht, ob er mich liebt.
    Worte soll man nicht überschätzen.

    Was mich betrifft: Leute, zu denen ich keine Liebe empfinde, kriegne von mir definitiv keine Valentinsgrüsse oder Geschenke schon Monate im Voraus vorbereitet! Schau die Handlungen an, nicht die Worte.



    Und ob, wenn doch, er eine Therapie beginnt ist fraglich, obs was bringt..
    Ich habe Angst meine Zeit zu verschwenden..
    Falls du mit ihm zusammen bleiben willst, musst DU dafür sorgen, dass es DIR gut geht dabei. und akzeptieren, dass er seine ungeniessbaren Zeiten hat und ihn zu diesen Zeiten alleine lassen.

    Vielleicht kommt er ja dann drauf, dass er lernt, sich zusammenzureissen, weil er dich womöglich häufiger sehen will.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  7. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.962

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Wieso ist jemand anderes verantwortlich dafür, ob es mir gutgeht?

    Ich bin mit jemandem zusammen, weil ich ihn liebe, nicht weil er mich liebt.


    Die Geschenke, die ich bekomme, sind bei weitem nicht so toll, da macht sich mein Partner keine Gedanken drüber. So unterschiedlich sind die Menschen.

    Dass mir mein Partner nachläuft, hab ich auch im Leben noch nicht erlebt. Hätte ich auch gern mal. Tja, das Leben ist kein Wunschkonzert. Meine Partnerschaft ist ein auf und ab. In den Tiefphase habe ich auch schon über Trennung nachgedacht, einiges paßt mir nicht an meinem Partner, aber eins weiß ich gewiß: ich liebe ihn, er würde mir sehr fehlen.
    Geändert von Hair (21.12.2019 um 10:21 Uhr) Grund: Berichtigung

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.324

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Wieso ist jemand anderes verantwortlich dafür, ob es mir gutgeht?
    Aber natürlich hat das Verhaltens meines Partners mir gegenüber einen entscheidenden
    Einfluss auf meine Befindlichkeit.

    Seltsam, das anders zu sehen.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.899

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Aber natürlich hat das Verhaltens meines Partners mir gegenüber einen entscheidenden
    Einfluss auf meine Befindlichkeit.

    Seltsam, das anders zu sehen.
    Niemand ist eine Insel... man kann aber sagen, "Ich liebe ihn, und ich bin bereit, dafür unglücklich zu sein."

    Die TE scheint aufgrund des Verlustes ihres Vaters willens gewesen zu sein, eine solche Situation zu akzeptieren, ist es aber nicht länger.

    Und dann, meine zwei Cents zum Thema, sollte sie es auch nicht.

    ***

    @Paulina, ADHS ist für die Umwelt des Betroffenen Plage genug, ohne daß der Mensch auch noch einen riesigen Haufen unbearbeiteter familiärer Konflikte und daraus entstandene Fehlanpassungen mit sich rumschleppt. Ich hoffe, daß deinem Freund eine Therapie helfen kann -- für seine Konflikte und Fehlanpassungen. Für ADHS eher nicht.

    Ob du ihm bei dieser Therapie beistehen kannst und solltest, oder ob du nur das praktische Erdungskabel für ihn wirst, auf das er jedes unangenehme Gefühl, daß die Therapie in ihm auslösen könnte, abwälzen kann... das kann dir wohl keiner sagen.

    Dewegen würde ich dir raten, bleibe nicht in einer Situation, die dich unglücklich macht. Denn das ist ein übersichtliches Entscheidungskriterium.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  10. Registriert seit
    15.12.2019
    Beiträge
    15

    AW: Partner mit ADHS - Trennung oder bleiben?

    Erst einmal.. frohe Weihnachten!

    Gestern auch wieder..
    Gestern an Heiligabend habe ich mit meiner Mama + Schwester/Familie gefeiert. Er war bei seiner Mutter + Bruder.
    Es war ausgemacht ca. 20.00 - 20.30 Uhr, treffen wir uns in der Wohnung.. wir schreiben uns gegenseitig, wenn wir losfahren. Letztes und vorletztes Jahr haben wir es auch so gemacht..
    Ich hab ihm total vergessen zu schreiben (mit dem losfahren) und habe dann eben geschrieben, als ich bereits da war bzw. als ich aus dem Auto ausstieg. Ich habe ihn gefragt, wann er denn kommt und er meinte "keine Ahnung". Ich wieder völlig todtraurig. Das erste Weihnachten ohne Papa und ich hocke hier alleine in der Wohnung, weil er ja gerade so viel Spaß mit seiner Mutter & Bruder hat. Ich habe geschrieben, ob es nun sein ernst ist und ob er mich echt hängen lassen möchte.. er hat nicht mehr drauf reagiert.. ich rief ihn an und er ging nicht hin.. obwohl ich im Nachhinein mitgekriegt hatte, dass sein Handy auf dem Tisch lag. Er hat es ignoriert. Aber gerade wieder mit Absicht schrieb er nicht.. Ich war jetzt bei seinem Bruder und Mutter auch die Hysterische. Sie haben mich wohl ausgelacht.. Dass ca. 20 - 20.30 Uhr Treffpunkt in der Wohnung ausgemacht war, wussten sie natürlich nicht und ich stehe nun doof da. Hätte er nämlich gesagt, er kommt erst um 22-23 Uhr wäre ich wieder zu meiner Mutter nach Hause gefahren.. was soll das..
    Ende vom Lied: er meinte er wäre gekommen.. nur vllt 15 min. später. Er hätte mich nicht hängen gelassen. Um 20.45 Uhr war er auch bereits da..(!!) aber dieses im Sinne von "keine Ahnung, wann ich heimkomme. je nachdem, wenn es nicht mehr lustig ist? fahre ich los" ist scheiße.
    Warum kann er nicht einfach sagen "ich mach mich auch gleich auf den Weg, komm demnächst, bin bis 21 Uhr da - sorry" Das hätte mir ja schon gereicht.. und nicht "keine Ahnung"
    Warum verletzet er mich immer mit Absicht? Ich habs - doof gesagt - dieses Jahr eh schon schwer genug.. ((habe ja mittags schon geheult..))

    Warum macht ein Mensch sowas?

    Danke, dass ihr sagt ADHS hat damit / mit seinem Verhalten nichts zu tun.

    Klar ists nett, wenn er mir nen Adventskalender bastelt.. aber mir fehlt trotzdem den Respekt in meiner Person, das Verhalten indem er zeigt (s. oben), dass ich ihm wichtig bin..

    Und ich will ja echt das ganze eig. nicht aufgeben, ich will ja, dass es funktioniert.. aber ja.. wenn ich mich bemühe und von ihm kommt nichts, nichts in dem Sinne was ich mir wünsche, ist loslassen wohl doch besser..?!
    Aber ich habe Angst vor dem Schritt.. ich schiebe es hinaus hinaus hinaus.. hinaus auf Hoffnung.. und klar spielen Gedanken mit wie.. zuerst Papa, jetzt auch noch ER.. eigentlich wollte ich unter 30 ein Kind.. eig. will ich vorerst nicht wieder bei Mama einziehen (wobei es ihr gut tun würde!)..

    Hoffnung besteht aus eurer Sicht auch nicht mehr..?

    Ich will einfach wieder glücklich sein..
    Bitte 2020 bring mir was Schönes..

    Tut mir Leid für das Rumgeheule..

    Ich danke euch!
    Geändert von PaulinaH (25.12.2019 um 10:45 Uhr)

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •