+ Antworten
Seite 1 von 121 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1202

  1. Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    118

    Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Liebe Community,

    ich bin neu hier und würde gerne Euere Meinungen zu meinem Problem wissen... vielleicht hat jemand Ähnliches erlebt, oder eventuell gab es unter ähnlichen Vorzeichen sogar bei jemandem ein happy end?

    Ich (47) habe seit ca einem halben Jahr eine sehr schöne und innige Beziehung mit einem tollen Mann (48). Wir haben viel gemeinsam, können wunderbar miteinander reden und lachen, haben ähnliche Werte und Vorstellungen vom Leben... haben unsere Familien, Kinder und Freunde gegenseitig kennengelernt und es ist schön, wohlwollend und entspannt.

    Mein Freund lebt seit über fünf Jahren von seiner Frau getrennt, die Kinder sind 15 und 16.... die Frau hat nie wirklich gearbeitet, und er ist nach wie vor der Versorger der Familie. Scheidung war bis jetzt kein Thema.

    Eine Beziehung, geschweige denn ein Zusammenleben mit einem „noch verheirateten“ Mann ist für mich nicht lebbar, habe ich zu Anfang sehr deutlich kommuniziert.... eine solche Erfahrung hatte ich schon mal, ziemlich schmerzhaft und energieraubend. Ich habe unsere Beziehungsanbahnung nur vertieft weil er mir glaubwürdig versichert hat, es wäre nur noch eine Formalität, und es gab bis jetzt keinen Grund es zu regeln. Auf das Versprechen sich zeitnah darum zu kümmern folgten nun einige Wochen ohne eine einzige Handlung in diese Richtung. Auf meine (erste) Nachfrage gab es vor kurzem einen unschönen Streit, mit seiner Aussage, er könne sich eine Scheidung gerade eigentlich überhaupt nicht leisten, diese würde dann zur Last seiner Kinder gehen (wegen darauffolgender Änderung der Steuerklasse) und deren Wohl hat nun mal höchste Priorität. Grundtenor ist, es wäre doch auch so alles wunderschön zwischen uns, er liebt mich sehr, ich möge doch bitte Geduld haben, er wird bestimmt schon irgendwann geschieden sein.

    Ich bin geschockt, enttäuscht und emotional absolut auf dem Rückzug, und nehme innerlich Abschied. Ein paar nette Stunden in maximaler Unverbindlichkeit war nicht das Beziehungsmodell, welches ich gesucht habe.

    Ich bin dankbar über jede Meinung....
    Endura


  2. Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    4.687

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Endura, ich finde Dein Post sehr widersprüchlich. Wie passt das hier

    Zitat Zitat von EnduraM Beitrag anzeigen

    Ich (47) habe seit ca einem halben Jahr eine sehr schöne und innige Beziehung mit einem tollen Mann (48). Wir haben viel gemeinsam, können wunderbar miteinander reden und lachen, haben ähnliche Werte und Vorstellungen vom Leben... haben unsere Familien, Kinder und Freunde gegenseitig kennengelernt und es ist schön, wohlwollend und entspannt.
    Endura
    mit dem Rest des Postings zusammen?


  3. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.225

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Wenn er getrennt ist, hat er jetzt schon Lohnsteuerklasse 1.

    Lebt er denn noch mit ihr zusammen?

    Ich denke, es wäre sinnvoll, seinen Hintergrund etwas genauer zu durchleuchten.


  4. Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    118

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Wenn er getrennt ist, hat er jetzt schon Lohnsteuerklasse 1.

    Lebt er denn noch mit ihr zusammen?

    Ich denke, es wäre sinnvoll, seinen Hintergrund etwas genauer zu durchleuchten.
    Nein, er lebt seit über fünf Jahren in eigener kleinen Wohnung und hat Lohnsteuerklasse 3 - wie auch immer.

  5. Inaktiver User

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Dann sind die offiziell nicht mal getrennt.


  6. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.225

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dann sind die offiziell nicht mal getrennt.
    Korrekt! Wenn ihm das Finanzamt draufkommt, hat er erst einmal eine fette Nachzahlung samt Strafverfahren am Hals.

    Oder er lügt.

    Weisst du denn, wo seine Frau und die Kinder wohnen?

    Ich habe hier schon eine deutliche red flag.
    Geändert von Wolfgang11 (12.12.2019 um 20:21 Uhr) Grund: Korrektur


  7. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.933

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Kommt drauf an was man mit offiziell meint - die werden schon getrennt sein, haben das aber bestimmt nirgendwo angemeldet.


    Edit: Wolfgang, ist das tatsächlich so?

    Die könnten ja auch "living apart together" praktizieren, man ist doch kaum verpflichtet, dem Finanzamt die aktuelle Gefühlslage mitzuteilen?


  8. Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    118

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Korrekt! Wenn ihm das Finanzamt draufkommt, hat er erst einmal eine fette Nachzahlung samt Strafverfahren am Hals.

    Oder er lügt.

    Weisst du denn, wo seine Frau und die Kinder wohnen?
    Frau und Kinder wohnen im selben Ort, und die Frau hat seit einer Weile einen Freund. Wir sind uns alle schon bei ein paar Familien-Feierlichkeiten begegnet.

  9. Inaktiver User

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Die könnten ja auch "living apart together" praktizieren, man ist doch kaum verpflichtet, dem Finanzamt die aktuelle Gefühlslage mitzuteilen?
    Jo, mit LAT ist man aber wie gesagt nicht getrennt. Die wirtschaften gemeinsam.


  10. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.225

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an was man mit offiziell meint - die werden schon getrennt sein, haben das aber bestimmt nirgendwo angemeldet.


    Edit: Wolfgang, ist das tatsächlich so?

    Die könnten ja auch "living apart together" praktizieren, man ist doch kaum verpflichtet, dem Finanzamt die aktuelle Gefühlslage mitzuteilen?
    Es kommt vor allem darauf an, ob sie gemeinsam oder getrennt wirtschaften. Dem Finanzamt gegenüber muss er das glaubhaft darlegen, was er nach der Auflösung des gemeinsamen Haushalts wohl kaum kann.

    Schau mal hier:

    Living Apart Together: Zusammenveranlagung trotz raumlicher Trennung?
    Geändert von Wolfgang11 (12.12.2019 um 20:30 Uhr) Grund: Korrektur

+ Antworten
Seite 1 von 121 1231151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •