+ Antworten
Seite 23 von 92 ErsteErste ... 1321222324253373 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 917
  1. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.932

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von EnduraM Beitrag anzeigen
    Und dann ist da dieser Kerl, noch viel präsenter als ich, so ein richtiger Bär von Mann.
    Und was nutzt das. Er ist verheiratet. Er kann total schwach sein und nix auf die Reihe kriegen. Das er so groß und ein Bär geworden lag vielleicht an der Ernährung, sagt ansonsten über seinen Charakter nichts aus. Alles Äußerlichkeiten.

    Ich mag diese Klischees von stark und schwach und anlehnbarer Schulter nicht. Es geht immer weiter, egal wo man den Kopf hinlegt. Es macht die Einstellung, wenn ich denke ich muß, ist Mist. Wenn ich denke, ich kann, ich will, mal gucken was passiert, dann braucht man keine Schulter. Was passiert, wenn die Schulter dich wegschubst, so wie es dir jetzt passiert? Was dann?

    Sage dem Mann, du freust dich ihn kennengelernt zu haben und du ihn magst, aber er soll bitte seine Familienverhältnisse sortieren und in geordnete Bahnen bringen, daß dir das wichtig wäre. Wenn er das gemacht hat, kann er wiederkommen.

    Wenn du einen Mann möchtest, der frei ist, dann sorge dafür, daß du ihn bekommst.
    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch
    (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.873

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von EnduraM Beitrag anzeigen
    Ja, er erzählte es mir über einen Kollegen und fragte was man von sowas halten soll - ich habe es zum Anlass genommen ihn durch einen Spaß darauf hinzuweisen dass, wenn er von „seiner Frau“ spricht, es ja nicht eindeutig ist wen er damit meint. Dadurch hat er sich sehr von mir unter Druck gesetzt gefühlt.
    Warum hast Du das nicht in dem Post geschrieben? Dann hätte das jeder verstanden.
    Ja, auch im Spaß kann man Menschen treffen. Wieder und immer wieder.
    Weil, so spaßig war es ja nicht von Dir gemeint?

    Der Mann macht nicht das was er sagt und Du auch nicht.
    Wie soll es für Euch weiter gehen?
    Was würdest Du einer Freundin in so einer Situation raten?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.507

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    a) ihm passiert etwas- du bist raus. du bekommst im krankenhaus keine information. je nach station darfst du nicht zu ihm. was weiter passiert- geht dich nichts an.

    b) ihr passiert etwas. er wird immer für sie sorgen. dürfen und müssen. zeitmässig und geldmässig.
    jeder tag den sie weiter verheiratet ist- ist ein guter tag für ihren rententopf.

    soweit die rechtlichen seiten.


    durchaus zu überlegen ob man/frau da mitspielen möchte und kann.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.030

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Wenn Frau sagt, ich will mit einen verheirateten Mann nix anfangen und tut es dann doch, macht sie sich unglaubwürdig. Sie sagt was anderes als sie tut.
    Bingo!! Die Frage ist: WARUM hat sie AUSgerechnet DEN so genommen????
    Er kann ihr nicht geben, was sie doch will (ihr wisst schon...starker Mann, Schulter anlehnen, loyal, fürsorglich....).

    @Endura: Du schreibst, "ein Bär von Mann".
    Beschreibst du damit jetzt deinen Freund oder das, was du gerne hättest?
    Be a voice not an echo.


  5. Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    1.877

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Hallo Endura,

    Deinen strang verfolge mit großem Interesse.

    Ich finde es ganz klasse und sehr mutig von Dir, dass Du Dich auf Blue`s Beiträge der Ursachenforschung so gut einlässt. Denn auch ich denke, es ist wichtig, nachzuschauen, warum Du, obwohl Du Dich nach Sicherheit und Anlehnen sehnst, ausgerechnet nun schon zum zweiten mal einen Mann anziehst, der Dir genau das aufgrund seiner Lebensumstände nicht bieten kann.

    Und ich denke, wenn Du da Antworten für Dich findest, wird sich mit Sicherheit viel bewegen.

    Eine Frage habe ich dazu noch:

    Zitat Zitat von EnduraM Beitrag anzeigen
    Wir sind immer bei mir, mehrere Abende die Woche und jedes Wochenende. Das Problem mit seiner Wohnung ist - er hat sie mehr oder weniger zu einem Lager/ Werkstatt für sein aufwendiges Hobby gemacht, man kann sich darin kaum bewegen.

    Ich habe ein schönes Zuhause, habe es gerne gemütlich und koche gerne - er kommt mich halt besuchen. Wenn wir am Wochenende rausgehen, ist er schon sehr bemüht mich einzuladen - alles was bei mir zuhause anfällt, ist aber meine Sache.
    Du kochst für ihn, er ist im Gegenzug dafür bemüht, Dich am Wochenende beim Ausgehen einzuladen.

    Hast Du da vielleicht den Eindruck, finanziell und zeittechnisch mehr zu investieren, als Dein Partner?
    Erhoffst Du Dir nach einer erfolgten Scheidung evtl. auch da eine Änderung?

    Prinzipiell ist mir auch nicht ganz klar, warum Du wirklich auf Scheidung drängst. Willst Du in nächster Zeit gemeinsam mit Deinen Kindern mit Deinem Partner zusammenziehen?

    Oder denkst Du, er hätte dann finanziell mehr Spielraum?

    Ich finde es sehr spannend, den wirklichen Ursachen und Hintergründen Deines Wunsches auf die Spur zu kommen und möchte Dich dazu beglückwünschen, dass Du das anscheinend tun möchtest .

    Liebe Grüße
    Kyria


  6. Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    92

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Ja. Drum wäre es an der Zeit, mal zu reden. Auch über solche Dinge. Über die Erwartungen aneinander, über die langfristigen Vorstellungen, die Ängste und Wünsche die man hat.

    Sich mal deutlich zu positionieren.
    Habe ich ja, ganz zu Anfang und vor ca zwei Monaten nochmal. Da ich beruflich im Gesundheitswesen unterwegs bin, sehe ich täglich Geschichten und Schicksale, die gerade wegen ungeregelten Verhältnissen dramatisch eskalieren. Ich habe genügend Beispiele vor Augen, und über diese habe ich ihm berichtet. Es ist ihm bewusst. Er wollte es noch in der selben Woche angehen - passiert ist über Wochen nichts, bis zu dem Rückzieher, im Streit.


  7. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.013

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Vielleicht ist was passiert - vielleicht hat er sich gleich nach Eurem Gespräch hingesetzt und mal nachgerechnet, oder er ist zu seiner Frau und die hat angefangen zu rechnen.

    Und dann wollte er nicht zu Dir und Dir sagen "das ist mir zu teuer" und hat gehofft dass das unter den Tisch fällt. Das hat nicht geklappt also ist er sauer geworden.


  8. Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    92

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Bingo!! Die Frage ist: WARUM hat sie AUSgerechnet DEN so genommen????
    Er kann ihr nicht geben, was sie doch will (ihr wisst schon...starker Mann, Schulter anlehnen, loyal, fürsorglich....).

    @Endura: Du schreibst, "ein Bär von Mann".
    Beschreibst du damit jetzt deinen Freund oder das, was du gerne hättest?
    Liebe Blue ich meinte das Erscheinungsbild von meinem Freund.

  9. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    11.030

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von EnduraM Beitrag anzeigen
    Liebe Blue ich meinte das Erscheinungsbild von meinem Freund.
    Also ist er muskulös? Groß vielleicht auch? Bäääärtig?

    Du siehst nur einen Bären. Ich vermute leider: Er ist gar keiner.
    Vermutlich rangiert er eher unter Waschbär. Eine Projektion...? Trugbild....Ver-liebt.



    Der Mond ist ein Gaukler.



    Ganz früher hab ich immer den lonesome Cowboy gesucht. Der in den Horizont reitet, auf seinem Riesenpferd. Unverstanden von der Welt. Als ich den Mut hatte, dieses Bild zu entzaubern, saß da nur ein kleiner Trottel, der unfähig war, sich auf echte Beziehung einzulassen. Denn als ich den lonesome cowboy erkannte, erkannte ich auch, wer ich selbst war.

    Und als ich das begriff, wer ich selbst war, konnte ich mir das suchen, was ich wirklich wollte.
    Zu kryptisch, Endura? Oder verständlich?
    Be a voice not an echo.

  10. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.932

    AW: Ist eine Scheidung (un)wichtig?

    Zitat Zitat von EnduraM Beitrag anzeigen
    Er wollte es noch in der selben Woche angehen - passiert ist über Wochen nichts, bis zu dem Rückzieher, im Streit.
    Ist doch toll, man zettelt einen Streit an und kann sich aufgrund dessen zurückziehen.
    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch
    (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


+ Antworten
Seite 23 von 92 ErsteErste ... 1321222324253373 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •