+ Antworten
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 150

  1. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.135

    AW: Es ändert sich nichts

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Genau das ist der Punkt. Keiner hat eine Ahnung, was mit ihm los ist.

    Deswegen kann es auch keinen Sinn machen, ihn unter Druck zu setzen.

    Wie auch immer. Hier ist Ursachenforschung angesagt.
    redet der Partner nicht wird gemeckert, redet der Partner ist es Druck! Entscheide Dich mal was richtig ist, Dein Sackgassendenken ist immer die gleiche Leier....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  2. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.959

    AW: Es ändert sich nichts

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Da gibt's irgendein tieferliegendes Problem. Das herauszuarbeiten, sollte das Ziel sein.
    Das sehe ich auch so.

    Zitat Zitat von Lady_Portia Beitrag anzeigen
    Und nein er ist nicht krank.
    Soll ich wirklich aufgeben und meine Freizeit künftig alleine gestalten? So habe ich es mir nicht vorgestellt.
    Es mag sein, dass er nicht offensichtlich krank ist, also klar und einfach auch für einen Laien erkennbar.

    Die Frage ist doch, will er etwas ändern? Wie stellt er sich denn euer Zusammenleben und eure Freizeit vor? Das Gewichtsproblem ist in den allermeisten Fällen nur vordergründig. Dahinter verbirgt sich meist etwas anderes. Das heißt für dich, Lady Portia, nicht, dass du seine Therapeutin sein sollst. Es gibt so viele Beratungsstellen, die sich darauf spezialisiert haben, stark adipösen Menschen zu helfen und sie zu unterstützen. Mit weniger und gesundem Essen allein ist es nämlich meistens nicht getan. Sport muss maßvoll sein, damit die Gelenke nicht zusätzlich geschädigt werden. Im Idealfall arbeiten Psychologen, Ernährungsberater und Sporttherapeuten zusammen.

    Und nein, diesen Weg würde er nicht ganz alleine gehen. Ohne Unterstützung von dir dürfte er das nicht schaffen. Denn wer sich auf solche Therapien einlässt, braucht Unterstützung von zu Hause.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  3. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.135

    AW: Es ändert sich nichts

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Das sehe ich auch so.



    Es mag sein, dass er nicht offensichtlich krank ist, also klar und einfach auch für einen Laien erkennbar.

    Die Frage ist doch, will er etwas ändern? Wie stellt er sich denn euer Zusammenleben und eure Freizeit vor? Das Gewichtsproblem ist in den allermeisten Fällen nur vordergründig. Dahinter verbirgt sich meist etwas anderes. Das heißt für dich, Lady Portia, nicht, dass du seine Therapeutin sein sollst. Es gibt so viele Beratungsstellen, die sich darauf spezialisiert haben, stark adipösen Menschen zu helfen und sie zu unterstützen. Mit weniger und gesundem Essen allein ist es nämlich meistens nicht getan. Sport muss maßvoll sein, damit die Gelenke nicht zusätzlich geschädigt werden. Im Idealfall arbeiten Psychologen, Ernährungsberater und Sporttherapeuten zusammen.

    Und nein, diesen Weg würde er nicht ganz alleine gehen. Ohne Unterstützung von dir dürfte er das nicht schaffen. Denn wer sich auf solche Therapien einlässt, braucht Unterstützung von zu Hause.
    ich breche ab, auf die Idee dass der Gatte es sich nur in seinem Leben gemütlich gemacht hat kommt keiner, da muss ja immer was seelisches dahinter stehen und jetzt ist er bereits adipös! Der hat 20Kg zuviel drauf und nicht 80 kg.

    Himmel wenn die Kinder aus dem Haus sind ändert sich alles, eine komplett veränderte Situation, da haben viele Paare Umstellungsprobleme mit dem neu fokussieren der Beziehung und Alltags.
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.910

    AW: Es ändert sich nichts

    Zitat Zitat von Lady_Portia Beitrag anzeigen
    Soll ich wirklich aufgeben und meine Freizeit künftig alleine gestalten? So habe ich es mir nicht vorgestellt.
    schade, dass es für dich offenbar nur schwarz oder weiß gibt.

    lady, ich (!!) war noch nie mit einem partner zusammen, der nichts gesagt oder getan hat, wenn ich auf den tisch gehauben habe.

    dich scheint dein partner zu ignorieren. er hat möglicherweise völlig den respekt verloren?

    ich (!!) würde ein ganz ganz ernsthaftes gespräch mit ihm suchen und eine paartherapie vorschlagen.

    und wenn er wieder abblockt, ja, dann musst du für dich wissen, wie du dein weiteres leben gestaltest.
    als mumie leben ist sicher auch nicht schön

    wie alt seid ihr?
    bist du beruftätig?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  5. Registriert seit
    13.11.2019
    Beiträge
    4

    AW: Es ändert sich nichts

    Bei den ganzen Post komm ich mit den Zitaten gar nicht mehr mit, wahrscheinlich Übungsssache 😁
    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Ich lese bei der TE nicht, dass sie ihren Mann zum siamesischen Zwilling umerziehen möchte, der pausenlos springt wenn sie pfeift. Sie möchte mMn mit ihm reden, mit ihm leben, lieben und geliebt werden. Aber er will oder er kann nicht.
    Er mauert.
    Keine Ahnung, wie man aus diesem Dilemma herauskommt.
    So ist es, nach 30 Jahren erzieht man einen Partner nicht mehr um, er hat einige Macken, so wie ich auch, mit denen wir schon immer klar kamen und akzeptiert haben. Ich glaube, das ist das was eine Ehe auch ausmacht. Aber sein jetziges Verhalten ist keine Macke, sondern Bequemlichkeit.
    Wir haben auch gemeinsame Interessen, Kino, Trödelmärkte, zb.
    Er geht 1x die Woche zum Darttraining bzw am Wochenende zum Spiel. Soll er machen, finde ich auch okay als Ausgleich zum Job. Meins ist es nicht, also bleibe ich zu Hause.
    Wir arbeiten übrigens beide.
    Noch mehr reden?
    Eine Affaire, die aufliegt? Ich glaube, das ist nicht des Rätsels Lösung, mal abgesehen davon, wie sehr ich ihn damit verletzten würde.
    Depressionen? Wenn er alles hat, aber die bestimmt nicht.


  6. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.135

    AW: Es ändert sich nichts

    Zitat Zitat von Lady_Portia Beitrag anzeigen
    Bei den ganzen Post komm ich mit den Zitaten gar nicht mehr mit, wahrscheinlich Übungsssache 
    So ist es, nach 30 Jahren erzieht man einen Partner nicht mehr um, er hat einige Macken, so wie ich auch, mit denen wir schon immer klar kamen und akzeptiert haben. Ich glaube, das ist das was eine Ehe auch ausmacht. Aber sein jetziges Verhalten ist keine Macke, sondern Bequemlichkeit.
    Wir haben auch gemeinsame Interessen, Kino, Trödelmärkte, zb.
    Er geht 1x die Woche zum Darttraining bzw am Wochenende zum Spiel. Soll er machen, finde ich auch okay als Ausgleich zum Job. Meins ist es nicht, also bleibe ich zu Hause.
    Wir arbeiten übrigens beide.
    Noch mehr reden?
    Eine Affaire, die aufliegt? Ich glaube, das ist nicht des Rätsels Lösung, mal abgesehen davon, wie sehr ich ihn damit verletzten würde.
    Depressionen? Wenn er alles hat, aber die bestimmt nicht.

    Na ja wenn Du nicht mehr reden magst, schreib ihm mal einen Brief mit Deinen Gefühlen, Ängsten und was Du Dir vom Leben wünscht....

    Es ist schwierig er hat es sich halt gemütlich gemacht! Er ist gesellig, ihr macht Dinge zusammen, aber Dir fehlt die Wertschätzung als Frau, das weibliche, sexuelle Wesen...
    Das tut weh! Kann ich sehr gut nach vollziehen....
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  7. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.945

    AW: Es ändert sich nichts

    Er läßt sich gehen.
    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch
    (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd Schmetterling und du wirst Filet.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Es ändert sich nichts

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Er läßt sich gehen.
    Warum auch nicht?

  9. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.423

    AW: Es ändert sich nichts

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Warum auch nicht?
    Was ist positiv daran, kein Interesse mehr an sich zu haben?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  10. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.910

    AW: Es ändert sich nichts

    Zitat Zitat von Lady_Portia Beitrag anzeigen
    Noch mehr reden?
    Eine Affaire, die aufliegt? Ich glaube, das ist nicht des Rätsels Lösung, mal abgesehen davon, wie sehr ich ihn damit verletzten würde.
    was sagst du und er zu einem termin bei einem paartherapeuten?

    wer hat eine affaire vorgeschlagen
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

+ Antworten
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •