Thema geschlossen
Seite 19 von 25 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 249
  1. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    4.662

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    Da die Mod.hinweise immer wieder übergangen wurden und ich momentan keine Zeit habe, hier weiter zeitlich parallel mitzulesen und zu moderieren, schließe ich temporär erstmal ab.

    Sternenfliegerin
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

  2. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    4.662

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    Ich öffne den Strang nun wieder und appelliere nochmal an alle Nutzer, rein politische Diskussionen nicht hier im Beziehungsforum zu führen, dafür sind die politischen Unterforen da.
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.245

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    Und wenn man den Strang in ein Politforum verschöbe?

    Für weniger off-topic-Gefahr" ?

  4. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.323

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    Thema ist nicht die AfD, sondern eine Userin hat Probleme mit der politischen Ausrichtung ihres Partners und fragt um Rat. DARUM geht es!
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.245

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    ach so
    Hat sie sich im Titel verschrieben? Sympathisiert er jetzt mit der ÖDP?

    (ich habe es gut gemeint - ging schief. Wie immer wenn man es g. m. - wollte dir Arbeit ersparen, da ich denke, dass du die so und hier weiterhin haben wirst )

  6. 11.11.2019, 19:12

    Grund
    Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation bitte per PN


  7. Registriert seit
    08.11.2019
    Beiträge
    32

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    @TE: ich empfehle dir, deine 7 Jahre gut gelaufene Beziehung schnellstmöglich zu beenden, deinem Partner aber in Aussicht zu stellen, dass du es nochmal versuchst, wenn er bei der nächsten Wahl grün wählt!


  8. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    1.973

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    Ich könnte mir eine Partnerschaft zweier ganz unterschiedlich denkender nicht oder nur schwer Vorstellen.
    Gemeinsame Werte sind mir sehr wichtig, in der Äußerung dessen und weiterer Eigenheiten ist natürlich alles offen.

    Wie du empfindest, entscheidest, liegt nur bei dir.

    Ich hatte zb mal etwas mit einem Mann, er war Arzt.
    Chemie hat gestimmt, es war gut.
    Bis ich erfahren habe, das er für seine Doktorarbeit bestimmte Tierversuche gemacht hat.
    Es war dann anders.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!

  9. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.478

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    Versuche es nochmal und gebe mein bestes das es nicht Politisch wird oder ist
    Bitte aber meinen letzten Satz beachten wenn jemand direkt darauf antworten will

    ich gehe davon aus, dass die gelegentlichen Gedanken bzw. einzelne Sätze des Mannes mehr aus Frust , Wut , Verbitterung ,Trotz , aufgstauten Ärger bzw. Wut , rein um sich hin und wieder Luft zu verschaffen passieren (Luft aus dem gefüllten Balloon lassen bevor er platzt)
    [editiert]
    Hier argumentieren dagegen die meisten , dass der Mann schon fast ein total überzeugter Nationalsozialist mit Masterplan ist, der ständig auf Demos geht, den großen Umsturz plant und sich vermutlich für die Partei bald aufstellen lässt oder Leute wie Höcke bei der TE zu Hause ein und ausgehen , also etwa diese Richtung .
    Die TE schrieb doch , dass er mit vielen von der AfD auch nicht einverstanden ist , warum kann man nicht akzeptieren das er sich wie viele Leute meist Männer zugegegen manchmal derbe Luft mit solchen Sprüchen verschafft ohne Ihn gleich als Nazi oder ähnlichen zu bezeichnen der an gar nichts anderen mehr denken kann oder generell durch und durch aus nix anderem mehr besteht ?
    Dies ist nur ein kleiner Teil seiner vielen Facetten wie bei jedem Mensch
    Wie der Man jetzt genau ist weiss nur die TE , dass kann wedr ich noch ander beurteilen.
    Aus dem was die TE schrieb hab eich eher das hier herausgelesen, möge mich die TE ansonsten korrigieren.
    Das ist für ,mich so also kein Radikalpolitisches Problem, mehr ein Werteproblem und dazu einfach ein anderes zugegeben viel derberes Umgehen , ohne jegliche Polit Korrektniss.
    Mit sich durch tabuisierte Äußerungen Luft zu verschaffen, eine Mischung aus Trotz,Unzufriedenheit und sich über etwas auf-und abzuregen .
    [editiert]
    Wo Yin ist muss es also auch genauso Yang geben , wer etwas radikal alternativlos in den Wald hineinruft [editiert] muss aber eben auch mit einer ebenso harten Antwort bzw. Reaktion alternativlos irgendwann von Leuten rechnen die das eben nicht alles alternativlos gutheissen.
    Das gab es schon immer , wurde in den 50er,60er 70er,80er,90er ,00er Jahre aber eben bei Partnern , bekannten, Nachbarn auch vom Alteroder Geschlecht her eben anderes benannt und belabelt.
    (Verschroben, ewig gestriger, Konservativ, Erzkonservativ, Schrullig, Cholerisch , Kapitalist , Macho, Knurrhahn, Egozentriker usw.)
    Glaubt Ihr bei unter Strauß, Brandt, Kohl, Schmidt oder Roland Koch gab es nicht solche heftigen Äußerungen und Sprüche in den Partnerschaften ?
    Ob die TE damit klar kommt muss sie sehen, aber ich bitte zu beachten , dass ist eben nur eine kleine gelegentliche hier nicht so schöne Facette von dem Mann, die macht vielleicht anscheinend 10 bis 15 % aus und eben nicht 80 bis 100 % und die auch nur ab und zu bei bstimmten "Reiz" Nachrichten.
    Das er AfD gewählt hat und er ihr das so gesagt hat, sieht ja auch mehr aus wie eine Trotzreaktion aus Provakation aus, wenn er um Ihre Reaktion wusste.
    Er hätte es ja auch verschweigen können und hätte seine Ruhe gehabt.
    Wobei wir dank des Wahlgeheinmisses ja auch nicht wissen was er wirklich gewählt hat .
    Sagen ist das eine , tun das andere.
    Ansonsten ist ja alles sehr harmonisch und zufriedenstellend die Jahre gewesen.

    Bitte jetzt nicht auf die nur zur verdeutlichung gewählten Beispiele an sich direkt eingehen, sondern als Antwort nur abstrakt, weil sonst artet es wieder in eine hier nicht erwünschte politische Diskussion aus
    Geändert von skirbifax (11.11.2019 um 20:17 Uhr) Grund: Beispiele editiert, s. Moderationsansage

  10. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.478

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    Rechtschreibfehler kann ich nicht mehr ändern


  11. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.089

    AW: Hilfe, mein Partner sympathisiert mit der AfD

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    ich gehe davon aus, dass die gelegentlichen Gedanken bzw. einzelne Sätze des Mannes mehr aus Frust , Wut , Verbitterung ,Trotz , aufgstauten Ärger bzw. Wut , rein um sich hin und wieder Luft zu verschaffen passieren (Luft aus dem gefüllten Balloon lassen bevor er platzt)
    Wenn mein Mann, oder ich, Wut rauslässt, dann sicher nicht, indem wir Geflüchtete beschimpfen oder sonstige rechte Parolen fluchen. Sowas muss schon in einem drin stecken, wenn es unter Anspannung aus einem herausbricht.

Thema geschlossen
Seite 19 von 25 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •