+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

  1. Registriert seit
    07.10.2019
    Beiträge
    9

    Verliebt in den Freund meines Mannes

    Hallo ihr Lieben,

    ich suche hier Rat, weil ich momentan total verzweifelt bin und mir das von der Seele reden muss.

    Zu meiner Situation, ich bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen, 7 davon verheiratet. Wir haben einen 7-jährigen Sohn. Dieser hatte in seiner neuen Schule einen guten Freund gefunden.

    Mein Mann und der Vater des anderen Jungen haben die gleiche Nationalität und haben sich auf Anhieb gut verstanden. Mein Mann hatte sich bis dahin sehr schwer getan hier in Deutschland Anschluss zu finden und ich war froh dass er jetzt jemanden gefunden hatte, mit dem er auch einfach mal was nur unter Männern unternehmen konnte. Auch die Mutter und ich sind mit der Zeit Freundinnen geworden und irgendwann haben wir angefangen, alle sehr viel als Familien Zeit zusammen zu verbringen.

    Leider haben sich bei mir aber in den letzten 3 Monaten Gefühle für den anderen Mann entwickelt. Anfangs habe ich noch versucht das abzutun und habe mir eingeredet dass es mit ein paar Wochen Abstand in den Sommerferien wenn wir alle getrennt in den Urlaub fahren besser wird und es sich dann erledigt hat. Aber das Gegenteil ist der Fall. Es wird mit jedem Treffen schlimmer und ich bekomme ihn einfach nicht mehr aus meinem Kopf. Ich bin jedes Mal aufgeregt ihn zu sehen und wenn er nicht da ist sehne ich mich nach seiner Nähe.

    Ich weiß auch was es ist was ich an diesem anderen Mann so sehr schätze. Es sind genau die Dinge die mir in meiner Ehe fehlen. Ich habe schon oft mit meinem Mann darüber gesprochen was mir fehlt, aber er will oder kann mir das nicht geben. Ich will nicht sagen, dass alles schlecht ist, wir haben durchaus auch gute Momente, aber auch schon bevor es den anderen Mann gab, war ich einige Male am Überlegen ob eine Trennung nicht besser wäre.

    Ich weiß auch gar nicht, wie der andere Mann empfindet, jedoch schenkt er mir mehr Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit als mein eigener Mann. Er merkt bspw. wann ich verspannt bin und ich bekomme eine kurze Nackenmassage oder er nimmt mich in den Arm wenn es mir mal nicht so gut geht, streichelt zum Abschied meine Hand oder gibt mir einen Kuss auf die Stirn. Alles solche Kleinigkeiten die meinem Mann nie einfallen würden.

    Bedeuten diese Gefühle für ihn nun dass es einfach tatsächlich besser wäre mich zu trennen oder kann so etwas in den "besten Ehen" auch mal vorkommen? Ich würde meinem Mann nie fremdgehen, das ist für mich absolut tabu. Es geht auch wie gesagt nicht darum was mit dem anderen Mann sein könnte, sondern rein um meine Ehe ob ich gehen oder bleiben soll. Ich bin momentan einfach total verwirrt.
    Geändert von lalelu66 (07.10.2019 um 22:18 Uhr)

  2. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.945

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Könntest du bitte Absätze einfügen? So ist dass schwer zu lesen.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  3. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.945

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Wenn du jetzt schon weisst dass dein Mann dir nicht geben kann, will was du brauchst, dann stellt sich die Frage ob dass immer schon so war, oder ob es einfach nachgelassen hat. Oder anders gefragt: Gibts denn überhaupt Zärtlichkeiten mit deinem Mann? Noch Sex?

    Ich denke mal es dauert nicht lange bis deine/eure Tötscheleien etc. mit dem anderen Mann auffallen.
    Sehr illoyal deinem Mann gegenüber, wenn er sich da weitergehend drauf einlässt.
    Habt ihr Kontakt? Chattet er mit dir? Ich meine erhoffst du dir mehr mit ihm?
    Oder interpretierst du da etwas hinein, was im Ende seinerseits dann aber doch nix mehr als freundschaftlich ist.

    Seine Frau ist doch auch nicht blind. Jedenfalls wäre ne richtige Affaire ziemlich schäbig von Euch beiden.

    So oder so, Da wird dir was um die Ohren fliegen.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer


  4. Registriert seit
    07.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Wie ich schon geschrieben habe, ich habe keine Ahnung ob von seiner Seite aus überhaupt was ist, darum geht es aber auch gar nicht. Wir haben sonst keinen Kontakt zueinander, nur wenn wir uns eben alle treffen sehen wir uns.

    Es geht mir ja eigentlich darum, dass wenn mich ein anderer Mann so aus der Bahn wirft, meine Ehe tatsächlich am Ende ist und ich die Reißleine ziehen soll oder ich doch nochmal einen Versuch starten soll zu kämpfen.

    Und wie gesagt, ich weiß nicht wie es dem Freund meines Mannes geht, ich weiß nur beide sind auch nicht wirklich glücklich in ihrer Ehe und eher wegen dem Kind noch zusammen, aber selbst wenn da was von seiner Seite sein sollte würde eine Affäre oder ähnliches nicht infrage kommen.


  5. Registriert seit
    07.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Achja und Sex haben wir noch, aber das ist leider auch eine ziemlich einseitige Sache, auch da berührt er mich nicht.


  6. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.266

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Schwierige Sache.

    Vielleicht wäre es das Beste, wenn du vorab das Thema deiner Ehe klärst und dich erst dann um den anderen Mann kümmerst.

    Wenn du mit deinem Mann so oder so keine Zukunft siehst, warum trennst du dich nicht?

    Schwierig wird es mit dem anderen Mann, denn der ist vergeben.

  7. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.201

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Wie geht Sex, bei dem der Mann dich nicht berührt?

    Sorry … du meinst wohl er ist nicht zärtlich sondern zieht das Ding halt technisch durch.

    Wie fremd sind denn diese Männer kulturell von deiner Herkunft? Kann es sein dass du da einfach ein Faible hast und dir diese Art Männer/Menschen gefällt, wo es gar nicht so sehr um den bestimmten Einen geht?

    Das andere ist, dass sowas natürlich in den besten Ehen vorkommen kann. Nach Jahren des gleichen Beziehungslebens nicht ungewöhnlich das das Hormonsystem auf einen neuen Mann anspringt. Dass heißt nicht, dass du insgesamt gleich drauflos springen mußt. In einer stabilen Beziehung sollte man solche Gefühle da lassen können wo sie sind, irgendwo am Rand des Lebens, als ganz netter kleiner Effekt. Man kann auch mit dem Partner drüber reden, wenn zwei wirklich gut und im Reinen miteinander sind, dann ist das nicht bedrohlich.

    Nochmal was anderes ist, deine Ehe ist nicht in Bestform, sie wackelt. Hier zeigen alle Zeichen in eine Richtung. Da gehört was gemacht. Zwischen euch zwei. Die schlechteste Zeit, um mit einem anderen was anzufangen.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  8. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.921

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Nimm dich zusammen und denke an deinen Sohn.

    Was du da treibst und worauf du zusteuerst, klingt einfach nach Katastrophe. Ärger und Chaos.

    Schlag dir den Mann aus dem Kopf, versuche ihm aus dem Weg zu gehen. Wie auch schon richtig von Wolfgang gesagt wurde:

    Bring erst einmal dein Leben und deine Ehe in Ordnung. Alles andere ist nur Wunschdenken, Realtitätsflucht und Rumträumerei.


  9. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    288

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Also ich finde das ja alles ein bisschen much mit den Zärtlichkeiten. Nacken massieren geht für mich zu weit obwohl ich sehr tolerant bin. Ich verstehe dass Du Dich nach diesem Intimen sehnst aber ich würde mich da mit dem Körperkontakt da besser abgrenzen, die Intensität reduzieren.
    Ich wünsche Dir alles Gute mit dieser schwierigen Situation.


  10. Registriert seit
    07.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Verliebt in den Freund meines Mannes

    Ja es stimmt schon, dass ich tatsächlich einfach sagen wir mal auf etwas dunklere Männer stehe. Sie sind beides Marokkaner, nur dass mein Mann in Frankreich geboren ist und noch nie in Marokko war. Nichts desto trotz ist es neben der Typfrage ja auch immer noch der Charakter eines Menschen der zählt.

    Mein Mann kommt aus einem schwierigen Elternhaus in dem Gewalt an der Tagesordnung stand.

    Er meint immer er kann deshalb nicht zu viel körperliche Nähe zulassen. Ich weiß dass er mich liebt, das zeigt er mir auf andere Art und Weise, aber ich bin ein Mensch der einfach gerne sehr viel küsst, kuschelt und berührt. Das fehlt mir so. Die ersten Jahre habe ich immer gedacht vielleicht kommt das irgendwann, aber es kommt halt eben nicht. Ich habe ihm das so oft schon gesagt und gezeigt. Er kann es einfach nicht zulassen.

    Schon seit 2 Jahren stelle ich mir die Frage ob ich ohne das ein Leben lang leben kann?

    Auch sonst habe ich mich in den letzten Jahren einfach in eine ganz andere Richtung weiterentwickelt als er.

    Ich bin als Frau auch in der "Luxussituation" dass ich selber mehr als genug Geld verdiene und nicht darauf bei einem Mann angewiesen bin.

    Aber wenn ich es ernsthaft die letzten Jahre in Erwägung gezogen hatte mich zu trennen, kamen mir immer wieder Zweifel wegen unserem Sohn und weil ich dann dachte es gibt manchmal ja auch schöne Momente.

    Aber diese Verliebtheit momentan gibt mir zu denken ob das nicht doch ein eindeutiges Zeichen ist zu gehen?

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •