+ Antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 135
  1. Avatar von Sprachlos
    Registriert seit
    20.05.2005
    Beiträge
    8.085

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Wenn das noch CSU Oberbayern bedeutet, könnte man wohl damit leben.

    Wenn es AfD Sachsen heißt, kann ich mir nicht vorstellen, dass deine Freundin damit glücklich werden könnte, das geht langfristig gesehen nicht gut.
    Da kann ich dir nicht ganz folgen. Die haben m..M.n. ganz beträchtliche Schnittmengen.
    Kreativität kommt von der Freiheit zu scheitern. Und die Freiheit zu scheitern kommt vom Experiment. (Peter Gabriel)


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    5.258

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Unterschiedliche politische Ansichten, sind die eine Sache. Damit könnte ich zum Beispiel jetzt gut leben.

    Als problematisch jedoch sehe ich es an, wenn es in grundsätzliche Abwertung und Verunglimpfung geht. Ich glaube, da wäre meine Toleranzschwelle ziemlich schnell überschritten.

  3. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.452

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Der eine träumt von einer besseren Welt und hat positive Visionen und tut was dafür und der andere holt den anderen zwar eher negativ aber doch auch erdend wieder in die Realität .
    Könnte Ying und Yang sein, wenn man es vernünftig geegnseitig respektierend lebt , dann haben beide etwas davon,
    Nach aussen wird das aber schwierig zu leben sein, zumindest wenn es extreme und keine toleranten Pole sind (die jeweiligen Freundeskreise)


    Erinnert mich überspützt an diese beiden hier :
    Im Portrat: Petra Kelly und Gert Bastian | MDR.DE

  4. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.136

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Mein Mann und ich haben auch politisch andere Ansichten.

    Ist auch etwas extrem in manchen Ansichten..... Aber ist gleichzeitig tolerant.

    Beispiel:

    Eine gute Freundin ist Transgender und er findet es "unnatürlich". Trotzdem ist er respektvoll im Umgang und höflich.
    Seine Freizeit (weggehen usw.) möchte er aber nicht mit Ihr verbringen.

    Ich finde ihn auch in anderen Dingen etwas eingeschränkt denkend - aber das ist seine Sache. Ich würde mir natürlich auch wünschen das er mir ähnlicher wäre und er umgekehrt bei mir.....

    Toleranz und Respekt vor anderer Meinung/Ansicht und Menschen ist das Zauberwort - damit es trotzdem klappt.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  5. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.459

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Mein Mann und ich haben auch politisch andere Ansichten.

    Ist auch etwas extrem in manchen Ansichten..... Aber ist gleichzeitig tolerant.

    Beispiel:

    Eine gute Freundin ist Transgender und er findet es "unnatürlich". Trotzdem ist er respektvoll im Umgang und höflich.
    Seine Freizeit (weggehen usw.) möchte er aber nicht mit Ihr verbringen.

    Ich finde ihn auch in anderen Dingen etwas eingeschränkt denkend - aber das ist seine Sache. Ich würde mir natürlich auch wünschen das er mir ähnlicher wäre und er umgekehrt bei mir.....

    Toleranz und Respekt vor anderer Meinung/Ansicht und Menschen ist das Zauberwort - damit es trotzdem klappt.
    Jemand anderen meiden ist für mich das Gegenteil von Toleranz.

    Sei es drum, Leben und Leben lassen, da stimme ich dir zu.

  6. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.136

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Jemand anderen meiden ist für mich das Gegenteil von Toleranz.
    Da stimme ich dir zum Teil zu.

    Vielleicht hätte ich schreiben sollen, das mein Mann die Toleranz mir gegenüber besitzt, das ich solche Freunde habe ;)

    Das er den Anstand hat, nicht abfällig zu sprechen.

    Ich bzw. wir können damit zufrieden Leben ;)
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  7. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    23.585

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    also, für mich wäre diese kombination nicht denkbar.

    wenn ich überlege, wie mr. lizzie und ich uns schon aus unseren etwas unterschiedlichen positionen innerhalb des linken spektrums ordentlich zoffen können.
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Der Neoliberalismus lässt die Gehirne der Jungen großflächig verschimmeln.
    Henning Venske

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.459

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir zum Teil zu.

    Vielleicht hätte ich schreiben sollen, das mein Mann die Toleranz mir gegenüber besitzt, das ich solche Freunde habe ;)

    Das er den Anstand hat, nicht abfällig zu sprechen.

    Ich bzw. wir können damit zufrieden Leben ;)
    Wenn ihr für euch eine Einigung gefunden habt - ist doch alles klar.

    Ich reagiere nur etwas allergisch auf die "ich hab ja nix gegen ... aaaber"-Menschen.

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.166

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    Da kann ich dir nicht ganz folgen. Die haben m..M.n. ganz beträchtliche Schnittmengen.
    Dann kennst Du die sachsener und bayrischen Verhältnisse nicht selber...das sind schon Welten...;)

    Hier ist aber Partei fast egal...die Aussagen selber stehen für sich und sind IMO nicht akzeptabel.

    Unterschiedliche Meinungen sind kein Problem...meine Ex und ich waren auch seinerzeit in untersvhiedlichrn Lagern "beheimatet"....aber so eine extreme Haltung würde mich auch zur Trennung veranlassen.

  10. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    833

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von ToffeeFee50 Beitrag anzeigen
    der Unterschied könnte hier schon extremer nicht sein, dazu kommt das er generell ein negatives Weltbild hat, Randgruppen ( Homosexuelle, Punks oder Rocker usw uvm) ablehnt...ja nicht nur ablehnt sondern auch beleidigend und abwertend über sie redet.
    Das hat nichts mit politischer Einstellung zu tun. Der Partner deiner Freundin ist wichtige Schritte in der charakterlichen, moralischen, kulturellen und intellektuellen Entwicklung noch nicht gegangen. Die hat er noch vor sich.
    Die beiden haben eine Chance, wenn er es schafft, sich persönlich weiterzuentwickeln. Das ist auch im fortgeschrittenen Alter noch möglich. Vielleicht gelingt es ihm ja, mit ihrer Hilfe.
    Falls nicht, dann nicht.
    Oder deine Freundin entwickelt sich zurück auf sein Level, zur Höhlenbewohnerin, aber das ist nicht wünschenswert, und GsD auch ziemlich unwahrscheinlich.

    (btw: Homosexuelle sind keine Randgruppe.)
    Das Internet schweigt.

+ Antworten
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •