+ Antworten
Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 135
  1. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.508

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Das gehört einfach zu seiner sarkastischen Art , Wesen oder Naturell im Paket dazu.

    ... brüllt , grantelt, motzt und grummelt halt sehr gerne gegen jeden du alles erste einmal.

    Die Partnerin übt schon subtilen leisen langsamen Einfluss auf Ihn aus, auch wenn er motzt ...
    Ich bin ehrlich erstaunt, was Manche hier - so wie Du - sich aufgrund
    der dürftigen und alles andere als konkreten Information zusammenreimen.

    Lebst Du den verdrängten Berufswunsch "Profiler" aus? ;)


    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Ein Mensch ist nicht dumm, weil er seine politische Ideologie ändert.
    So ist es.


    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Dachte eher an so Kaliber wie "Holocaust-Leugnen" oder so.
    Warum dachtest Du an so etwas?

    Hier gab es - zumindest seitens der TE-Ghostwriterin - nicht den geringsten
    Hinweis auf derlei Extreme.

  2. Inaktiver User

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    es ist nicht ihre beziehung.
    Ich dachte, das sei ein Missverständnis, das sich inzwischen geklärt hat. Da hatte ich wohl einen Beitrag falsch verstanden.

    Egal, dann gilt was ich vorher schon geschrieben habe.

  3. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.791

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Ok, aber das ist vermutlich "nur" ein typischer Grantler und Stichler der eben gerne mal sowas raushaut und eben kein radikaler Extremist so wie hier bereits gemutmaßt wurde
    Mein Opa, der in der Zeit leider schon gestorben ist, hat zu so kleinen Giftzwergen stets gesagt: "Die Galle dicht am Arsch, logisch, dass die so rumwettern" ;-)

    Der Unterschied zu Ekel-Alfred und dem realen Mann hier ist doch, dass den Alfred letztlich doch niemand ernst genommen hat. Klarer Pantoffelheld.


  4. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    716

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von ToffeeFee50 Beitrag anzeigen
    Seine Weltanschauung ist offenbar das einzige Problem.
    (...)
    Aber soll man sich trennen wegen einer einzigen Sache, die nicht passt?
    Habe bislang nur bis hier gelesen.
    Frage: Wie kann man das als "einziges Problem" und "eine einzige Sache" bezeichnen? Sind das Ihr Worte?
    Die Weltanschauung umfasst dich so viel, was einen Menschen ausmacht. Einstellung, Moral, Werte.... Und im Alltäglichen: Gespräche, Aktivitäten usw.

    Das ist meiner Meinung nach nicht "das einzige Problem". Da macht sie sich was vor.


  5. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.279

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von ToffeeFee50 Beitrag anzeigen

    Deswegen „toleriert“ sie aber natürlich auch seine Einstellung irgendwo ein bisschen...oder besser gesagt, sie hört weg.

    Braucht es da echt noch mehr, um zu einer Entscheidung zu gelangen?

    Wenn ich in einer Beziehung weghören muss, dann hat diese Beziehung nichts mit einer Beziehung zu tun.

    Da bleibe ich lieber alleine und muss mich nicht ärgern.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  6. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.148

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Warum dachtest Du an so etwas?

    Hier gab es - zumindest seitens der TE-Ghostwriterin - nicht den geringsten
    Hinweis auf derlei Extreme.
    Weil ich nicht dachte, dass so ein Aufriss gemacht wird, wegen Animositäten gegenüber Radfahrern ��

    Und weil ich Mal eine ernsthafte Nazi These illustrieren wollte. Mir ist es zu inflationär die Nazi Keule jedes Mal zu schwingen wenn einem eine Meinung gegen den Strich geht
    Geändert von skirbifax (18.09.2019 um 14:20 Uhr) Grund: Zitat repariert


  7. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    2.798

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von ToffeeFee50 Beitrag anzeigen
    Oder denkt ihr, das die Beziehung gar keine Chance hat.
    Ich denke, dass so etwas gar keine Chance hat.
    Ich persönlich könnte mich in so jemanden gar nicht verlieben, denn so eine Einstellung kommt doch ruckzuck zu Tage. Dazu bräuchte ich nur ein bisschen über Lieblingsmusik reden und wüsste sofort, dass der Mann und ich nicht auf einer Wellenlänge sind.

    Ich hätte als Freundin auch keine Lust mehr, mich mit der Freundin zu treffen, wenn der Mann dabei ist. Daher kann ich die Freunde da völlig verstehen.
    Geändert von stranddistel (18.09.2019 um 00:36 Uhr)

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.508

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von ToffeeFee50 Beitrag anzeigen
    ... meine Freundin hat alle Antworten gelesen und bedankt sich schon mal.
    Heute Abend wird sie selber etwas längeres zu den einzelnen Antworten schreiben.
    Das war gestern.

    Aufgehoben oder nur aufgeschoben?




    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Mir ist es zu inflationär die Nazi Keule jedes Mal zu schwingen wenn einem eine Meinung gegen den Strich geht
    Da bin ich ganz Deiner Ansicht.

  9. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.819

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen


    Meinungsfreiheit bedeutet aber nicht, dass die Meinung, die sich toll und edel anhört frei ist.
    Meinungsfreiheit bedeutet, dass man finden kann, das Schwule Randgruppen sind. Ja. Tut weh. Muss man selber auch nicht so sehen.
    Aber aushalten, dass andere es so sehen, muss man. Sonst hat die Meinungsfreiheit schnell ein Loch. Dann ist sie nur noch "MEINE Meinungsfreiheit".





    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Radikal kann aber in meinen Augen nicht differenziert sein, sondern ist per se undifferenziert.
    Dir ist schon klar, dass das radikal ist ?! (nach deiner definition)

    arabeske
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper

  10. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1.757

    AW: Unterschiedliche politische Einstellung in der Partnerschaft

    Zweierlei Bedenken -

    -einen anderen 'umerziehen' zu wollen (ich wollte selber auch keinen Mann, wie ihn die TE beschreibt; aber ich gehe in meinem fortgeschrittenen Alter davon aus, dass bei Beziehungen 'bought as seen' gilt, man Menschen nicht ändern kann - und auch nicht soll)

    -die selektive Empathie, von der ich nicht sicher bin, wie das funktioniert. Man behandelt ein bis drei ausgesuchte Leute ausgesucht lieb, die anderen können alle zur Hölle fahren? Wie funktioniert das, außer mit massiver kognitiver Dissonanz?
    Im vorliegenden Fall klingeln bei mir auch die Alarmglocken - da muss wohl ein Frauchen warmgehalten werden?
    Whatever happened until now only served to deliver this moment.

+ Antworten
Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •