+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

  1. Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    12

    Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    Hallöchen,

    mein Partner und ich sind seit knapp einem Jahr zusammen, gemeinsame Wohnung besteht.

    Er ist mittlerweile zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit während der Probezeit arbeitslos geworden.
    Ich muss sagen, mich belastet das.

    Er sieht schon auch seine Anteile, weshalb es gescheitert ist, aber hauptsächlich war es aus seiner Sicht eine falsche und 'vorschnelle' Entscheidung, die Arbeitsverhältnisse einzugehen.


    Er hatte mit seinen 35 Jahren noch keine langfristige Anstellung (über 1 Jahr).

    Ich finde, er stellt sich besser dar, als er ist. Manchmal empfinde ich ihn in beruflicher Hinsicht als Blender.

    Man kann nichts planen, keinen Urlaub, keine Zukunft.

    Die Angst, dass er im neuen Job wieder arbeitslos wird, ist ständig präsent.

    Er bewirbt sich zwar fleißig, ist also nicht untätig. (Ich arbeite Vollzeit).

    Alle Kosten werden hälftig aufgeteilt.

    Er schuldet mir allerdings Geld. Obwohl er nichts gespart hat, wollte er unbedingt ein neues Gefährt.
    Mir geht es hier nicht primär um mein Geld - bin zum Glück nicht akut darauf angewiesen - aber warum kauft man sich teure Dinge, wenn man lein Erspartes hat?

    Vielleicht bin ich auch zu oberflächlich?
    Zweifel an der Beziehung habe ich, abgesehen von der Arbeitslosigkeit, leider auch sonst des Öfteren.
    Andererseits liebt er mich sehr und es passt auch vieles.
    Ich weiß nicht, ob ich ihn liebe. Manchmal spür ich schon dieses Gefühl, aber?? - ach, ich weiß es einfach nicht hundertprozentig.

    Habt ihr einen Tipp, wie ich mich da besser abgrenzen kann und ob meine Gedanken und Gefühle zu der Situation angemessen sind?

    Danke schon mal für eure Einschätzungen! :-)

    VG
    Fuchsia77
    Geändert von Fuchsia77 (04.09.2019 um 19:32 Uhr)

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.674

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    Der Mann war Deiner Aussage schon immer so.
    Warum seid ihr denn nach so kurzer Zeit trotzdem schon zusammen gezogen?
    Hast du ihm vorher gesagt, wie wichtig Dir in dem Punkt Sicherheit ist?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.450

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    Ja, die Frage stellt sich mir auch. Warum wohnt ihr schon zusammen?

    Was stellt er sich denn selber beruflich vor? Hat er da Ziele?
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  4. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.795

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    Du liebst ihn nicht - und jetzt suchst Du eine Rechtfertigung dafür. Das ist mein Eindruck. Es wäre fair, sich zu trennen, denn Du erwiderst seine Gefühle nicht.

    Ich kenne auch ein Paar, wo er mehrmals die Probezeit nicht überstanden hat. Er ist ein "Charakterkopf", das wurde immer wieder zum Hindernis. Bis er die perfekte Stelle fand, vergingen viele Jobwechsel. Und am Ende ist es jedesmal bisher ein Karriereschritt gewesen. Seine Partnerin war auch oft genervt und die Beziehung hat das durchaus sehr belastet, vor allem das Finanzielle und auch diverse Ortswechsel. Aber die grundsätzliche Liebe war da - und die sehe ich bei Dir nicht.


  5. Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    12

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    @Mambi:
    Er war zu der Zeit ja in einem Arbeitsverhältnis.
    Ob ich ihm das so direkt gesagt habe, dass mir Sicherheit wichtig ist, weiß ich nicht (mehr) genau...

    Da er eh eine neue Wohnung beziehen wollte/musste, hat sich das so ergeben, denn ich konnte mir den Zusammenzug schon über kurz oder lang vorstellen.

    @Unendlichkeit:
    Er hätte gerne einen unbefristeten Vollzeitjob. Am besten vor Ort bzw. in der Nähe.
    Die Situation belastet ihn ja selbst.
    Er versucht dennoch, diese Kündigungen positiv und als Neuanfang und Erfahrungswert zu sehen - er verklärt mir die Sache manchmal zu sehr.
    Geändert von Fuchsia77 (04.09.2019 um 19:33 Uhr)

  6. gesperrt
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    14

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    Hi @Fuchsia77,
    es ist wie es so oft ist, im Leben passieren Dinge, die nicht geplant waren. Ich kenne die Situation selbst ganz gut, war ebenfalls mal arbeitssuchend und brauchte auch mehr als einen Versuch, um mein Glück zu finden. Demnach solltest du - und du zeigst ja schon viel Verständnis für ihn - auch bedenken, dass trotz aller Sorgen und Nöte er sich das sicherlich auch anders vorgestellt hat. Selbstreflektion scheint aber doch zu stimmen, finde es gut, dass er sich eine Teilschuld dazu attestiert. Ist der erste Weg der Besserung. Wie gesagt, dass ist ein absolut steiniger Weg, auch mit Blick auf die eigenen Fähigkeiten in Verbindung mit Zweifel oft nicht ganz leicht. Wenn dich etwas stört, grad auch seine Ausgaben ohne die nötige Liquidität, dann sprich es an. So wird das Thema Geld dann leider doch sehr schnell zum Thema, ist aber der Situation bedingt nun einmal so.
    [editiert ]
    LG Tami
    Geändert von R-osa (04.09.2019 um 22:17 Uhr) Grund: Werbung entfernt


  7. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.664

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    Natürlich, unbefristeten Vollzeit Job, vor Ort, am besten mit richtig guten Gehalt, netten Kollegen und tollem Chef. Wer hätte das nicht gerne.

    Wenn es ein, zwei oder dreimal nicht passt, das kann passieren. Wenn es nie passt, dann würde ich mir schon Gedanken machen. Nach deiner Beschreibung, habe ich den Eindruck, er hat Probleme damit, Verantwortung zu übernehmen. Gestaltet sich das auch in eurer Beziehung als Problem? Wer ist schuld, wenn mal was nicht nach Plan läuft?

    Ich denke, du solltest dir schon Gedanken darüber machen, ob du so weitermachen willst und ob das wirklich der Mann ist, mit dem du dir eine gemeinsame Zukunft aufbaust.


  8. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.005

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    Zitat Zitat von Fuchsia77 Beitrag anzeigen
    mein Partner und ich sind seit knapp einem Jahr zusammen, gemeinsame Wohnung besteht.

    Er ist mittlerweile zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit während der Probezeit arbeitslos geworden.
    Ich muss sagen, mich belastet das und es törnt mich auch ab.

    Er sieht schon auch seine Anteile, weshalb es gescheitert ist, aber hauptsächlich war es aus seiner Sicht eine falsche und 'vorschnelle' Entscheidung, die Arbeitsverhältnisse einzugehen.

    Er hatte mit seinen 35 Jahren noch keine langfristige Anstellung (über 1 Jahr).


    Er schuldet mir allerdings Geld. Obwohl er nichts gespart hat, wollte er unbedingt ein neues Gefährt.
    Also ich weiß nicht. Klingt nicht nach dem Traummann. Seine Begründung bzgl. der immer wieder nur kurzen Anstellungen kaufe ich ihm nicht ab. Er kann wenig Stabilität leben, weshalb auch immer, dass ihm das nicht selbst zu denken gibt und dass er da nicht selbst was unternehmen will dagegen wundert mich.

    Weshalb springst Du bei ihm mit für ein neues Auto ein und weshalb bist Du so schnell mit ihm zusammengezogen? Für ihn ist es natürlich schön Dich als Sicherheitsgeberin zu haben, aber was hast Du davon?

    Ich sage es mal ganz platt, einen Typen, der mit der Arbeit ein Problem hat, aber mich zur eigenen Sicherheit haben will und dem ich ein Auto sponsern soll, und der seine eigenen Probleme nicht richtig angeht mit professionelle Hilfe, auch wenn sie schon zum Himmel stinken und sein Leben beeinträchtigen, den finde ich immer. Weshalb bist Du denn nicht vorsichtiger, wen Du Dir ans Bein bindest und grenzt Dich da nicht von unberechtigten Forderungen ab?
    Geändert von fromanotherplanet (04.09.2019 um 09:57 Uhr)

  9. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.450

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    ... oder er hat einfach unrealistische Vorstellungen. Ein Job, wo wirklich alles passt ist schwer zu finden.

    Entweder man nimmt bis dahin auch Arbeitsstellen an, die nicht ganz so ideal sind oder sucht aus der Arbeitslosigkeit heraus. Was wahrscheinlich nicht ganz so günstig ist, in jeder Hinsicht
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne
    Geändert von Unendlichkeit (04.09.2019 um 11:20 Uhr)


  10. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.047

    AW: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

    Ist seine unstetige Art, Beschäftigung zu halten, nicht eher der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt?

    Du schilderst ja bereits sonstige generelle Zweifel deinerseits, ob du ihn wirklich liebst.

    Zwischen euch beiden scheint die Beziehung auf einem wackeligen Fundament zu stehen. Wie verliebt wäre er, würdest du ihn nicht finanziell unterstützen?

    Vielleicht ist der Punkt gekommen, wo jeweils der individuelle Gewinn gerade noch überwiegt, aber die emotionale Basis geschwunden ist.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •