+ Antworten
Seite 4 von 41 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 406

  1. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    1.023

    AW: Er wird zu alt für mich!

    Der Altersunterschied ist sehr gravierend und euch hätte von Anfang an klar sein müssen, dass Probleme kommen.
    Deinen Bewegungsdrang wirst Du mit Freunden ausleben müssen.
    Deinen Mann zu verlassen weil er Dir zu alt ist, fände ich äußerst schäbig.
    Stell Dir vor, Du säßest aufgrund eines Unfalls im Rollstuhl und Dein Mann verlässt Dich deswegen. ..Ich verstehe Dich natürlich und Du tust mir auch leid, aber das ist doch kein unerwarteter Schicksalsschlag sondern ein von Anfang an zu erwartenden Zustand.


  2. Registriert seit
    30.08.2019
    Beiträge
    67

    AW: Er wird zu alt für mich!

    brighid hat das wirklich gut auf den Punkt gebracht. Meinen Mann hat mich beim Kennenlernen begeistert, weil er alles hatte was ich gebraucht habe. Ich kam aus keinem sehr förderndem Elternhaus und wollte immer mehr. Er wusste so viel und steckte voller Kraft und Pläne. Ich sog alles auf. Er war bereit mich zu unterstützen in meiner menschlichen Entwicklung. Also eine Lehrer-Schüler Tendenz war da schon vorhanden. Jetzt bin ich fit, aktiv und voller Pläne und er ist nicht mehr in der Lage da mit zu ziehen. Das verkehrt unsere ganze Beziehungsgrundlage. Natürlich brauche ich den Lehrer in ihm heute nicht mehr aber ich bräuchte halt noch den aktiven Partner. Manche reden hier recht leicht dahin. Es ist nicht so einfach mit 43 schon auf vieles mit dem Partner zu verzichten. Das macht es schwer den anderen noch wirklich anziehend oder interessant zu finden. Komm mir selbst egoistisch vor.


  3. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    650

    AW: Er wird zu alt für mich!

    @Caramac:
    Aber wenn er etwa gleich alt wäre und die sexuelle Anziehungskraft weg ist, dann dürfte sie ihn verlassen, oder?


  4. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    1.023

    AW: Er wird zu alt für mich!

    Zitat Zitat von MannMann Beitrag anzeigen
    @Caramac:
    Aber wenn er etwa gleich alt wäre und die sexuelle Anziehungskraft weg ist, dann dürfte sie ihn verlassen, oder?
    Das wäre dann zumindest eine komplett andere Situation.
    Man kann sich entlieben. Das ist auch nicht schön, aber jemanden zu verlassen weil er alt wird, ist einfach mies.


  5. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.717

    AW: Er wird zu alt für mich!

    Zitat Zitat von Heny76 Beitrag anzeigen
    brighid hat das wirklich gut auf den Punkt gebracht. Meinen Mann hat mich beim Kennenlernen begeistert, weil er alles hatte was ich gebraucht habe. Ich kam aus keinem sehr förderndem Elternhaus und wollte immer mehr. Er wusste so viel und steckte voller Kraft und Pläne. Ich sog alles auf. Er war bereit mich zu unterstützen in meiner menschlichen Entwicklung. Also eine Lehrer-Schüler Tendenz war da schon vorhanden. Jetzt bin ich fit, aktiv und voller Pläne und er ist nicht mehr in der Lage da mit zu ziehen. Das verkehrt unsere ganze Beziehungsgrundlage. Natürlich brauche ich den Lehrer in ihm heute nicht mehr aber ich bräuchte halt noch den aktiven Partner. Manche reden hier recht leicht dahin. Es ist nicht so einfach mit 43 schon auf vieles mit dem Partner zu verzichten. Das macht es schwer den anderen noch wirklich anziehend oder interessant zu finden. Komm mir selbst egoistisch vor.
    Ich verstehe Dich voll!!! Aber darüber musst Du mit ihm reden, erinnere ihn daran als er 43 war, ob er das so hätte leben wollen...

    Die Basis hat sich verändert für Dich, Du lebst mit Deinem allerbesten Freund und Vertrauten zusammen, aber Du brauchst jetzt anderen Input als Er, die Lebensschere ist jetzt auseinander geklafft...

    Du muss ihn nicht verlassen, warum auch, wenn Du das gar nicht willst, aber ohne dass sich die Paarebene verändert kann das qualvoll werden....
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  6. Registriert seit
    03.03.2015
    Beiträge
    8.410

    AW: Er wird zu alt für mich!

    @Heny, mein Mann ist nur 13 Jahre älter als ich, aber inzwischen merke ich den Altersunterschied auch mehr als früher. Wie es konkret wird, wenn er beispielsweise pflegebedürftig würde, müssten wir sehen, aber ich würde auf jeden Fall sehr schnell an meine körperlichen Grenzen kommen. Kürzlich haben wir uns auch intensiv über das Thema Pflege unterhalten.

    Meine Schwiegermutter hat zwei Männer gepflegt. Ihr Ehemann war 22 Jahre älter als sie. Er bekam mit 57 Jahren einen inoperablen Gehirntumor, an dem er kurz vor seinem 60. Geburtstag starb. Das muss ganz schlimm für sie gewesen sein. Meine Schwiegermutter hat aber nie daran gedacht, dass sie einmal Witwe sein würde - sie dachte aus irgendwelchen Gründen, dass ihr Mann sie überleben würde...

    Ein paar Jahre später hatte sie einen Lebensgefährten. Dieser war 27 Jahre älter als sie und schon in Pension. Er ist bei ihr eingezogen und hat den ganzen Lebensunterhalt mit seiner Pension bezahlt. Meine Schwiegermutter hatte dadurch keine finanziellen Sorgen. Der Lebensgefährte war bis zum Alter von 95 Jahren noch sehr fit und ist beispielsweise dreimal im Jahr mit ihr in den Wanderurlaub gefahren - und zwar nicht in ein Hotel, sondern auf den Campingplatz. Ab dem Alter von 96 baute er langsam ab und wurde nach und nach pflegebedürftig.

    Meine Schwiegermutter hat die Pflege überwiegend selbst geleistet, was eine große Leistung war, denn sie war damals auch schon um die 70. Aber sie hat sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht damit auseinandergesetzt, dass er pflegebedürftig werden könnte. Sie sagte, sie dachte, dass er einfach eines Abends einschläft und nicht mehr aufwacht. Sie dachte auch, dass er nicht älter als 85 wird. Er wurde aber fast 102 Jahre alt.

    In den 6 Jahren, in denen sie ihn überwiegend selbst pflegte, fand sie ihn auch zu alt und beschwerte sich, dass er ihr die paar guten Jahre, die sie noch hat, verdirbt. Das habe ich sehr unschön gefunden, denn die etwa 35 schönen und sorgenfreien Jahre, die sie mit ihm hatte, haben plötzlich gar nichts mehr gezählt. Der Lebensgefährte hat das natürlich alles mitbekommen. Er hat dazu nichts gesagt, aber sein Gesicht hat Bände gesprochen.

    Ich würde Dir empfehlen, über alles in Ruhe mit Deinem Mann zu reden. Alles Gute für Euch beide!
    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind.
    Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat. (Marie von Ebner-Eschenbach)

  7. Avatar von rotlilie
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    1.817

    AW: Er wird zu alt für mich!

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Du muss ihn nicht verlassen, warum auch, wenn Du das gar nicht willst, aber ohne dass sich die Paarebene verändert kann das qualvoll werden....
    genau...
    So eine Beziehung wie eure hat neben aller Liebe immer etwas von Vater/Tochter, Lehrer/Schüler - Verhältnis.
    Ich tippe mal, du bist ev. streng und konservativ erzogen und hast dich in der Partnerwahl nach deinen Vorbildern gerichtet oder seine Intelligenz, seine Persönlichkeit haben dir imponiert, weil an dich ähnliche Forderungen gestellt wurden, schreibst du auch...

    Jetzt bist du offensichtlich erwachsen geworden, deine Bedürfnisse haben sich geändert. Du brauchst keinen Mentor mehr, sondern möchtest einen richtigen leidenschaftlichen Partner.
    Ihr bewegt euch leider auf komplett unterschiedlichen Ebenen und du wirst nicht umhin kommen, für dich eine Entscheidung zu treffen.
    Du musst zuerst deine Bedürfnisse ausloten - was geht, was geht nicht mehr, wo willst du hin.
    Aber reden musst du mit ihm auf alle Fälle. Er wird sich selber vermutlich auch darüber Gedanken gemacht haben.
    Verdrängen ist leider nicht möglich!
    Raten kann ich dir nichts, aus u.a. diesen Gründen kam für mich so eine Verbindung nie infrage!


  8. Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    3.406

    AW: Er wird zu alt für mich!

    Zitat Zitat von Caramac Beitrag anzeigen
    Der Altersunterschied ist sehr gravierend und euch hätte von Anfang an klar sein müssen, dass Probleme kommen.
    Deinen Bewegungsdrang wirst Du mit Freunden ausleben müssen.
    Deinen Mann zu verlassen weil er Dir zu alt ist, fände ich äußerst schäbig.
    Stell Dir vor, Du säßest aufgrund eines Unfalls im Rollstuhl und Dein Mann verlässt Dich deswegen. ..Ich verstehe Dich natürlich und Du tust mir auch leid, aber das ist doch kein unerwarteter Schicksalsschlag sondern ein von Anfang an zu erwartenden Zustand.
    Sehe ich genau so.
    Es gibt auch Ehepaare im gleichen Alter, die aus irgend einem Grund Rücksicht nehmen müssen aufeinander und das auch tun. Ich finde dich ziemlich egoistisch.

    Dass ein 76jähriger sexuell unter Umständen nicht mehr so attraktiv und mobil ist, ist wirklich kein Wunder. Das kann auch schon viel früher eintreten.

  9. Avatar von rotlilie
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    1.817

    AW: Er wird zu alt für mich!

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Ehepaare im gleichen Alter, die aus irgend einem Grund Rücksicht nehmen müssen aufeinander und das auch tun. Ich finde dich ziemlich egoistisch.

    .
    Diese Moralkeule hilft Heny nicht weiter. Mir erschließt sich auch nicht, warum Ehepaare zusammen bleiben müssen, wenn sie sich auseinandergelebt oder entliebt haben!?

  10. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.927

    AW: Er wird zu alt für mich!

    Zitat Zitat von rotlilie Beitrag anzeigen
    Mir erschließt sich auch nicht, warum Ehepaare zusammen bleiben müssen, wenn sie sich auseinandergelebt oder entliebt haben!?
    ich habe nicht den eindruck, dass sich dieses paar auseinander gelebt oder entliebt hat.
    sondern: einer der beiden entspricht nicht mehr dem bis dato gelebten modell.
    und das nicht aus eigenem verschulden oder durch unvorhersehbare ereignisse- sondern schlichtweg:

    das war abzusehen!

    und da ist schon bei dem einen odern andern der gedanke: werde ich nur geliebt wenn ich funktioniere? muss ich funktionieren um geliebt zu werden?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 4 von 41 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •