+ Antworten
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 125

  1. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.210

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Was heisst denn „darf nicht“ genau? Was passiert, wenn du einfach machst/einen Auftrag erteilst?
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  2. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.002

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zitat Zitat von Prima_Vera Beitrag anzeigen
    Eingangslicht aussuchen, kaufen, anbringen, du selbst, oder ein Handwerker
    Ich denke auch, das ist die einzig richtige Vorgehensweise (auch im Bezug auf die anderen Baustellen). Diskussionen scheinen nichts zu bringen und frustrieren immer mehr. Soll der Mann doch toben ...

    Ich würde einfach sagen: "Es wird Zeit, dass dieses oder jenes erledigt wird. Machst du es oder soll ich mich kümmern?" Und dann eben auch machen.
    Apprenti

  3. Avatar von agathe13
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    3.032

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zitat Zitat von Kitty1717 Beitrag anzeigen
    Ich DARF keinen Handwerker beauftragen. [..]
    Natürlich darfst du das. Und da du finanziell unabhängig bist, kannst du es sogar.

    Wenn ich doch jemanden beauftragen würde, würde mein Mann ihn rausschmeißen...
    Würde er handgreiflich werden?


  4. Registriert seit
    20.11.2016
    Beiträge
    471

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    In deinem Haus darfst du tun, was du für richtig hältst. Wir reden nicht von grossen gravierenden Entscheidungen, sondern wirklich Kleinigkeiten, die aber notwendig sind.
    Du willst das Haus ja nicht grassgrün anmalen, oder die Wände abreissen.
    Wenn dein Mann aggressiv wird, die Handwerker rausschmeist und dich damit bloss stellt ... Trennung, das geht doch so nicht weiter. Du hast lang genug gewartet, geredet, ausgehalten. Dann soll er eben alleine im Haus leben.

  5. Avatar von PinkPoodle
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.447

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    glaubt hier irgendjemand, dass es einen mann interessiert, ob seine (ja, was?) gebügelt sind?

    kindergarten.
    Ich glaube auch, das wäre ihm egal. Aber ein warmes Essen wollen sie meist immer, pünktlich, jeden Tag. Ich würde ihm was husten. Klar ist das Kindergarten, aber manchmal muss man Menschen einen Spiegel vorhalten. Manche, die schlauen, kapieren es dann vielleicht.

    Nur befürchte ich, dass Kitty sich nicht traut, denn es ist eine Provokation und sicher gibt es dann Streit und Diskussionen.


  6. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.230

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Ich würde bei Gardinen für das zur Strasse gehende Fenster gar nicht gross fragen.
    Und wenn er sich selbst hauptsächlich in der Garage aufhält erst recht nicht. Ich würde mir einfach ein Paar Stangen besorgen und die Vorhänge. Anbringen und fertig. Wenn du abends alleine da sitzt ziehst du zu und fertig.

    Mach einfach die Kleinigkeiten am Haus die du schön findest. Das Gartenhäuschen finde ich persönlich nicht wichtig.
    Die Terasse fände ich wichtiger . Da könntest du draussen sitzen.

    Ich denke dein Mann ist mit sich und der Welt unzufrieden. Sonst würde er nicht über die Fliege an der Wand einen Aufstand machen. Hast du mal in Ruhe mit ihm reden können ? Hat er gesundheitliche Beschwerden ?

    Lass dich nicht kirre machen. Sonst zieh die Reissleine.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können


  7. Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    20

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zuerst mal lieben Dank für die vielen Antworten.

    Ja, es muss sich etwas ändern. Alles auf einmal wird nicht gehen, und ganz gedreht bekomme ich meinen Mann auch nicht.

    Momentan ist er für ein paar Tage zu einer Motorsportveranstaltung. Früher habe ich geheult und die Stunden gezählt bis er wieder nach Hause kam. Heute genieße ich die Zeit, lebe nach meinem Rhythmus. Komme gerade vom Yoga :-)

    Nun kann ich es zum Anlass nehmen, die Gardinenfrage nochmal aufzugreifen wenn er wieder kommt. Ihm sagen, dass ich mich abends allein in den unteren Räumen absolut unwohl fühle und dass es mir sehr wichtig wäre das zu ändern. Und ich werde versuchen das durchzusetzen.
    Dann müssen wir wieder gemeinsame Wege und Ziele finden. Gemeinsame Freunde wären toll. Oh jeh, was für eine traurige Bilanz nach so langer Zeit...

    Zur wirtschaftlichen Situation:
    Das Haus ist bezahlt. Es gehört uns zu gleichen Teilen. Etwas Erspartes ist vorhanden. Das Haus würde ich nicht übernehmen wollen. Er könnte mich auszahlen. Hat das sogar mal in einem Streit erwähnt: Er meinte, er wäre wohl der falsche Mann für mich. Wir könnten uns ja trennen, er behielte das Haus und ich bekäme den Sparvertrag. Als er merkte, dass er mich damit überhaupt nicht beeindrucken konnte, hat er das nie wieder erwähnt. Wohl in der Angst, ich könnte das "Angebot" annehmen.


  8. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.280

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zitat Zitat von Kitty1717 Beitrag anzeigen

    Er könnte mich auszahlen. Hat das sogar mal in einem Streit erwähnt: Er meinte, er wäre wohl der falsche Mann für mich. Wir könnten uns ja trennen, er behielte das Haus und ich bekäme den Sparvertrag. Als er merkte, dass er mich damit überhaupt nicht beeindrucken konnte, hat er das nie wieder erwähnt. Wohl in der Angst, ich könnte das "Angebot" annehmen.
    Würdest Du denn jetzt das Angebot annehmen wollen?

    Oder willst Du wirklich noch darauf hoffen, dass er sich ändert und nicht mehr der alleinige "Bestimmer" ist?
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  9. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    909

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Jetzt willst du wieder warten und reden??

    Das bringt doch null.

    Wie sagte Einstein: wer immer das selbe tut sollte nicht erwarten, dass irgendwann ein anderes Ergebnis dabei rauskommt.

    Er kennt deine Argumente, deine Ängste, Gedanken und Gefühle. Sie sind ihm nicht schlüssig und deshalb egal. Punkt.

    Nutze die Zeit und häng dir Gardinen auf. Frag ne Freundin ob ihr Sohn sich ein Taschengeld dazu verdienen will und lass dir helfen und mach dann gleich die Lampe fertig. Ist nu echt kein hexenwerk und wer weiß ob dein Mann es überhaupt merkt. Such halt keine ultrarosa Gardinen aus sondern welche, die ihm gefallen könnten.

  10. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.910

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Ach Kitty, kenne ich alles. Ich bin erst nach 33 Jahren so stark gewesen, zu agen, ich geh. Es war ganz genauso, ich habe nie etwas angesprochen , weil ich dann mit Krach und Schweigen gestraft wurde. So ein komisches eisiges Schweigen, was einen ganz klein macht.
    Als ich dann ging, fiel er aus allen Wolken, es war doch alles gut? Meine Tränen hat er einfach übersehen.
    Ich hätte bei weitem nicht 7 Jahre gewartet. Das ist ja abartig. Er muss es ja nicht am Stück wegarbeiten, aber jedes Jahr ein Vorhaben?
    Lasse Dir vielleicht Plisseegardinen vor die Fenster machen, gibt es in allen Farben, kann man von oben und von unten zusammenschieben.
    Mein Mann ist auch gegen Gardinen, aber die Plissees kann er tolerieren, das war unser Kompromiss.
    Dein Mann will keine Kompromisse. Dann solltest du wirklich überlegen, ob er dann die Konsequenz tragen muss.

    Glaube mir, ein Leben nach der Ehe kann wunderbar sein. Frei und leicht, alles machen, wie man es möchte.
    Meine Liebe zu meinem Ex war so unwiderruflich dahin, so dass ich die von ihm eingeforderte Paartherapie nicht machen wollte. Keine Ahnung, ob es für euch eine Lösung wäre, wenn beide wollen.

+ Antworten
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •