+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 125

  1. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.606

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Was würde zum Beispiel passieren, wenn du selbst Vorhänge oder Fensterfolien als Sichtschutz anbringst? Und ja, das kannst du, Anleitungen dazu gibt es zur Genüge.

    Was denkst du, wie würde dein Mann reagieren?


  2. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4.772

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Es hört sich wirklich danach an, als ob du ihn durch das ständige Nachgeben in seiner Sicht bestärkt hast. Über die Jahre wird das zur Gewohnheit.

    Ein radikaler Ausstieg aus diesem Muster wird nicht funktionieren.


  3. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.606

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Es hört sich wirklich danach an, als ob du ihn durch das ständige Nachgeben in seiner Sicht bestärkt hast. Über die Jahre wird das zur Gewohnheit.

    Ein radikaler Ausstieg aus diesem Muster wird nicht funktionieren.
    Sehe ich ähnlich. Zumindest musst du damit rechnen, dass sich das nicht mehr ändert und du ggf. deine Konsequenzen ziehen musst. Du schreibst, dass du finanziell unabhängig bist. Das ist auf jeden Fall ein Vorteil!


  4. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.147

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Ja sehe ich genauso wie @ jaws.

    Eine ganz wichtige Frage :
    Möchtest Du Dich wirklich bis an Dein Lebensende so behandeln lassen ?
    Er sieht in Dir nicht seine ebenbürtige Ehefrau sondern ein Kind dass er nach Belieben formen und erziehen kann - nich immer nach dieser langen Zeit

    Ich verstehe dass man eine langjährige Ehe nicht so einfach aufgibt und Du bist nun auch in einem Alter wo man eigentlich " angekommen " sein möchte aber sich weiter so behandeln zu lassen das geht wirklich nicht .
    Wo ist Dein Selbstwert Dein Recht auf Glück und Zufriedenheit ohne diese ständigen Grabenkämpfe ?
    Was ich nicht verstehe ist wie man sich so viele Jahre so unterbuttern lassen kann ?

    Ich war früher ein Mensch mit sehr geringem Selbstwert ich habe mir von einem sehr dominanten Mann auch viel gefallen lassen aber das waren ein paar Jahre und dann habe ich meine Kinder geschnappt und habe ihn verlassen weil ich ( wir ) nicht länger so leben wollten und konnten .

    Das schreibe ich jetzt nicht um mich über Dich zu erheben sondern nur um Dir aufzuzeigen dass man sich mehr wert sein muss und niemand das Recht hat Dich so zu behandeln .

    Wenn Du Dich nicht trennen möchtest ( was ich gut verstehen kann ) dann solltest Du wirklich damit anfangen ihm Grenzen aufzuzeigen und hinter diesen Grenzen auch wirklich zu stehen .
    Nicht nur halbherzig probieren denn es geht um so viel - um Dich und Dein Glück !!
    Rede offen und deutlich mit ihm dass Du NICHT mehr länger bereit bist Dich so klein von ihm halten zu lassen dass Du seine Frau und nicht sein Kind bist .
    Du hast die gleichen Rechte wie er .
    Sollte er aber auf keine Deiner Forderungen eingehen solltest Du eine ( zumindest vorübergehende Trennung durchziehen ) um ihm deutlich zu machen dass Du es ernst meinst .
    Stehe für Dich ein !
    Alles Gute und viel Glück für Dich !


  5. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.055

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Wenn man jahrelang sorry...das unterdrückte Mäuschen gibt und nichts sagt...
    TE sagt ja, dass bei ihnen selbst Einwände ihrerseits abprallen.
    Das Zauberwort heißt eben Konsequenz, wenn Reden gar nichts bringt.

    Ich finde seine Argumente einfach bescheuert. Manipulativ kann ich noch nicht mal sagen, dazu sind sie einfach zu offensichtlich.

    P.S. Und ja, liebe TE, Du bist zu Recht frustiert. Was für eine Frage? Und nein, Du musst Dich nicht an seinen so obersinnlosen Argumenten abarbeiten und nett sein, dass er doch mal fumktioniert. Der macht es sich bequem und es interessiert ihn einen feuchten Kerricht, ob Du Dich ärgerst. Dich sollte es also auch nicht interessieren, obs mal kracht, wenn Du ihm die Meinung geigst.

    Ich denke, dass Dein Typ eine ordentliche Portion Rebell in sich hat und es ihn wohl freut, wenn er Dir nicht entgegenkommt. Ich würde das klar so ansprechen und wie ätzend ich das in einer Partnerschaft finde. So lange in solchen Konstellationen so untergebuttert zu werden, funktioniert nur, wenn man selbst zu gutmütig ist des lieben Friedens willen. Wie kommt es, dass Du Dir seit Jahren dieselben so dummen Ausreden gefallen lässt? Die sind doch so offensichtlich und bekannt. Selbst wenn man da nicht so schlagfertig ist, da hat man doch spätestens nach dem 3. Mal paar Antworten für den, die das aufdecken, sich gewaschen haben, den eigenen Ärger formulieren und wie man sich damit verarscht fühlt. Das gibt es doch nicht.
    Geändert von fromanotherplanet (23.08.2019 um 08:11 Uhr)


  6. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    12.174

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    mein vorschlag ist ausziehen, distanz schaffen und schauen, ob sich dann das verhältnis noch ändern lässt.

    denn die karre scheint mir doch ziemlich weit in den sand gefahren zu sein.


  7. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    434

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Liebe TE,

    fühl Dich erstmal ganz fest gedrückt! Und ja Du bist zu recht frustriert! Ich wäre es an Deiner Stelle auch.
    Und mit den Vorhängen stimme ich Dir zu! Das war das erste, was ich in meiner Wohnung angebracht habe. An jedem Fenster mindestens ein Rollo. Und das kriegt man auch als handwerklich untalentierte Frau ganz gut hin.

    Als Außenstehender ist das immer leicht zu sagen, aber ich würde Dir raten ihn zu verlassen. Du kannst ja einen Warnschuss abgeben, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sich Dein Mann ändern wird. Ist doch ganz gut und bequem so wie es gerade läuft.
    Und da stimme ich meinen Vorschreibern zu! Du hast noch so viele Jahre vor Dir und die möchtest Du doch glücklich und zufrieden verbringen. Auch eine neue Liebe ist durchaus möglich!

    Und wie wäre es denn damit evtl einen Hund aufzunehmen? Auch damit Du Dich sicherer im Haus fühlst, wenn Dein Mann nicht da ist? Da Du von zu Hause aus arbeitest, wäre das doch ideal :)
    Es gibt so tolle und dankbare Hunde auch aus dem Tierschutz (muss ja kein Welpe sein).

    Ich hoffe so sehr für Dich, dass Du von Deinem Mann los kommst!

  8. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.370

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Das Fensterproblem hatten wir auch - einer mag keine Gardinen, der andere mag keine kahlen Fenster - und haben uns auf Jalousien geeinigt. Aber das ist offensichtlich nicht euer echtes Problem.

    Hast du es schon mal mit einem Ultimatum probiert? "Ich hätte gerne noch dieses Jahr meine Terrasse. Entweder du schaffst es, bis Oktober damit fertig zu werden, oder wir beauftragen einen Handwerker."
    Gehört das Haus euch beiden?
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  9. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.443

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zitat Zitat von Kitty1717 Beitrag anzeigen
    Mich würde Eure Meinung interessieren:
    willkommen in der bri

    dein mann hat dich noch nie ernst genommen.

    da wird ein thread in einem anonymen forum auch nichts nutzen.
    denn niemand hier wird dir selbstbewusstsein einhauchen können, noch werden wir deinen mann ändern können. warum sollte er sich ändern? funktioniert doch schon so lange.

    mir ist es, als wärest du ein mensch mit null bedürfnissen. du hast dich viel zu lange untergeordnet. wie soll man 30 jahre aufarbeiten? meines erachtens unmöglich.

    du bist den ganzen tag zu hause, hast du deinem mann mal den vorschlag gemacht, die terrasse gemeinsam fertig zu stellen? das gartenhaus gemeinsam zu bauen? das sind ja auch arbeiten, die selbst ein geübter nicht alleine hin bekommt. vielleicht tut er es deshalb nicht. er will es sich auch nicht eingestehen? ist ja auch letztendlich egal. er tut es halt nicht.

    traurig eure ehe. ganz traurig. aber das wirst du erdulden müssen. es ist dir ja auch schon länger bekannt, du wirst dich weiterhin klein machen. das kannst du auch recht gut.

    tut mir leid, dass ich keine besseren nachrichten habe, aber selbst bei einem aufschrei hier, was du denn für einen mann hast, wird es an der sache nichts ändern.

    das ist natürlich auch gar nicht gut, wenn du keine kontakte hast. aber daran bist du selbst schuld. dein mann ist also deine einzige bezugsperson, schlecht. ganz schlecht.

    du kannst etwas ändern. aber das wirst du nicht tun.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  10. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    285

    AW: Zu Recht frustriert, oder überzogene Erwartungen?

    Zitat Zitat von Kitty1717 Beitrag anzeigen
    Ich DARF keinen Handwerker beauftragen. Denn mein Mann kann und wird ja die Dinge erledigen. Nur eben dann, wenn er will. Und er schiebt seit Jahren. Und Zitat: "Geht es dir vielleicht schlecht, nur weil deine Terrasse nicht fertig ist??"
    Wenn ich doch jemanden beauftragen würde, würde mein Mann ihn rausschmeißen...

    Und : er WILL KEINE Vorhänge. Mein Unbehagen ist "dummes Zeug".
    Du lässt Dir sehr viel vorschreiben.

    Wem gehört das Haus zu welchen Anteilen? Wer tilgt den Kredit? Steht Ihr beide im Grundbuch?

+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •