+ Antworten
Seite 6 von 65 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 642
  1. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.418

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    animosa, was Du schreibst, ist doch tatsächlich DER all time Klassiker....

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Und ich kann nicht einfach ausbrechen und meinen Mann verlassen. Ich kann ihm das nicht antun.
    Und Deinem Mann geht es vielleicht ebenso... Keiner sagt was und so plätschert das Leben dahin.

    Ebenfalls Klassiker.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  2. Avatar von Syriana
    Registriert seit
    13.12.2008
    Beiträge
    7.953

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Oder einfach mal den Müll raustragen und alles wird gut.
    😁

    ... na wenn das keine glückliche Fügung ist...

    Kaum gehst du ins Fitness Studio, sieht dir eine Frau deinen sexuellen Frust an und ... tataaa... hat sie wundersamerweise eine vom alten Ehemann abgenickte, zusätzliche Wohnung, wo sie andere Männer, und nun auch dich, zum Sex trifft, welchen sie mit dir natürlich ganz besonders genießt.

    Ich finde das ist geradezu märchenhaftes Glück im Unglück :-)
    ECSTACY
    Find ectasy within yourself.
    It is not out there.
    It is in your innermost flowering.
    The one you are looking for is you!


    "Du hast mich in Licht getaucht -
    Hast mir gezeigt, dass wenn ich glaub`
    Meine Sehnsucht Sterne schmelzen kann."
    Halleluja - M. M. Westernhagen

  3. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.235

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Und Deinem Mann geht es vielleicht ebenso... Keiner sagt was und so plätschert das Leben dahin.

    Ebenfalls Klassiker.
    Doch, wir haben darüber gesprochen.

    Es fing damit an, dass ich ihm eröffnete, dass ich mich verliebte. Das ist schon 11 Jahre her.

    Wir machten Paartherapie und es ging bergauf. Es geht bei mir nur um die Gefühle, die Anziehungskraft. Ansonsten verstehen wir uns und es harmoniert im Alltag. Wir streiten auch und vertragen uns wieder.

    Aber mein Mann sagt immer wieder, dass sein Leben ohne mich keinen Sinn macht. Ich habe wirklich Angst um ihn. Da stelle ich meine Bedürfnisse zurück. Klingt, als würde ich mich moralisch vorbildlich finden. Aber nein! Ich möchte nicht, dass er leidet. Ich kann mir das nicht vorstellen. Bzw. wenn ich es mir vorstelle, dann bekomme ich richtig schiss.

    Mittlerweile leide ich nicht mehr darunter, weil ich mich nicht mehr dauernd neu verliebe. Das habe ich zum Glück überstanden.
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.

  4. Avatar von Admaro
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    3.155

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Ist es nicht eher feige, dass du dich nicht trennst von deiner Frau und dein Leben neu gestaltest?
    So einfach ist es aber oft nicht. Da hängt ja ein ganzes Konstrukt dran. Darum darf man da schon mal gucken, wo der Schuh drückt. Die Schieflage beim Thema Sex ist m. E. nur ein Symptom.

    Oft finde ich es wesentlich feiger, wenn man beim geringsten Widerstand abhaut.

    Wenn die beiden hier beim Sex auf einen Nenner kommen und da zu einer passenden Lösung kommen, die die Ehe erhält, kann das doch nur gut sein.

    Lutz hat aber gerade nur eine Lösung für sich gefunden, ohne seine Frau darüber zu informieren.

    Es kann natürlich auch sein, dass es für beide eine win-win-Situation ist. Sie fragt nicht lange nach, warum er jetzt Ruhe gibt, er gibt Ruhe, weil er nun hat, was er braucht.
    Geändert von Admaro (18.08.2019 um 12:20 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Lutz-P Beitrag anzeigen
    aber mir selbst gelingt das nun mal nicht, egal, was ich mir vorher für welche Situation parat gelegt hatte.
    Wie alt bist Du? Klar und jetzt, da Du noch viel mehr Schuld Dir aufgeladen hast, wird es nicht besser und die Ausreden noch abstruser. Deine Frau trägt sicherlich ihres dazu bei, da sie ebenfalls das Thema Sex umgeht. Da haben sich ja 2 gefunden in einer hoffnungslosen aber trotzdem sehr stabilen Situation, die jetzt nicht gerade nach Glück oder überhaupt Herzlichkeit und Angenommsensein klingt. Aber man hat sich dran gewöhnt. Dann ist es eben so. Für was berichtest Du uns das überhaupt? Was willst Du damit erreichen?

    Und was ist so furchtbar schwer mit dem Menschen, der einem eigentlich am Nächsten steht über Sex zu reden, über eigene Bedürfnisse? Mag sein, dass Deine Frau überfordert ist oder einfach keinen Bock mehr hat, aber auch das lässt sich aussprechen ohne diesen ganzen langjährigen Affentanz, diese Spielchen eigentlich um NIx.

    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen

    Kaum gehst du ins Fitness Studio, sieht dir eine Frau deinen sexuellen Frust an und ... tataaa... hat sie wundersamerweise eine vom alten Ehemann abgenickte, zusätzliche Wohnung, wo sie andere Männer, und nun auch dich, zum Sex trifft, welchen sie mit dir natürlich ganz besonders genießt.

    Ich finde das ist geradezu märchenhaftes Glück im Unglück :-)
    Manche Menschen lieben einfach das Märchenhafte mehr als irgendwelche banalen Wahrheiten. Ich konnte darüber auch nur den Kopf schütteln. Bin hier auch draußen.
    Geändert von Inaktiver User (18.08.2019 um 12:50 Uhr)

  6. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.235

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    @Admaro
    Ja, das sehe ich genauso. Deshalb habe ich das aus meiner Perspektive einmal hier beschrieben.

    Ich kann nur nicht erkennen, wieso er sie liebt, wie er schreibt. Denn er rächt sich ja förmlich an ihr.

    Er schildert seine Ehe so, als wäre es ein Gegeneinander.

    Ich werde auch nie verstanden. Es ist schwer, das so in Worte zu fassen, dass es nachvollziehbar wird.

    Ich denke ebenfalls, dass Wegrennen keine bessere Lösung ist - gerade in meinem Fall. Was soll besser werden? Eher wiederholt sich alles nochmal oder es wird noch beschwerlicher. Das traumhafte Leben gibt es nur in der Vorstellung.

  7. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.703

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat von Sentenza_ Beitrag anzeigen
    Oder einfach mal den Müll raustragen und alles wird gut.



    Zitat Zitat von Syriana Beitrag anzeigen
    ��

    ... na wenn das keine glückliche Fügung ist...

    Kaum gehst du ins Fitness Studio, sieht dir eine Frau deinen sexuellen Frust an und ... tataaa... hat sie wundersamerweise eine vom alten Ehemann abgenickte, zusätzliche Wohnung, wo sie andere Männer, und nun auch dich, zum Sex trifft, welchen sie mit dir natürlich ganz besonders genießt.

    Ich finde das ist geradezu märchenhaftes Glück im Unglück :-)
    Ja, ja, das Leben schreibt die schönsten Geschichten!

    Und ich merke gerade, dass ich offenbar meine Brille tragen sollte beim Sport: im Fitness Studio habe ich noch keinem Mann und keiner Frau angesehen, ob er/sie gerade sexuellen Frust schiebt. Allerdings würde ich ohnehin nicht hilfreich einspringen wollen. Dafür finde ich meinen Mann in seiner Sportkleidung viel zu anziehend...
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  8. Inaktiver User

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Ich kann nur nicht erkennen, wieso er sie liebt, wie er schreibt. Denn er rächt sich ja förmlich an ihr.
    @Lutz-P

    Stimmt das? Gibt Dir das was dies zu tun und das hier zu schildern?

    Wenn dem so ist, dann halte ich das gepaart mit der Feigheit dies offen anzusprechen schon für diese Situation sehr fördernd. Ggf. hilft da der ehrliche Gang zum Therapeuten mehr als der zur Prostituierten oder Geliebten. Es wirkt echt hinterhältig, was Du tust und sich dann noch heimlich darüber freuen. Wie soll da ein gutes Miteinander funktionieren und damit auch Emotionalität und Sexualität?

    Desweiteren ist für mich eine Beziehung ohne Sex keine Liebesbeziehung. Freundschaft ist es bei Euch allerdings für mich auch nicht. Allerdings muss ich auch sagen, dass Du hier schier unglaublich daher kommst. Meinst Du, dass man auf der Basis ehrliche Gespräche führen kann?
    Geändert von Inaktiver User (18.08.2019 um 12:49 Uhr)

  9. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.703

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    ...
    Er schildert seine Ehe so, als wäre es ein Gegeneinander.
    ...
    Ich weiß nicht, warum man eine Ehe fortführt, wenn man Schadenfreude empfindet, weil man gerade gegen Geld gevögelt hat.
    Wenn man sich das schadenfrohe Grinsen vielleicht kaum verkneifen kann.
    Widerlich.

    Aber wenn die Ehefrau es erfährt, braucht er vielleicht nie mehr den Müll wegbringen.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  10. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    12.877

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Lutz-P Beitrag anzeigen
    Das Thema Sex spreche ich bei meiner Frau nicht mehr an, ich bin auch nicht mehr ewig neben ihr wach, weil ich mich darüber ärgere, dass wir wie Geschwister nebeneinander liegen.
    Mal angenommen, sie würde sich entgegen aller Erwartung Dir wieder zuwenden und auch Sex wollen:

    Würdest denn Du dann überhaupt noch wollen?
    "But time makes you bolder."
    (Stevie Nicks, Landslide)

+ Antworten
Seite 6 von 65 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •