+ Antworten
Seite 2 von 39 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 383
  1. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.830

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Lutz-P Beitrag anzeigen
    ....Optimal wäre natürlich, wenn ich eine Beziehung mit einer Frau hätte, die ich liebe und in der es erfüllenden Sex für beide gäbe. Die Welt scheint aber nicht optimal zu sein. .....
    Soso, was du nicht sagst . Ich sage ja immer: jede/r hat die Beziehung , die er/sie verdient.

    Warum trennst du dich nicht und suchst dir eine Frau, mit der du eine befriedigende Beziehung führen kannst, die nicht heimlich ist ?

    Schon den Titel dieses Threads finde ich ... naja...... Auch ich habe dazu einen Allgemeinplatz parat: "Jeder ist seines Glückes Schmied". Oder irgendwie so ähnlich.....

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  2. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    648

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Lizzy1234 Beitrag anzeigen
    Was genau liebst du an deiner Frau?
    Was soll Lutz denn dazu schreiben? Das würde ja ein ganzer Roman werden.

    Ich glaube, in einer Beziehung kann es mit dem Sex mal nicht mehr klappen.
    Mit dem verkehrten Menschen kann eine Beziehung eben nie klappen.

    Das merkt man doch schon an den Beschreibungen von Lutz.
    Er hat eben nur Sex mit den anderen Frauen. Die scheinen keine Beschreibung weiter wert zu sein.
    Nix, sie lacht so süß, sie hat so ne tolle Stimme, sie kocht fantastisch, ist kreativ, was weiß ich....

    Ich kenne so viele Ehen, eigentlich die meisten, die hatten oft jahrelange Krisen.
    Und sind dann wieder sehr glücklich geworden.

    Warum? Eben wegen dem was sie überhaupt verbunden hat.
    Die Interessen, das Menschliche überhaupt, sich aufeinander verlassen können etc.

    Solche Lebensmenschen finden sich doch viel schwerer als Paare die eben nur Sex miteinander haben.
    Hinzu käme eben noch der Gedanke an Familie. Die wäre nämlich einfach zerstört würden sich die Paare wegen des fehlenden Sex trennen.

    Und das ist nicht nur traurig sondern auch was ziemlich Dramatisches.

    Ich glaube übrigens, der Sex lässt sich wieder beleben.
    Wenn Männer - wie Lutz hier vielleicht - nicht mehr solchen Druck verspüren - oder sogar ausüben.

    Frauen sind nämlich - in der Regel - romantischer. Und verzichten dann lieber - wenn die Zärtlichkeiten zum Beispiel zu kurz kommen - oder eben nur dazu dienen zur Sache kommen zu können. Passiert öfter als man denkt....
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein


  3. Registriert seit
    02.02.2019
    Beiträge
    90

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von AweSomeOne Beitrag anzeigen
    Also, meinen Segen hast du.
    Puh...

    Zitat Zitat von AweSomeOne Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich es nicht verstehe. Hab ich schon im ersten Strang nicht.

    Wie kann man sich einreden/schönreden, jemanden zu lieben, der einen derart behandelt?
    Und was ist von der Liebe übrig, wenn man fremdgeht?
    Gut wenigstens, dass du nicht von Betrug sprichst. Das ist ja in einer Beziehung ein völlig falscher Begriff. „Fremdgehen“ - was heißt das eigentlich genau? Ist da nicht immer auch Liebe oder Verliebtsein mit drin? Wir haben da zwar unterschiedliche Begriffe, aber die bedeuten immer das gleiche Schwammige...

    Zitat Zitat von AweSomeOne Beitrag anzeigen
    Woher nimmst du das Recht entscheiden zu dürfen, was deine Frau wissen darf und was nicht?
    Vielleicht wäre sie ja erleichtert und ihr könnt eure "Beziehung" so weiterleben.

    Sag es ihr doch einfach und lass sie dann entscheiden, wie es weitergeht.
    Hallo? Sie hat doch in unserer Beziehung schon entschieden, dass wir keinen Sex mehr miteinander haben. Warum sollte ich nicht auch mal was entscheiden können, sondern das auch wieder ihr überlassen?

    Zitat Zitat von AweSomeOne Beitrag anzeigen
    Ich hoffe einfach nur, dass du für deinen wohlverdienten Sex nicht mal an eine Frau gerätst,
    die sich tatsächlich in dich verliebt und mehr von dir will.

    Denn das würde ja nicht gehen, weil du ja deine Frau "liebst" ...
    Das kann überall im Leben passieren, bei der Arbeit im Sport oder einfach so auf der Straße. Wenn das ein Problem ist, müsste man sich einkerkern lassen.


  4. Registriert seit
    02.02.2019
    Beiträge
    90

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wieso versuchst du es nicht oder kannst du über längere Zeit ohne Probleme mit deiner Lüge leben?
    Zitat Zitat von Lutz-P Beitrag anzeigen
    Ich sage es ihr nicht, würde aber nicht lügen, wenn sie fragen würde.
    Merkst du selbst oder?

  5. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.948

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Lutz-P Beitrag anzeigen
    Hallo? Sie hat doch in unserer Beziehung schon entschieden, dass wir keinen Sex mehr miteinander haben. Warum sollte ich nicht auch mal was entscheiden können, sondern das auch wieder ihr überlassen?
    Der Punkt ist nicht, dass du entscheidest, der Punkt ist, dass du deine Entscheidung deiner Frau nicht mitteilst. Du gehst dann auch noch einen Schritt weiter und entscheidest, dass sie es nicht wissen muss. Nicht nur, dass sie es nicht weiß, du empfindest auch noch Schadenfreude ihr gegenüber.

    Ja, ich finde, dass sich bei euch eine ungute Dynamik entwickelt, weil ihr nicht miteinander sprecht und du deine Partnerin im Unklaren lässt.

    Zitat Zitat von Lutz-P Beitrag anzeigen
    Merkst du selbst oder?
    Es ist immer wieder die Frage, wo Lügen anfängt. Ist es eine Lüge, wenn ich bewusst etwas Falsches sage oder ist es bereits eine Lüge, wenn ich dem anderen nichts sage. Da deine Frau nichts weiß, kann sie in meinen Augen auch schlecht fragen, warum auch.

    Was machte denn den Unterschied, wenn du auf eine direkte Frage sagst, dass du außerhalb der Ehe dich mit Frauen zum Sex triffst, deiner Frau aber nicht mitteilst, dass du Sex jetzt außerhalb der Ehe suchen möchtest?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  6. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.449

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Das ist doch mal eine Story. Ich würde sagen, du hast Glück gehabt, diese Frau kennenzulernen.

    Ich finde die Lösung gut, besonders dann, wenn man mit jemanden nicht reden kann.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)


  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.872

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von Lutz-P Beitrag anzeigen
    Merkst du selbst oder?

    Merkst DU nicht, dass Du nur ein banaler Fremdgänger bist, der sich die überall abrufbaren Allerweltargumente rausgekramt hat, um sich zu rechtfertigen vor sich?

    Die Frage, warum Du nicht den "Arsch in der Hose" hast, Deiner Frau reinen Wein einzuschenken und Dich zu trennen, wirst Du auch in diesem Strang nicht Dir ggü. (!) ehrlich beantworten.

    Du lügst Dich lieber weiter selber "glücklich".
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  8. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.449

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Es kann auch sein, daß die Story einen ganz anderen Ausgang als Trennung hat.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)



  9. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    824

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Jetzt hat Lutz zwar sein Problem ansatzweise gelöst, aber das Problem in der Ehe verschärft.

    Für mich wäre der Ofen ziemlich schnell aus, wenn ich das herausbekommen würde. Dabei ginge es nicht in erster Linie um den Bordellbesuch an sich, sondern darum, dass er eine Berechtigung zu seinem Handeln aus der Ehe zieht, dabei ein "selber schuld" vor sich herträgt und zusätzlich lügt (oder verschweigt).

    Vor einem Partner, der nur heimlich für sich einsteht und mich dermaßen bevormundet, hätte ich keinen Respekt mehr. Ich möchte wissen, welche Umstände in meiner Beziehung herrschen und möchte entscheiden, wie und ob ich das mittrage.


  10. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    824

    AW: Es kam, wie es wohl so oft kommt

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Merkst DU nicht, dass Du nur ein banaler Fremdgänger bist, der sich die überall abrufbaren Allerweltargumente rausgekramt hat, um sich zu rechtfertigen vor sich?

    Die Frage, warum Du nicht den "Arsch in der Hose" hast, Deiner Frau reinen Wein einzuschenken und Dich zu trennen, wirst Du auch in diesem Strang nicht Dir ggü. (!) ehrlich beantworten.

    Du lügst Dich lieber weiter selber "glücklich".
    Die Ausdrucksweise ist mir ein bisschen zu hart. Der Inhalt trifft es m. E. sehr gut.

+ Antworten
Seite 2 von 39 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •