+ Antworten
Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 131

  1. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    2.798

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Michael Wendler ist ja auch mit einer jüngeren Partnerin unterwegs.

    Bestimmt auch, weil er ihre Lebenserfahrung schätzt.
    An den müsste ich auch sofort denken. Ihm geht es nur um S x und das gute Aussehen der Freundin. Ihr nur um den (zweifelhaften) Ruhm.

    Ich halte den Altersabstand für viel zu groß, wenn eine oder einer erst 20 ist. Da fällt es mir schwer das ernst zu nehmen.
    Welche Macke hat der Ältere, dass der sich so etwas Junges suchen muss? Wieviel Geld ist da im Spiel? Oft ist es doch so, dass so ein Altersunterschied umso attraktiver wird, je mehr Geld beim Älteren vorhanden ist.


  2. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    2.798

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Zitat Zitat von Blondie0305 Beitrag anzeigen
    Unsere Zukunftspläne sind jedenfalls deckungsgleich: Auf lange Sicht gesehen Hochzeit und vielleicht auch Kinder..
    Mit 40 sollte man wissen, ob man Kinder will oder nicht.
    Im Interesse der Kinder sollte man das auch nicht auf lange Sicht planen, sondern langsam in die Pötte kommen.

  3. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.365

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich kenne einige Frauen meinem Alter, die in sehr jungen Jahren einen deutlich älteren Mann geheiratet haben. Meine Cousine zum Beispiel. Ihr Mann ist 22 Jahre älter als sie.

    Lange Zeit merkte man das nicht so deutlich. Aber jetzt ist sie 52-und er tatsächlich, klingt hart, ein alter Mann. Es geht ihm auch gesundheitlich nicht gut, obwohl er bis 70 topfit war.
    Es gefällt ihr nicht. Sie liebt ihren Mann, würde ihn auch nicht verlassen, aber sie ist unglücklich.
    Die Kinder sind groß und gerade aus dem Haus, sie würde die Zeit jetzt gern genießen. Aber sie muss fast alles alleine unternehmen.
    Same here... wir haben eben diese Konstellation im Bekanntenkreis. Sie hat noch 2 Jahre bis zur Rente, er geht auf die 80 zu, ist zwar geistig topfit, körperlich kann man ihm leider in den letzten 5 Jahren dabei zusehen, wie er hinfällig wird (Stürze, Brüche, div. körp. ernste Baustellen)

    Es wurde von den beiden lange hin und her überlegt, was werden soll: sie haben nun eine Art Option / kostenpflichtige Vorreservierung gezogen, dass sie mit dem Renteneintritt von "ihr" eine Wohnung in einem Altenheim am Popo der Welt beziehen... O- Ton "er": da ist es so herrlich abgeschieden und man hat seine Ruhe.

    Ich habe gerade nicht den Eindruck bei ihr, dass das ihre Wunschvorstellung von "endlich Rente!" war. Ja, sie wirkt betrübt, unglücklich und einsilbig und macht auf mich den eher verkniffenen Eindruck "Ich muss das halt durchziehen..."


  4. Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    48

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Zitat Zitat von stranddistel Beitrag anzeigen
    Mit 40 sollte man wissen, ob man Kinder will oder nicht.
    Im Interesse der Kinder sollte man das auch nicht auf lange Sicht planen, sondern langsam in die Pötte kommen.
    Er kann sich Kinder gut vorstellen. Ich hingegen weiß noch nicht, ob ich welche möchte. Aber dann frühestens mit Ende 20. Noch hat der Job Vorrang.

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.520

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Zitat Zitat von Blondie0305 Beitrag anzeigen
    Er kann sich Kinder gut vorstellen. Ich hingegen weiß noch nicht, ob ich welche möchte. Aber dann frühestens mit Ende 20. Noch hat der Job Vorrang.
    Dann ist er mindestens um die 50.
    Später Vater. Ob er sich Kinder dann immer noch gut vorstellen kann?


  6. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    661

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Liebe TE, man weiß sowieso nicht was die Zukunft bringt.
    Solange ihr beide glücklich miteinander seid, wäre mir die Bewertung der " Gesellschaft " egal.


  7. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.515

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Genau. Das auch noch seinen Kindern zumuten. Wenn er in Rente geht und seinen Lebensabend genießen will, muss er sich mit ein paar Pubertieren herumschlagen. Das macht Laune, das gefällt.


  8. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    661

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Ganz ehrlich, manche schreiben hier ganz schön gehässig.
    Was habt ihr persönlich für ein
    Problem mit der Konstellation?
    Pubertierende können in jedem Lebensalter stressen.
    Mein Mann ist übrigens nur 3 Jahre älter als ich, ich bin daher nicht persönlich getriggert.
    Noch ein Paar kenne ich, da ist sie viel älter gewesen als er, sie waren sehr harmonisch, viele Jahre verheiratet.
    Und dann ist er mit 50 gestorben und war vorher ein Jahr ein Pflegefall.
    So kann es auch gehen.


  9. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.515

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Was soll an der Wahrheit "gehässig" sein?

    Warum soll man hier so nett tun und hintenrum was anderes denken? Das ist noch viel gehässiger.


  10. Registriert seit
    14.04.2019
    Beiträge
    48

    AW: 20 Jahre Altersunterschied - unterschiedliche Reaktionen des sozialen Umfelds

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Dann ist er mindestens um die 50.
    Später Vater. Ob er sich Kinder dann immer noch gut vorstellen kann?
    Wird sich zeigen.
    Ich denke hingegen, viele Dreißiger fühlen sich in ihrer Vaterrolle überfordert und/oder haben nur der Frau zuliebe Kindern zugestimmt.
    Ein etwas älterer Vater bringt da viel mehr Ruhe und Gelassenheit mit und sieht die eigene Karriere nicht mehr als das non Plus ultra an.

+ Antworten
Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •